Engelsaugen Rezept

Engelsaugen Rezept
Du willst himmlische Engelsaugen backen? Hol dir Omas Rezept für die runden Marmeladen Kekse aus Mürbeteig, auch Husarenkrapfen genannt:
JennyRezept von

5.0 Sterne bei 19 Bewertungen
Engelsaugen sind schnelle Kekse mit Marmelade, die im Advent und zu Weihnachten nicht auf dem Plätzchenteller fehlen dürfen. Bekannt sind sie auch unter dem Namen Husarenkrapfen. Wir backen unsere Engelsaugen ohne Nüsse aus einem einfachen Mürbeteig. Weil es so schön einfach ist und schnell geht, eignen sich unsere Engelsaugen ideal zum Backen mit und für Kinder.

Du brauchst diese Zutaten für Engelsaugen Plätzchen

  • Mehl
  • Butter
  • Ei
  • Puderzucker
  • Vanillezucker
  • Zitronenschale
  • Salz
  • Marmelade

Welche Marmelade du für Engelsaugen nimmst, bleibt dir und deinem Geschmack überlassen. Besonders hübsch und lecker sind rote Himbeerkonfitüre oder Johannisbeergelee. Aber auch Erdbeermarmelade, Heidelbeerkonfitüre und jede andere Sorte eignet sich als Füllung für Engelsaugen.

Die genauen Mengenangaben für meine Engelsaugen findest du etwas weiter unten. Dort kannst du dir das Rezept auch ausdrucken und die Zutaten deiner Einkaufsliste hinzufügen.

Engelsaugen backen - so geht's:

  1. Mürbeteig kneten: Mehl, Butter, Eigelb, Puderzucker, Vanillezucker, Zitronenschale und Salz zu einem geschmeidige Teig kneten - 1 Stunde kalt stellen
  2. Engelsaugen formen: Teig zu kleinen Kugeln formen - auf Blech verteilen und mit Kochlöffelstiel Löcher hineindrücken - Himbeermarmelade hineinfüllen
  3. Engelsaugen backen: bei 200°C 10 Minuten backen - nach Belieben mit Puderzucker bestäuben

Tipp: Stelle das Blech mit den Engelausgen direkt vor dem Backen nochmal 15 Minuten kalt, damit sie im Ofen nicht verlaufen. Im Winter geht das ganz einfach draußen aus der Terrasse oder dem Balkon.

Darum dürfen Husarenkrapfen zu Weihnachten nicht fehlen:

  • Engelsaugen backen ist einfach und geht schnell
  • wir haben meist alle Zutaten auf Vorrat zu Hause
  • wir müssen die Kekse nicht ausstechen, sondern einfach nur rollen
  • die Plätzchen sind ideal, um Marmeladenreste zu verarbeiten
  • Engelsaugen sind einfach himmlisch lecker



Engelsaugen Rezept

Arbeitszeit
Arbeitszeit:ca. 15 Minuten
Kochzeit/Backzeit:ca. 10 Minuten
Gesamtzeit aktiv:ca. 25 Minuten

Ruhezeit:

2 Stunden im Kühlschrank
Kochmodus anschalten off
(Im Kochmodus bleibt dein Bildschirm an)

Zutaten für 52 Stück:

Für den Teig:

  • 250 g Weizenmehl
  • 150 g Butter
  • 2 Eigelb
  • 80 g Puderzucker
  • 2 TL Vanillezucker
  • 1 Zitrone (abgeriebene Schale)
  • 1 Prise Salz

Für die Deko:

  • Himbeere (konfitüre)
  • Puderzucker

Auf die Bring! Einkaufsliste setzen
Familienkost Newsletter abonnieren

Zubereitung:

  1. Heize den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vor.
  2. Gib das Mehl, die Butter, Eigelb, Puderzucker, Vanillezucker, Zitronenschale und eine Prise Salz in eine Schüssel. Knete einen geschmeidigen Teig.
  3. Wickel den Teig in Frischhaltefolie und stelle ihn für 2 Stunden in den Kühlschrank.
  4. Lege ein Backblech mit Backpapier aus.
  5. Forme kleine walnussgroße Teigkugeln. Verteile die Kugeln auf einem Backblech.
  6. Drücke mit Hilfe eines Kochlöffelstiels eine Mulde in die Mitte der Teigkugeln.
  7. Fülle mit Hilfe des Spritzbeutels die Konfitüre in die Mulde.
  8. Backe die Kekse für 10 Minuten im Backofen, bis sie nur leicht braun sind.
  9. Wenn du magst, kannst du die Engelsaugen nach dem Backen mit Puderzucker bestäuben


Ich freue mich auf deine Bewertung. Weiter unten findest du noch zusätzliche Informationen und die Kommentare anderer Leser ↓

PDF drucken

Entdecke meine Rezepte - Kurzvideos für dich


Schick das Rezept an deine Freunde oder bewerte es:
mit Facebook teilenpinnen bei PinterestLink zum Rezept per eMail sendenmit WhatsApp teilenPDF drucken

Leserfeedback

Deine Sterne-Bewertung (5 Sterne = ‘sehr gut’):

Kommentare

Steffi (09.12.2023) Ein perfektes Rezept

antworten antworten
Mampfi (20.11.2023) Tolles Rezept, danke 😘

antworten antworten
Jenny (21.11.2023)
Sehr gerne. vielen Dank für das Feedback :-)
Lisa (05.11.2023) Sehr fein, danke für das Rezept ❤️

antworten antworten
Jenny (21.11.2023)
Gern geschehen. Viel Spaß beim Backen wünsche ich dir!

Passende Rezepttipps

Lemon Curd Kekse

Lemon Curd Kekse

Lemon Curd Kekse sind die perfekten Cookies für alle, die Zitrone lieben. Mit meinem Rezept kannst du sie einfach backen:
Lemon Curd Kekse

Puddingplätzchen

Puddingplätzchen

Zum Puddingplätzchen selber machen brauchst du nur 5 Zutaten. Hol dir das einfache Plätzchen Rezept ohne Ausstechen:
Puddingplätzchen


Kategorien:

Passende Artikeltipps

Rezept Tipps der Woche

Jenny Böhme bei Pinterest Jenny Böhme bei Instagram Jenny Böhme bei Facebook Jenny Böhme bei YouTubeAnmeldung zum Familienkost Newsletter

;