Süsses Raclette zum Nachtisch

Süsses Raclette zum Nachtisch
Streuselteig mit Obst & Schokolade - diese Rezepte für Nachtisch nach Raclette solltest du dir merken!
JennyRezept von

5.0 Sterne bei 44 Bewertungen
Zu Silvester ist es bei uns eine feste Familientradition, viele Familien brutzeln es am Weihnachtsabend und in der kalten Jahreszeit ist es einfach immer eine gute Idee: Raclette.

Entscheiden wir uns für einen Racletteabend, ist die Aufregung schon vorher groß. Wir stöbern durch unsere Raclette-Kombinationen und drucken meine Einkaufsliste aus. Dann kaufen wir viel zu viele Zutaten, die wir aufgeregt auf dem Esstisch platzieren. Und dann geht’s los: auf dem Stein werden Pilze, Würstchen und Fleisch gebrutzelt. Ein Pfännchen nach dem anderen wird mit Kartoffeln, Nudeln, Gemüse, Käse und anderen Leckereien gefüllt.

Raclette Ideen

Und wenn die Bude so richtig schön vernebelt ist, wird wieder klar, dass die Augen doch viel größer als der Hunger waren. Aber egal wie voll der Bauch auch ist: ein Dessert geht immer!

Daher habe ich dir hier unsere zwei Lieblinge für süßes Raclette mitgebracht. Du kannst sie in wenigen Minuten einfach und gut backen kannst.

Das Crumble-Pfännchen: süßes Obst mit Streusel-Teig

Hast du schon mal süße Pfännchen im Crumble-Style probiert? Dafür bereitest du einen Streuselteig zu und schneidest Früchte in mundgerechte Stücke. Backe dann beides zusammen im Raclette. Diese süßen Pfännchen sind so gut, dass es sich sogar lohnt, nur mal dafür den Raclette-Grill anzuschmeißen. Als Alternative zu einem Schokofondue.

Crumble-Raclette Pfännchen mit Streusel-Teig

Süßes Raclette mit Pfannkuchen-Teig

Eine zweite Idee sind Pfannkuchen-Pfännchen. Rühre dafür vorher einen Eierkuchenteig an und fülle ihn in gebutterte Pfännchen. Auch dazu passen beliebige Früchte, Schokoriegel oder-stückchen und auch kleine Marshmallows.

Apfel-Pfannkuchen als Raclette Nachtisch
Arbeitszeit
Arbeitszeit:ca. 5 Minuten
Kochzeit/Backzeit:ca. 5 Minuten
Gesamtzeit aktiv:ca. 10 Minuten

Zutaten:

Für den Streuselteig

  • 125 g Butter
  • 125 g Zucker
  • 200 g Weizenmehl
  • ½ TL Zimt

Für den Pfannkuchenteig

  • 250 ml Milch
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 125 g Weizenmehl
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • ½ Vanilleschote (das Mark davon)

Auf die Bring! Einkaufsliste setzen

So bereitest du den Streuselteig vor:

  1. Gib die Butter, den Zimt, den Zucker und das Mehl in eine Schüssel und knete alles zu einem geschmeidigen Teig. Stelle ihn bis zur Raclette-Zeit in den Kühlschrank.
  2. Für das süße Raclette Dessert benötigst du noch frische oder gefrostete Früchte. Verteile diese einfach in den Raclette-Förmchen und bestreue sie mit dem Streuselteig. Achte beim Backen darauf, dass dir die Streusel nicht zu dunkel werden.

So bereitest du den Pfannkuchenteig vor:

  1. Rühre das Ei mit Zucker, Vanillezucker, Salz und dem Vanillemark schaumig.
  2. Mixe dann das Mehl dazu und zum Schluss die Milch.
  3. Fette die Raclette-Förmchen vor jeder Füllung mit etwas Butter ein.
  4. Fülle etwas von dem Pfannkuchennteig hinein. Garniere ihn mit frischen Apfelspalten, Schokoriegeln, Marshmallows oder wonach du noch Appetit hast.
PDF drucken

Süsses Raclette zum Nachtisch

Schick das Rezept an deine Freunde oder bewerte es:
mit Facebook teilenpinnen bei PinterestLink zum Rezept per eMail sendenmit WhatsApp teilenPDF drucken
Familienkost Newsletter abonnieren

Leckere Zutaten als Topping für die süßen Pfännchen

  • Mini-Marshmallows
  • Schoko-Tropfen oder Schokostückchen
  • Kinderschokolade
  • gefrorene Beeren
  • Apfelscheiben
  • Bananenstückchen
  • Krokant
  • Nüsse
  • Vanillesauce
  • Zimt
  • Honig
  • Marzipan
  • Erdnussbutter
  • Trockenfrüchte
  • Nougat
  • Kekscrunch


Süßes Raclette mit Schokolade

Leserfeedback

Deine Sterne-Bewertung (5 Sterne = ‘sehr gut’):

Kommentare

Nancy (05.01.2024) Für wieviel Portionen ist denn das Pfannkuchen Rezept gedacht?

antworten antworten
Susi (08.01.2024)
Hallo Nancy, damit kannst du ca. 12 Pfännchen füllen. Kommt darauf an, wieviel Teig du pro Pfännchen verwendest. Liebe Grüße Susi
Uschi (13.12.2023) Super tolle Seite, vielen Dank dafür!

antworten antworten
Julian (10.09.2023) Unsere Sprösslinge haben sich zum Ferienabschluss Raclette gewünscht, und ich bin über deine Seite gestolpert. Süßes Raclette? Auf die Idee wäre ich nie gekommen. Gab es zum Nachtisch mit Streuseln und Vanille-Sauce. Das war wahnsinnig lecker und werde ich bestimmt öfter machen. Vielen Dank für den tollen Tipp!

antworten antworten
Gabi (28.12.2022) Danke für diese schönen Anregungen, ich werde einige davon umsetzen.

antworten antworten
Fabia (15.12.2022) Tolle Ideen, super erklärt-lieben Dank für die Inspirationen,

antworten antworten

Passende Rezepttipps


Kategorien:

Vitamin-Tipps

Das essen wir jetzt gern

Jenny Böhme bei Pinterest Jenny Böhme bei Instagram Jenny Böhme bei Facebook Jenny Böhme bei YouTubeAnmeldung zum Familienkost Newsletter