Soljanka nach DDR Rezept


soljanka
Einfaches Soljanka Rezept nach DDR Art – ideal zur Resteverwertung von Grillfleisch

Für Soljanka gibt es viele Rezepte und Variationen. Ob klassisch mit Fleisch, als Fischsoljanka oder vegetarisch mit Pilzen – gemeinsam ist ihnen allen eine salzige Komponente (sol = salzig), die zumeist aus Gewürzgurken und deren Sud besteht.

In meinem Rezept zeige ich dir, wie du aus beliebigem Fleisch oder Wurst schnell und einfach eine schmackhaft würzige Soljanka zaubern kannst. Bei uns gibt es Soljanka oft nach dem Grillen, da ich übrig gebliebene Grillwürstchen oder auch Steaks liebend gern dafür verwende. Eine Soljanka eignet sich nämlich wunderbar zur Resteverwertung von Fleisch und Wurst. Du kannst aber genauso gut auf frische Fleischwaren zurückgreifen: Fleischwurst, Salami, Speck und Wiener Würstchen wären dann sehr zu empfehlen.

Soljanka wird oft mit Letscho zubereitet, das ist eine würzige Paprika-Tomatensauce. Meinen Kindern ist sie jedoch zu scharf, daher greife ich einfach auf passierte Tomaten zurück. Meine Kinder lieben die Soljanka übrigens mit ihren 5, 7 und 8 Jahren sehr gern und essen sie auch regelmäßig in der Schulküche oder im Kindergarten – dort wird sie dann meist als herzhafte Komponente vor einem süßen Hauptgericht serviert.
Familienkost.de Newsletter

Zutaten für einen großen Topf:

  • 1 kg Wurstabschnitte oder Fleisch
  • 4-5 EL Tomatenmark
  • 3 Zwiebeln
  • 1 Glas Gewürzgurken samt Sud (670 g)
  • 2 Gläser Letscho (je 720 ml)
  • 660 ml passierte Tomaten
  • 1 Liter Wasser
  • 1 EL Paprikapulver edelsüß
  • etwas Olivenöl
  • Salz

Arbeitszeit:ca. 10 Minuten
Kochzeit/Backzeit:ca. 25 Minuten
Gesamtzeit aktiv:ca. 35 Minuten

So kochst du eine Soljanka

  1. Schneide zuerst das Fleisch und/oder die Wurst in kleine mundgerechte Stücke.
  2. Schäle die Zwiebel und schneide sie in kleine Würfel.
  3. Nun nimmst du dir einen großen Topf, bedeckst den Boden mit etwas Olivenöl und brätst die Zwiebeln darin glasig an.
  4. Gib dann das klein geschnittene Fleisch und/oder die Wurst hinzu und brate sie mit an.
  5. Als nächstes gibst du das Tomatenmark dazu und rührst es unter. Gib ebenso das Letscho und die passierten Tomaten dazu.
  6. Füge nun das Wasser hinzu und lass die Suppe aufkochen.
  7. Schneide die Gewürzgurken in kleine Würfel und gib sie zur Suppe. Gieße das Gurkenwasser mit in den Topf.
  8. Nun würzt du die Soljanka mit Paprikapulver und schmeckst sie mit Salz ab.
  9. Lass sie dann für ca. 15 Minuten köcheln. Solltest du frisches Fleisch verwendet haben, so muss sie etwas länger kochen als bei der Zubereitung mit Grillfleisch. Probiere am besten einfach, wann das Fleisch zart ist.


Serviert wird die Soljanka mit einem Klecks Saurer Sahne und einer Zitronenscheibe sowie frischem Weißbrot oder Toastbrot.

© familienkost.de

Für Soljanka gibt es, wie bereits gesagt, unzählige Variationen und Abwandlungen. In einigen Haushalten wird auch Sauerkraut dazu gegeben oder sie wird scharf gewürzt.


Suppenkochbuch im Familienkost.de Shop - Kochbücher für Familie & Kinder

Dir gefällt dieses Rezept? Dann folge mir gern bei Facebook oder Instagram um immer Up-To-Date zu bleiben.

mit Facebook teilenpinnen bei PinterestPDF druckenLink zum Rezept per eMail sendenmit WhatsApp teilen
Das könnte dir auch gefallen:
Rote Linsen

5.0 (5 Stimmen)

Rote Linsen

30 Minuten
Vegane Mousse au Chocolat

5.0 (2 Stimmen)

Vegane Mousse au Chocolat

5 Minuten
Toast Hawai

5.0 (3 Stimmen)

Toast Hawai

12 Minuten
Pogaça - Teigtaschen mit Hackfleischfüllung

5.0 (5 Stimmen)

Pogaça - Teigtaschen mit Hackfleischfüllung

50 Minuten
Kategorien:

Rezeptbewertung

Bewertung im Durchschnitt: 5.0 Sterne bei 25 Bewertungen

Deine Bewertung

Ich freue mich über dein Feedback. Hier kannst du das Rezept für 'Soljanka nach DDR Rezept' bewerten.

Deine Sterne-Bewertung (5 Sterne entspricht 'sehr gut'):




* Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. (Dies ist ein Affiliate-Link, der uns beim Kauf mit einer kleinen Provision unterstützt dieses Familienmagazin zu finanzieren. Für euch ändert sich am Preis dadurch nichts.)