H – wie Himbeere

Himbeere – gesunde Nascherei für Kinder


Die Himbeere heißt vermutlich so, weil sie einen himmlischen Geschmack hat. Jedenfalls lieben meine Kinder und ich die kleinen Früchten in süßen Quarkspeisen, leckeren Kuchenkreationen, als hausgemachten Fruchtaufstrich oder einfach pur. Doch so lecker die kleinen Beeren sind, so viel haben sie auch aus gesundheitlicher Sicht zu bieten!

Was genau die Himbeere so förderlich für uns Menschen macht und was die Powerfrucht noch alles bietet, erfährst du in diesem Beitrag. Und am Ende verrate ich dir natürlich meine besten Rezepte für frische Himbeeren.

Viele Geschmäcker, eine Liebe

Es gibt viele Sorten von Himbeeren, sie alle kommen in unterschiedlicher Form und Farbe, Größe und Geschmack daher. Manche sind schwarz, andere violett, manche groß und grob, andere ganz zart und klein. Die häufigste Sorte ist die rote Himbeere. Sie zählt nach Erdbeeren sogar zu den beliebtesten Beeren überhaupt.

Rund und gesund

Dass in Deutschland enorm viele Himbeeren angebaut werden, erklärt sich so natürlich von selbst. Viele Menschen gehen gern zum Himbeerpflücken und ernten die Früchte direkt auf dem Feld. Das ist eine tolle Familienbeschäftigung, die auch meine Kinder und ich lieben. Wenn meine Kids dann zwischendurch heimlich frische Beeren naschen, schmunzle und freue ich mich. Denn Himbeeren sind sehr gesund. Sie enthalten viele Nährstoffe, die wichtig für die kindliche Entwicklung sind, unter anderem Vitamin C, Kalium, Folsäure und Eisen.

Außerdem bestehen Himbeeren zu einem Großteil aus Ballaststoffen und Wasser, das wirkt entschlackend und spült den Körper quasi einmal durch. Wenn die Temperaturen im Sommer steigen, können Himbeeren den Flüssigkeitshaushalt ausgleichen und erfrischen.

Neben all den gesunden Inhaltsstoffen haben Himbeeren kein Fett und kaum Fruchtzucker. Das macht sie zu einem allzeit gesunden Snack - auch für Menschen, die an Diabetes leiden oder gern abnehmen möchten.

Himbeeren sind ein Anti Aging-Food

Der hohe Gehalt an Vitamin C und fruchteigene Antioxidantien wirken sich positiv auf unsere Haut aus und lassen sie frischer, glatter und praller erscheinen. Angeblich können Himbeeren sogar UV-Schäden in der Haut rückgängig machen.

So gesund sind Himbeeren

Wissenschaftler aus Arabien haben herausgefunden, dass Himbeeren bei Arthritis helfen können. Daran ist vor allem der sekundäre Pflanzenstoff Resveratrol aus der Beere verantwortlich, der entzündungshemmend wirkt. Wie auch Pflaumen und Tomaten können Himbeeren offenbar Krebszellen bekämpfen. Der Grund dafür wird in den Antioxidantien der Früchte vermutet, die bösartiges Gewebe zerstören.

Himbeeren sind gesund

Sommerzeit ist Beerenzeit

Leider haben Himbeeren bei uns nur eine relativ kurze Saison, dafür wachsen sie aber fast überall: auf Himbeerfeldern, in Gärten oder am Wegesrand. Aus regionalem Anbau bekommt man sie etwa von Juni bis September, je nachdem wie kalt der Frühling war.

Ich empfehle dir unbedingt, auf regionale Ware zurückzugreifen. Denn nur dann haben Himbeeren keine langen Transporte hinter sich und sind noch erntefrisch und saftig. Außerdem ist es ein Riesenspaß, gemeinsam mit seiner Familien und Kindern Himbeeren pflücken zu gehen. Reife Himbeeren erkennst du mehr an Geruch und Geschmack als am Äußeren. Sind sie voll ausgereift, duften die Beeren nämlich süß und schmecken herrlich aromatisch. Vorher sehen sie zwar schon saftig aus, sind aber meist sauer.

Himbeeren am besten nicht waschen

Meistens muss man Himbeeren nicht waschen, weil sie am Strauch kaum Verschmutzungen ausgesetzt waren. Auch verwässert das Aroma beim Waschen. Sollte es dennoch einmal nötig sein, dann gib die Himbeeren in ein Sieb und tauche dieses in eine Schüssel voll Wasser.

Vielseitige Zubereitungsmöglichkeiten

Klar, Himbeeren passen hervorragend in süße Speisen wie Kuchen und Torten, Eiscreme oder Desserts. Aber tatsächlich kannst du die kleinen Früchtchen auch wunderbar zu herzhaften Gerichten servieren, etwa als fruchtige Einlage im Salat, als Sauce zu Fleisch oder als Chutney zum Grillen.

