Apfelbällchen mit Quark aus dem Ofen

  • apfelbaellchen_quark_ofen   stillfreundlich kleinkindtauglich

Apfelbällchen mit Quark – ein ganz einfaches und sehr köstliches Backrezept für einen mal etwas anderen Apfelkuchen

Nicht nur zur Apfelernte im Spätsommer, nein auch an kalten Wintertagen oder für den Überraschungsbesuch sind diese Apfel-Quarkbällchen ein echter Hit aus dem Backofen.

Sie sind schnell gemacht und kommen bei uns auch oft für hungrige Kinder nach einem langen Schultag auf den Tisch. Dann sind sie eine wärmende Zwischenmahlzeit für Bauch und Kopf, denn sie werden am liebsten warm, frisch aus dem Ofen, gegessen. Gern werden sie nach dem Backen in einer Zucker-Zimt-Mischung gewälzt – wir mögen sie lieber ohne diese Kruste.

  • Für 10 Stück brauchst du

  • 250 g Quark
  • 75 g Zucker (ich nehme sehr gern Kokosblütenzucker) - kann auch weggelassen werden
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 2 süße, saftige Äpfel
  • 300 g Mehl
  • Ceylon-Zimt oder Apfelkuchengewürz*
  • 100 ml Sonnenblumenöl

Apfeltaler mit Quark

So machst du die Apfelbällchen mit Quark

  1. Verrühre zuerst den Quark mit dem Sonnenblumenöl und dem Zucker.
  2. Gib dann das Mehl und Backpulver hinzu. Verrühre alles gut und mische auch den Zimt oder das Apfelkuchengewürz unter.
  3. Schäle die Äpfel und schneide sie in kleine Würfel. Hebe sie unter den Teig.
  4. Heize deinen Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vor.
  5. Belege ein Blech mit Backpapier, forme 10 Bällchen aus dem Teig und lege diese auf das Blech.
  6. Deine Apfel-Quarkbällchen backen nun für 20-25 Minuten im Ofen. Die tatsächliche Backzeit richtet sich dabei immer nach der Größe deiner Apfelballen und der Leistung deines Ofens.


Serviert sie am besten warm und lasst sie euch schmecken!

Natürlich schmecken sie aber auch abgekühlt und noch am nächsten Tag ganz gut. Durch den Quark bleiben sie lange frisch.


© familienkost.de

apfelbaellchen_quark_ofen


Variationsideen

  • Du kannst die Apfelbällchen auch ohne Zucker backen und alternativ einige Rosinen untermischen.
  • Wenn du sie sehr klein formst und zuckerfrei zubereitest, sind sie ideal für das Baby und kleine Kinderhände.
  • Ersetze einen Teil des Mehls durch gemahlene Nüsse oder Kokosraspel.
  • Ersetze einen Apfel durch eine Birne.
  • Füge einige geröstete Mandelsplitter zu.



Dir gefällt dieses Rezept? Dann folge mir gern bei Facebook oder Instagram um immer Up-To-Date zu bleiben.
* Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. (Dies ist ein Affiliate-Link, der uns beim Kauf mit einer kleinen Provision unterstützt dieses Familienmagazin zu finanzieren. Für euch ändert sich am Preis dadurch nichts.)
WhatsApp teilen
Schlagworte:  

Weitere Kinderrezepte

Weitere Kinderrezepte
Zur Kategorie Backwaren

Zur Kategorie Backen ohne Ei

Zur Kategorie Backen ohne Ei
Zur Kategorie Herbstrezepte

Zur Kategorie Herbstrezepte

Pin mich!

Apfelbällchen mit Quark aus dem Ofen


ANZEIGE

ANZEIGE