Auberginen grillen

Auberginen grillen
Gegrillte Auberginen mit würziger Marinade sind vegetarisch & ganz lecker. Hol dir mein Rezept + Tipps zum Auberginen grillen:
JennyRezept von

5.0 Sterne bei 12 Bewertungen
Du kennst Auberginen bisher nur in Ofengemüse oder griechischem Moussaka? Dann schau dir dieses Rezept an, in dem ich dir Tipps zum Auberginen grillen gebe. Das funktioniert im Backofen, auf dem Holzkohle-, Kontakt- und Gasgrill. Gegrillte Auberginen sind eine leckere vegetarische Beilage, die wir nicht nur im Sommer gern essen.

Diese Zutaten brauchst du für mein Rezept zum Auberginen grillen und eine leckere Marinande

  • Auberginen
  • Olivenöl
  • Knoblauch
  • Thymian
  • Oregano
  • Zitronensaft
  • Chili nach Belieben

Auberginen Rezept Grill

Beim Auberginen grillen kommt es vor allem auf eine leckere Marinade an. Ohne Marinade würden die Auberginen ziemlich fad schmecken. Mit meinen genannten Zutaten hast du eine einfache Basis, die du nach Belieben noch abwandeln kannst. Experimentiere mit verschiedenen Kräutern und weiteren Gewürzen wie Kreuzkümmel, Paprikapulver und Zimt.

Die genauen Mengenangaben für gegrillte Auberginen findest du etwas weiter unten.

Auberginen grillen - so einfach gehts:

  1. Schneide die Auberginen in Scheiben. Salze die Auberginenscheiben sparsam, lasse sie einige Minuten stehen und gieße das ausgetretene Wasser dann ab.
  2. Rühre aus Olivenöl, Knoblauch, Thymian, Oregano und Zitronensaft eine Marinade an. Mariniere die Auberginenscheiben und lasse sie eine Stunde ziehen.
  3. Anschließend kannst du die Auberginen grillen. Das funktioniert direkt auf dem Rost deines Grills oder Backofens.
  4. Gegrillte Aubgerinenscheiben schmecken besonders gut, wenn du sie vor dem Servieren mit gehackter Petersilie oder Minze bestreust.

Auberginen marinieren grillen

Darum solltest du Auberginen immer zuerst salzen und wässern:

Auberginen besitzen eine harte Schale und sind reich an Wasser und Bitterstoffen. Durch das Bestreuen mit Salz löst sich das Wasser. Die Aubergine wird weicher und milder. Überspringst du das Salzen vor dem Grillen, so werden deine Auberginenscheiben labberig und verlieren ihre Form.

Grill Aubergine


Auberginen grillen

Arbeitszeit
Arbeitszeit:ca. 30 Minuten
Kochzeit/Backzeit:ca. 5 Minuten
Gesamtzeit aktiv:ca. 35 Minuten

Ruhezeit:

1 Stunde
Kochmodus anschalten off
(Im Kochmodus bleibt dein Bildschirm an)

Zutaten für 4 Portionen:

  • 2 Auberginen
  • 50 ml Olivenöl
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 TL Thymian
  • 1 TL Oregano
  • 1 TL Chiliflocken (für Kinder weglassen)
  • 1 TL Zitronensaft
  • Petersilie (oder Koriander zum Bestreuen)

Auf die Bring! Einkaufsliste setzen
Familienkost Newsletter abonnieren

Zubereitung:

  1. Wasche die Aubergine und trockne sie mit einem Küchentuch ab. Schneide die Aubergine in 0,5 cm dünne Scheiben. Bestreue sie mit wenig (!) Salz und lege sie für 15 Minuten zum Wässern in eine kleine Auflaufform.
  2. Mische das Olivenöl mit dem Zitronensaft. Gib den Thymian, Oregano und die gestresste Knoblauchzehe hinzu.
  3. Gieße die Auberginen ab und tupfe sie trocken. Mische sie mit der Marinade und lasse sie darin für mindestens 1 Stunde ziehen.
  4. Anschließend kannst du die marinierten Auberginen grillen. Lege sie für 2-3 Minuten direkt auf den Rost und wende sie anschließend. Genauso funktioniert es, wenn du die Auberginen auf das Raclette legen möchtest.

    Möchtest du Auberginen im Backofen zubereiten, dann lasse sie abtropfen, lege sie auf ein Rost und schiebe sie für 20 Minuten bei 200°C Ober-/Unterhitze in den Ofen. Serviere sie mit gehackter Petersilie oder Koriander.


Ich freue mich auf deine Bewertung. Weiter unten findest du noch zusätzliche Informationen und die Kommentare anderer Leser ↓

PDF drucken

Entdecke meine Rezepte - Kurzvideos für dich


Schick das Rezept an deine Freunde oder bewerte es:
mit Facebook teilenpinnen bei PinterestLink zum Rezept per eMail sendenmit WhatsApp teilenPDF drucken

Passende Beilagen


Leserfeedback

Deine Sterne-Bewertung (5 Sterne = ‘sehr gut’):

Kommentare

Maxi (20.06.2023) Hab ich am Wochenende ausprobiert und finde es richtig gut. Das werden wir jetzt öfter machen.

antworten antworten

Passende Rezepttipps

Grillgemüse

Grillgemüse

Gemüse-Fans aufgepasst! Ich zeige euch, wie ihr ganz einfach Grillgemüse selber machen könnt. Funktioniert auch auf dem Opti-Grill:
Grillgemüse


Kategorien:

Passende Artikeltipps

Rezept Tipps der Woche

Jenny Böhme bei Pinterest Jenny Böhme bei Instagram Jenny Böhme bei Facebook Jenny Böhme bei YouTubeAnmeldung zum Familienkost Newsletter

;