Krautnudeln

krautnudeln        

Krautnudeln - ein schnelles und günstiges Familienrezept mit Weißkohl und Nudeln

Krautnudeln sind ein schnelles, einfaches und sehr preiswertes Gericht, von dem bei uns nie Reste übrig bleiben. Wir Erwachsenen mögen es genauso gern wie unsere Kinder und so kommen die Krautnudeln in Herbst und Winter - zur Erntezeit des Weißkohls - regelmäßig auf unseren Familientisch. Für Krautnudeln wird etwas Schinken mit Zwiebelwürfeln angebraten, dann wird kleingeschnittener Weißkohl (=Kraut) mit geschmort, bevor zum Schluss gekochte Nudeln untergemischt werden. Den Schinken könnt ihr nach Lust und Laune durch Salamiwürfel oder auch Scheiben von Knacker (Mettenden) ersetzen. Ihr könnt ihn auch ganz einfach weglassen und eure Krautnudeln vegetarisch zubereiten.

Für die Krautnudeln braucht ihr nur ein gute Stück vom Weißkohl, so dass noch reichlich für andere Gerichte übrig bleibt. Bei uns teilen sich Kohlrouladen und Krautnudeln meist einen Kohlkopf.
Familienkost.de Newsletter

Zutaten für 5 Portionen:

  • 700 g Weißkohl
  • 1 kleine Zwiebel
  • Öl zum Braten
  • 100 g Schinkenwürfel
  • 250 g kurze Bandnudeln (andere Nudelsorten sind natürlich auch möglich)
  • Salz, gemahlener Kümmel

Arbeitszeit:ca. 10 Minuten
Kochzeit/Backzeit:ca. 25 Minuten
Gesamtzeit aktiv:ca. 35 Minuten
Familienkost.de Shop - Kochbücher für Familie & Kinder

Krautnudeln

So machst du Krautnudeln selber

  1. Schneide den Weißkohl in kleine Stücke.
  2. Schäle die Zwiebel und würfel sie klein.
  3. Erhitze eine gute Portion Öl in einer großen Pfanne (der Boden darf ruhig bedeckt sein) und brate die Zwiebel- und Schinkenwürfel darin an. Füge dann den Weißkohl zu und lasse ihn für etwa 20 Minuten schmoren.
  4. Koche parallel die Bandnudeln in Salzwasser.
  5. Wenn die Kohlpfanne gut angeröstet ist, dann gib einen kleinen Schluck vom Nudelkochwasser dazu.
  6. Gieße die Nudeln ab, wenn sie gar sind.
  7. Wenn der Kohl genug Farbe genommen hat, rührst du die Nudeln unter. Vermische alles gut und würze es mit Salz und gemahlenem Kümmel. Dieser dient der Verdauung und sorgt dafür, dass du vom Weißkohl keine Blähungen bekommst. Lasst es euch schmecken!


© familienkost.de

krautnudeln

Tipp: Die Krautnudeln lassen sich wunderbar vorbereiten und werden mit jedem Aufwärmen ein kleines bisschen besser.
Familienkost.de Shop - Mein Familienkochbuch

Dir gefällt dieses Rezept? Dann folge mir gern bei Facebook oder Instagram um immer Up-To-Date zu bleiben.
* Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. (Dies ist ein Affiliate-Link, der uns beim Kauf mit einer kleinen Provision unterstützt dieses Familienmagazin zu finanzieren. Für euch ändert sich am Preis dadurch nichts.)

mit Facebook teilenpinnen bei PinterestPDF druckenLink zum Rezept per eMail sendenmit WhatsApp teilen
Kategorien:

Rezeptbewertung

Bewertung im Durchschnitt: 5.0 Sterne bei 5 Bewertungen

Deine Bewertung

Ich freue mich über dein Feedback. Hier kannst du das Rezept für 'Krautnudeln' bewerten.

Deine Sterne-Bewertung (5 Sterne entspricht 'sehr gut'):