Roter Linsensalat - schnell & einfach

Roter Linsensalat - schnell & einfach

Mein roter Linsensalat mit Paprika, Gurke und Apfel ist herrlich erfrischend, lecker und gesund. Das Rezept ist schnell und einfach zubereitet - probier’s aus!

JennyRezept von

5.0 Sterne bei 5 Bewertungen
Ich liebe Linsensalat, besonders wenn er richtig sommerlich und erfrischend daherkommt, wie diese Version mit roten Linsen. Die Zubereitung ist zudem denkbar einfach: Linsen kurz kochen, Gemüse schnippeln, alles mixen - und schon ist der Salat in maximal 30 Minuten fertig!

Mein roter Linsensalat eignet sich ideal als Meal Prep für die Schule, fürs Büro oder als Beilage zum Picknick oder Grillen. Ganz gleich, wie du ihn auftischst - dieser Salat mit roten Linsen ist ein echtes Geschmackserlebnis, das Lust auf mehr macht.

Zutaten für den einfachen roten Linsensalat

Für den einfachen Linsensalat mische ich die gekochten roten Linsen mit roter Paprika, Salatgurke und Frühlingszwiebeln. Zusätzlich schneide ich noch einen Apfel hinein, dessen milde Süße und Säure fantastisch zu den Linsen passt.

Gesunde Fette dürfen ebenfalls nicht fehlen, deshalb nehme ich Walnüsse und röste sie leicht an, bevor ich sie unterhebe. Sie verleihen dem Salat einen nussigen Geschmack, liefern wertvolle Omega-3-Fettsäuren und sorgen für einen tollen Biss.

Als I-Tüpfelchen und für eine Extra-Portion Vitamin C verwende ich Petersilie. Aber Minze ist ebenfalls eine großartige Option, die dem Linsensalat ein ganz neues Aroma verleiht. Das Ganze wird dann mit einem leichten Dressing aus Olivenöl, Apfelessig, Senf, Honig und Paprikapulver abgerundet.

Lust auf vegan und zuckerfrei?
Meinen Linsensalat kannst du in null Komma nix in eine leckere vegane Version verwandeln. Tausche dafür einfach Honig gegen Ahornsirup oder Reissirup. Dadurch wird der Salat auch gleichzeitig zuckerfrei.


Roter Linsensalat Rezept

Alle Zutaten für deinen Einkauf auf einem Blick:
  • rote Linsen
  • Paprika
  • Salatgurke
  • Tomaten
  • Frühlingszwiebel
  • Apfel
  • Walnüsse
  • Olivenöl
  • Apfelessig
  • Senf
  • Honig
  • Paprikapulver, edelsüß
  • Gemüsebrühe

Rote Linsen Bratlinge - einfach & gesund

Diese Roten Linsen Bratlinge aus roten Linsen sind vegan, proteinreich und gesund. Das Rezept ist einfach und schmeckt Groß und Klein.
Rote Linsen Bratlinge Rezept

Warum ist der Salat mit roten Linsen so gesund?

Mein Linsensalat mit roten Linsen, Paprika, Apfel und Walnüssen ist nicht nur superlecker, sondern auch richtig gesund.
Die roten Linsen punkten mit Ballaststoffen und hochwertigem Protein, was die Verdauung in Schwung bringt, den Blutzuckerspiegel stabilisiert und dich viel länger satt hält. Tschüss, Heißhunger.
Die Walnüsse bringen eine Extraportion gesunde ungesättigte Fettsäuren mit, besonders die Omega-3-Fettsäuren, die nicht nur das Herz, sondern auch das Gehirn unterstützen - perfekt für konzentriertes Lernen in der Schule oder bei der Arbeit.

Paprika, Apfel und Petersilie sind reich an Antioxidantien und Vitamin C, die dein Immunsystem auf Trab halten. Und nicht zu vergessen: Die roten Linsen und Walnüsse liefern dir wichtige Mineralstoffe wie Eisen, Magnesium und Zink, die für zahlreiche Körperfunktionen unverzichtbar sind.

Roter Linsensalat einfach

Lecker kombiniert: Roter Linsensalat 3x anders

Der erfrischende Salat mit roten Linsen bildet eine wunderbare Basis, um ihn nach deinen Vorlieben anzupassen oder in drei weitere leckere Kombinationen zu verwandeln:
  1. Mediterran: Möchtest du dem Linsensalat einen italienischen Kick verleihen? Dann hebe Kirschtomaten, Mini-Mozzarella-Kugeln, geröstete Pinienkerne und gehackten Basilikum zusammen mit Paprika und Salatgurke unter die Linsen. Den Apfel und die Walnüsse kannst du bei dieser Version weglassen.
  2. Orientalisch: Gebe deinen Linsensalat eine besondere Note, indem du gehackte Datteln unterrührst. Das Dressing kannst du mit einem Hauch Kurkuma, Kreuzkümmel und Zimt verfeinern.
  3. Pikant-würzig: Wer es etwas pikanter mag, der kann Feta und etwas grob gehackten Rucola unterheben sowie 1 TL Harissa-Paste ins Dressing rühren.

