Türkischer Bulgursalat (Kisir)

Türkischer Bulgursalat
Türkischer Bulgursalat (Kisir) ist perfekt zum Grillen, schnell + einfach gemacht und außerdem vegan. Hol dir jetzt das Rezept:
JennyRezept von

5.0 Sterne bei 14 Bewertungen

Ob auf dem Partybuffet, als gesundes Meal Prep oder leckere Beilage zum Grillen - Bulgur Salat mit Tomaten und anderem Gemüse ist immer eine gute Idee. Er geht einfach, schnell und ist richtig lecker. Ich habe dir heute das türkische Originalrezept für Bulgursalat (Kisir) von Ela und Hasan mitgebracht.

Wozu schmeckt türkischer Bulgursalat?

In der Türkei wird Bulgursalat (Kisir) sehr gern als Beilage zu Fleisch wie Köfte und zu vegetarischen Falafel gegessen. Da auch der Bulgursalat vegan ist - ist die Kombination mit Falafel ideal für alle, die sich ohne tierische Produkte ernähren möchten. Ein leckeres Gemüse Rezept.

In Salatblättern oder im Glas serviert, ist der Kisir eine hübsche Vorspeise. Für uns gehört Bulgursalat zum Grillen - im Wechsel mit meinem super leckeren Couscous Couscous Salat. Im Sommer essen wir ihn gern auch mal einfach so als vorbereitetes Mittagessen aus dem Kühlschrank zu einem Spiegelei. Lecker!



Türkischer Bulgursalat Kisir

Das türkischer Bulgursalat Rezept ist ganz einfach. Du brauchst nur etwas Geduld, da für den optimalen Geschmack alle Zutaten sehr klein geschnitten werden sollten. Belohnt wirst du dafür mit einem kalorienarmen und erfrischenden Salat, der sich für Kinder und die ganze Familie eignet.

Was ist Bulgur?

Bulgur ist eine gesunde alternative Sättigungsbeilage zu Kartoffeln, Nudeln und Reis.

Er wird wie Couscous aus Hartweizen gewonnen. Couscous wird gemahlen, zerrieben, gegart sowie getrocknet und verliert dabei einige Nährstoffe. Für Bulgur wird das ganze Korn verwendet. Der Hartweizen wird zunächst gedämpft und dann getrocknet und kleingeschnitten. Dabei bleiben alle Nährstoffe im Bulgur erhalten, was ihn zu einem vollwertigen und etwas gesünderen Produkt als den Couscous macht.

Da sich Bulgur und Couscous so ähnlich sind, kannst du beide Zutaten aber in fast allen Rezepten miteinander ersetzen.

Bulgur, der auch als orientalisches Getreide bezeichnet wird, bekommst du in verschiedenen Formen. Es gibt groben und feinen Bulgur. Es scheiden sich die Geister, ob man Bulgur kochen muss. Auf vielen Packungsanleitungen steht eine Kochzeit von 10 Minuten. Wir verwenden den feinen Bulgur und übergießen ihn nur mit heißem Wasser. Merke dir als Faustregel, dass du 1 Tasse Bulgur mit 1,5 Tassen kochendem Wasser übergießt. Du kannst auch Gemüsebrühe nehmen oder das Wasser direkt mit Salz würzen - das gibt dem sonst an sich faden Bulgur gleich etwas Geschmack.


Arbeitszeit
Arbeitszeit:ca. 15 Minuten

Zutaten:

Für das Dressing

  • ½ EL Tomatenmark
  • ½ EL Paprikamark
  • ½ Zitrone (ausgepresst)
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 TL Salz

  • 250 g feiner Bulgur
  • 500 ml Wasser (gekocht)
  • 2 Tomaten
  • ½ Gurke
  • 5 Salatblätter (muss man aber ganz klein schnibbeln)
  • 2 Lauchzwiebeln
  • 3 EL Petersilie (gehackt)

Auf die Bring! Einkaufsliste setzen

So machst du Kisir selber:

  1. Gib eine große Tasse Bulgur in eine Schüssel und übergieße ihn mit 1,5 großen Tassen kochendem Wasser. Vermische ihn und lasse ihn ziehen sowie abkühlen.
  2. Wasche das Gemüse. Schneide die Tomaten, die Gurke, die Salatblätter und die Lauchzwiebeln in sehr kleine Stücke. Gib sie auf den Bulgur.
  3. Rühre aus dem Olivenöl, dem Tomatenmark, dem Paprikamark, dem Salz und dem Zitronensaft ein Dressing an. Mische es mit dem kleingeschnittenen Gemüse unter den Salat.
  4. Wasche die Petersilie und hacke sie klein. Hebe die gehackte Petersilie unter. 
  5. Stelle den Bulgursalat dann zum Durchziehen für mindestens 2 Stunden - am besten über Nacht - in den Kühlschrank.
  6. Serviere den türkischen Bulgursalat mit Granatapfelsirup. Frische Granatapfelkerne sind noch besser. Sie eignen sich wegen der Aspirationsgefahr aber nicht für kleine Kinder U3.
PDF drucken

Türkischer Bulgursalat (Kisir)

Schick das Rezept an deine Freunde oder bewerte es:
mit Facebook teilenpinnen bei PinterestLink zum Rezept per eMail sendenmit WhatsApp teilenPDF drucken
Familienkost Newsletter abonnieren

Variationsideen für Bulgursalat:

  • Kein Paprikamark vorhanden? Ersetze es durch Tomatenmark oder Ajvar.
  • Du magst es gern scharf? Gib kleingeschnittene Piri-Piri-Schoten in den Salat.
  • Sommerlich erfrischend wird Bulgursalat mit Minze. Die Minze harmoniert prima mit der Zitrone.
  • Probier mal Bulgursalat mit Feta. Dafür gibst du einfach kleine Fetawürfel vor dem Servieren auf den Salat.
  • Variiere das Gemüse nach Lust und Laune. Nimm mehr Tomaten oder ersetze sie durch Paprika. Tausche Petersilie durch Schnittlauch. Alles ist erlaubt.

Leserfeedback

Deine Sterne-Bewertung (5 Sterne = ‘sehr gut’):

Kommentare

Karla (12.05.2023) Bulgursalat schnell und einfach - so liebe ich ihn!

antworten antworten

Passende Rezepttipps


Kategorien:

Passende Artikeltipps

Vitamin-Tipps

Das essen wir jetzt gern

Jenny Böhme bei Pinterest Jenny Böhme bei Instagram Jenny Böhme bei Facebook Jenny Böhme bei YouTubeAnmeldung zum Familienkost Newsletter