Ratatouille

ratatouille     


Ratatouille - einfaches Rezept für eine mediterrane Gemüsepfanne ohne Kohlenhydrate, ideal als Low Carb Gericht oder als Beilage zu Fleisch, Fisch, Reis oder Nudeln

Knackige Paprika, saftige Zucchini und würzige Aubergine treffen auf aromatische Tomaten sowie deftigen Knoblauch und Zwiebel: So entsteht ein köstliches Ratatouille nach französischer Art.

Das Tolle am Ratatouille ist, dass es ganz einfach zubereitet ist. Das vegetarische Gericht eignet sich für die ganze Familie. Wer gern auf Kohlenhydrate verzichten möchte, der genießt sein Ratatouille pur als Low Carb Gericht. Für alle anderen wird es mit Baguette, Nudeln oder Reis zu einer kompletten Mahlzeit. Auch gebratenes Fleisch und Fisch passen ganz hervorragend zum Ratatouille.

Ratatouille kann warm und kalt genossen werden. Wir verwenden Reste gern am nächsten Tag als Belag für ein leckeres Bruschetta.

Neben den klassischen Gemüsesorten Paprika, Zucchini, Aubergine und Tomate dürfen die typischen Kräuter der Provence nicht fehlen. Ergänze dein Ratatouille um Oregano, Thymian, Rosmarin, Salbei, Basilikum oder auch Majoran - frisch oder getrocknet. Perfekt wird das Ratatouille mit einem Hauch Lavendel, deren Blüten du im Sommer sammeln und trocknen kannst.
Familienkost.de Newsletter

Zutaten für 5 Portionen:

  • 1 große Zucchini (ca. 500 g)
  • 3-4 bunte Paprikaschoten
  • 1 Aubergine
  • 600 g gestückelte Tomaten (frisch oder aus der Dose)
  • 1 Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • Kräuter der Provence, z.B. diese Kräutermischung*
  • Olivenöl, extra vergine
  • Salz, Pfeffer

Arbeitszeit:ca. 10 Minuten
Kochzeit/Backzeit:ca. 25 Minuten
Gesamtzeit aktiv:ca. 35 Minuten
Familienkost.de Shop - Kochbücher für Familie & Kinder

Ratatouille

So machst du Ratatouille selber

  1. Wasche die Aubergine, schneide sie in Würfel und gib sie in eine Schüssel. Bestreue sie mit 2 Teelöffel Salz, verrühre sie und lasse sie 10 Minuten wässern.
  2. Wasche die Paprika und die Zucchini, entkerne sie und schneide sie in Würfel.
  3. Schäle ebenfalls die Zwiebel und den Knoblauch und würfel beides klein.
  4. Nimm dir eine große Pfanne, gib etwas Olivenöl hinein und dünste zuerst die Zwiebel darin an. Füge dann die Zucchini- und Paprikawürfel hinzu und brate sie mit.
  5. Gieße die Auberginen ab und füge sie samt dem Knoblauch zu. Lass alles zusammen etwas brutzeln.
  6. Gib die gestückelten Tomaten hinzu, würze das Ratatouille mit den Kräutern der Provence und lasse es für 10-15 Minuten köcheln.
  7. Serviere das Ratatouille pur, mit Baguette, Nudeln oder Reis oder zu Fisch oder Fleisch.


© familienkost.de

ratatouille

Darum lieben wir Ratatouille

  • schnell und einfach gemacht
  • gesund und lecker
  • perfektes Low Carb Gericht, das sich einfach zu einer vollwertigen Mahlzeit ergänzen lässt
  • lässt sich nach Lust und Laune abwandeln, indem weiteres Gemüse wie Champignons oder Oliven zugefügt werden
  • schmeckt warm und kalt
  • auch sehr lecker mit Käse
  • vegetarisches Rezept

Familienkost.de Shop - Mein Familienkochbuch

Dir gefällt dieses Rezept? Dann folge mir gern bei Facebook oder Instagram um immer Up-To-Date zu bleiben.
* Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. (Dies ist ein Affiliate-Link, der uns beim Kauf mit einer kleinen Provision unterstützt dieses Familienmagazin zu finanzieren. Für euch ändert sich am Preis dadurch nichts.)

mit Facebook teilenpinnen bei PinterestPDF druckenLink zum Rezept per eMail sendenmit WhatsApp teilen
Kategorien:

Rezeptbewertung

Bewertung im Durchschnitt: 5.0 Sterne bei 11 Bewertungen

Deine Bewertung

Ich freue mich über dein Feedback. Hier kannst du das Rezept für 'Ratatouille' bewerten.

Deine Sterne-Bewertung (5 Sterne entspricht 'sehr gut'):