Kinder lieben die Himbeere

Ob im selbstgemachten Wassereis, in meiner fluffigen Waffeltorte oder im leichten Raffaello-Frucht-Quark – Himbeeren sind in meiner Familie ein echter Hit! So entscheide ich mich fast immer für ein Gebäck mit süßen Himbeeren, wenn wir ein Fest im Garten geben oder meine Sommerkinder Geburtstag feiern. Aber Himbeeren schmecken natürlich auch pur. Wegen ihrer Größe kann man sie prima unterwegs essen. Deswegen packe ich die Früchte gern in die Brotdosen meiner Kids, wenn sie in Kindergarten oder Schule gehen.

Himbeeren in der Beikost

Auch in kleine Babyhände passen Himbeeren hervorragend. Ab dem neunten oder zehnten Lebensmonat werden sie empfohlen. Wegen der enthaltenen Fruchtsäure können Himbeeren für kleine Kinder mit Hautproblemen (z. B. Neurodermitis) zu allergischen Reaktionen führen. Gare die Früchte anfangs am besten und beginne mit kleinen Portionen, um zu schauen, ob dein Baby Himbeeren verträgt.

Mein Lieblingsrezept mit Himbeeren

Einmal im Sommer backe ich einen Kuchen, der so perfekt schmeckt, dass ich mich jedes Jahr aufs Neue darauf freue. Die Rede ist von meinem Mascarpone-Kuchen mit leckerem Keksboden, cremiger Käseschicht und süßen Himbeeren. Ich sage ja, einfach himmlisch diese Himbeere!

Himbeer Rezepte

Weitere Rezepte mit Himbeeren:

  Filter:
Alle Rezepte vegetarische Rezepte Thermomix-Rezepte
Himbeer-Mascarpone Torte

5.0 (16 Stimmen)

Himbeer-Mascarpone Torte

85 Minuten
Grundrezept Muffins

4.8 (33 Stimmen)

Grundrezept Muffins

35 Minuten
Obstschmetterling

5.0 (4 Stimmen)

Obstschmetterling

30 Minuten
Fussballtorte

5.0 (3 Stimmen)

Fussballtorte

70 Minuten
Himbeer-Mascarpone-Dessert

5.0 (2 Stimmen)

Himbeer-Mascarpone-Dessert

20 Minuten
Muttertagskuchen

5.0 (3 Stimmen)

Muttertagskuchen

70 Minuten
Fruchtige Mürbeteig-Torteletts

5.0 (7 Stimmen)

Fruchtige Mürbeteig-Torteletts

60 Minuten
Bunte Eiswürfel

5.0 (2 Stimmen)

Bunte Eiswürfel

15 Minuten
Raffaello-Himbeer-Quark

5.0 (2 Stimmen)

Raffaello-Himbeer-Quark

20 Minuten
Bruchschokolade aus dem Backofen

5.0 (107 Stimmen)

Bruchschokolade aus dem Backofen

22 Minuten
Erdbeermarmelade

5.0 (10 Stimmen)

Erdbeermarmelade

20 Minuten
Quark-Grießauflauf mit Obst

5.0 (23 Stimmen)

Quark-Grießauflauf mit Obst

65 Minuten
Honigcreme mit Spekulatius

5.0 (5 Stimmen)

Honigcreme mit Spekulatius

10 Minuten
Alkoholfreie Cocktails

4.9 (61 Stimmen)

Alkoholfreie Cocktails

Waffeltorte

5.0 (14 Stimmen)

Waffeltorte

40 Minuten
Erdbeerkuchen vom Blech

5.0 (10 Stimmen)

Erdbeerkuchen vom Blech

35 Minuten
Schneller Streuselkuchen

5.0 (4 Stimmen)

Schneller Streuselkuchen

35 Minuten
Low Carb Biskuitrolle

5.0 (6 Stimmen)

Low Carb Biskuitrolle

30 Minuten
Pink Drink selber machen

5.0 (6 Stimmen)

Pink Drink selber machen

5 Minuten
Süße Sommerrollen mit Milchreis und Früchten

5.0 (4 Stimmen)

Süße Sommerrollen mit Milchreis und Früchten

25 Minuten
Melonentorte

5.0 (4 Stimmen)

Melonentorte

30 Minuten
Wassereis selber machen

5.0 (3 Stimmen)

Wassereis selber machen

10 Minuten
WM-EM-Marmelade

5.0 (2 Stimmen)

WM-EM-Marmelade

25 Minuten
EM-WM-Fingerfood

5.0 (2 Stimmen)

EM-WM-Fingerfood

Baked Oats

4.9 (28 Stimmen)

Baked Oats

25 Minuten


© familienkost.de

Dir gefällt dieser Artikel? Dann folge mir gern bei Facebook oder Instagram um immer Up-To-Date zu bleiben.

Das könnte dir auch gefallen: Zur Kategorie Obstlexikon


* Amazon Produktwerbung. Mehr dazu im Datenschutz

Meine Bücher im Shop