Zucchini-Spaghetti mit Thunfisch-Sauce

zucchini-spaghetti-thunfisch-sauce-low-carb   kleinkindtauglich 

Zucchini-Spaghetti sind eine tolle Alternative zu herkömmlicher Pasta und eignen sich für alle, die sich kohlenhydratarm ernähren möchten. Mit diesem Low-Carb Spaghetti Gericht purzeln die Pfunde im Nu und die Thunfisch-Sauce sorgt mit ihrem Eiweißgehalt trotzdem für eine ausreichend lange Sättigung. Ich habe dieses Gericht während meines Bikini-Boot-Camps* entdeckt und noch etwas nach meinem Belieben abgewandelt.

Es ist übrigens auch absolut familientauglich, wenn ihr für eure Kinder einfach ein paar echte Spaghetti mit kocht. Kinder brauchen eine ausgewogene Ernährung – reine Low Carb Gerichte sind als Hauptmahlzeit daher für sie nicht empfehlenswert.
Zucchini-Spaghetti, auch Zoodles genannt, könnt ihr mit Hilfe eines Spiralschneiders ganz einfach selber machen. Das funktioniert mit einem einfachen Hand-Spiralschneider* für den gelegentlichen Gebrauch sehr gut. Wenn ihr aber Gemüsenudeln öfter selbst macht, dann lohnt sich vielleicht auch die Anschaffung eines elektrischen Gemüsespiralschneiders*.

Zoodles - Zucchini Spaghetti


Familienkost.de Newsletter

Zutaten für eine Portion:

  • 2 Zucchini für die Zoodles
  • 1 Dose Thunfisch in eigenem Saft
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 getrocknete Tomate
  • 1 Dose passierte Tomaten
  • frische Kräuter
  • 4 schwarze Oliven oder ein Teelöffel Kapern
  • Parmesan oder Mandelsplitter

Arbeitszeit:ca. 20 Minuten
Kochzeit/Backzeit:ca. 10 Minuten
Gesamtzeit aktiv:ca. 30 Minuten
Familienkost.de Shop - Kochbücher für Familie & Kinder

Zuerst bereitet ihr die Thunfisch-Sauce vor.

Dafür schält und schneidet ihr Zwiebel und Knoblauch in kleine Würfel und bratet sie in sehr wenig Olivenöl an.

Gießt den Thunfisch ab und gebt ihn dazu. Dann gießt ihr die passierten Tomaten auf, gebt Kapern oder kleingeschnittene Oliven und die gewürfelte getrocknete Tomate hinzu und würzt mit Salz und Pfeffer. Rührt ordentlich um und lasst die Sauce für etwa 10 Minuten köcheln.

In der Zwischenzeit bereitet ihr eure Zucchini-Nudeln vor.

Wascht dafür eure Zucchini und schneidet sie mit Hilfe eures Spiralschneiders in Zoodles. Bringt einen Topf mit Salzwasser zum Kochen und blanchiert eure Zoddles dann darin für eine bis maximal zwei Minuten. Länger dürfen die Zucchini-Nudeln auf keinen Fall kochen, denn sonst erhaltet ihr Brei.

Gießt eure Nudeln dann sofort ab und lasst sie euch mit der Thunfisch-Sauce schmecken. Etwas geriebener Parmesan ist auch erlaubt, alternativ passen aber auch einige Mandelsplitter ganz wunderbar dazu. Ich würze mir die Zucchini-Spaghetti mit Thunfischsauce gern noch mit reichlich geriebenen Chillischoten.

© familienkost.de

zucchini-spaghetti-thunfisch-sauce-low-carb
Familienkost.de Shop - Mein Familienkochbuch

Dir gefällt dieses Rezept? Dann folge mir gern bei Facebook oder Instagram um immer Up-To-Date zu bleiben.
* Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. (Dies ist ein Affiliate-Link, der uns beim Kauf mit einer kleinen Provision unterstützt dieses Familienmagazin zu finanzieren. Für euch ändert sich am Preis dadurch nichts.)

mit Facebook teilenpinnen bei PinterestPDF druckenLink zum Rezept per eMail sendenmit WhatsApp teilen
Schlagworte:

Kategorien:

Rezeptbewertung

Bewertung im Durchschnitt: 5.0 Sterne bei 1 Bewertungen

Deine Bewertung

Ich freue mich über dein Feedback. Hier kannst du das Rezept für 'Zucchini-Spaghetti mit Thunfisch-Sauce' bewerten.

Deine Sterne-Bewertung (5 Sterne entspricht 'sehr gut'):