Arbeitszeit
Arbeitszeit:ca. 22 Minuten
Kochzeit/Backzeit:ca. 8 Minuten
Gesamtzeit aktiv:ca. 30 Minuten

Zutaten für 4 Portionen:

Für den Salat:

  • 220 g rote Linsen
  • 400 ml Wasser (lauwarm)
  • 150 g Paprika
  • 200 g Salatgurke
  • 150 g Äpfel
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 40 g Walnüsse
  • 15 g Petersilie
  • Salz
  • Pfeffer

Für das Dressing:

  • 4 EL Olivenöl
  • 2 EL Apfelessig (oder Weißweinessig)
  • 1 EL Senf
  • 2 EL Honig (flüssig)
  • ¼ TL Paprikapulver (edelsüß)

Auf die Bring! Einkaufsliste setzen

Rezept: Roter Linsensalat - so geht’s

  1. Spüle die roten Linsen in einem feinen Sieb unter fließendem kalten Wasser ab und gib sie zusammen mit Wasser und der Brühe in einen Topf. Bringe alles zum Kochen und lasse es bei mittlerer Hitze ca. 8 Minuten bissfest köcheln. Da wir die Linsen etwas kürzer kochen, könnte noch ein wenig Wasser vorhanden und nicht komplett von den Linsen aufgesogen sein.
  2. Während die Linsen sanft vor sich hin köcheln, putze die Paprika, entferne das Kerngehäuse und schneide die Paprika in feine Würfel. Dann schäle die Salatgurke, halbiere sie, schabe mit einem Esslöffel die Kerne heraus und würfel die Gurke ebenfalls fein.
  3. Wasche den Apfel, viertel ihn und schneide das Kerngehäuse heraus. Die Apfelviertel in Scheiben schneiden und diese fein würfeln. Lauchzwiebel waschen und klein schneiden.
  4. Die gekochten Linsen in ein feines Sieb geben und abtropfen lassen.
  5. In der Zwischenzeit kannst du die Walnüsse grob hacken und in einer kleinen Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Wasche die Petersilie, schüttle sie trocken, zupfe die Blättchen ab und hacke sie fein.
  6. Jetzt gibst du alle vorbereiteten Zutaten in eine Salatschüssel und würzt sie mit etwas Salz und Pfeffer.
  7. Für das Dressing verrührst du Olivenöl, Essig, Senf, Honig und Paprikapulver. Und schmeckst alles mit Salz und Pfeffer ab. Kennst du schon meinen Schütteltrick? Wenn du alles in ein Schraubglas gibst, gut verschließt und kräftig schüttelst, dann hast du dein Dressing schnell vermischt.
  8. Nun nur noch das Dressing über den Salat gießen, gut vermengen und den roten Linsensalat nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken. Je länger du den Linsensalat ziehen lässt, desto aromatischer wird er.

Jenny’s Serviertipp:
In hübschen Gläschen verteilt, ist der Linsensalat auch ein toller Hingucker beim Sonntagsbrunch oder auf dem Party-Buffet.
PDF drucken

Roter Linsensalat - schnell & einfach

Schick das Rezept an deine Freunde oder bewerte es:
mit Facebook teilenpinnen bei PinterestLink zum Rezept per eMail sendenmit WhatsApp teilenPDF drucken
Familienkost Newsletter abonnieren

Leserfeedback

Deine Sterne-Bewertung (5 Sterne = ‘sehr gut’):

Kommentare

Lotte (16.04.2024) Einfach zubereitet und sehr lecker!

antworten antworten
Christina (14.04.2024) Haben wir eben zum Mittagessen gemacht. Super lecker und er sieht auch einfach schön und gesund aus:-)

antworten antworten

Passende Rezepttipps

Linsensalat mit Feta

Linsensalat mit Feta

Du willst Linsensalat einfach selber machen? Mein vegetarisches Rezept mit Feta und Tomaten ist schnell zubereitet:
Linsensalat mit Feta

Rote Linsen Bolognese zu Spaghetti

Rote Linsen Bolognese zu Spaghetti

Rote Linsen Bolognese einfach selber kochen dauert keine 30 Minuten. Hol dir das vegane Saucen Rezept zu Spaghetti & Pasta:
Rote Linsen Bolognese zu Spaghetti

Grillbeilagen: Rezeptideen für Beilagen zum Grillen

Grillbeilagen: Rezeptideen für Beilagen zum Grillen

Grillen ohne Beilagen? Undenkbar! Mit diesen Grillbeilagen rund um Brot, Salat und Dip schmecken Wurst & Co noch leckerer.
Grillbeilagen: Rezeptideen für Beilagen zum Grillen

Vegetarisch grillen - Rezepte & Ideen

Vegetarisch grillen - Rezepte & Ideen

Du sucht einfache Ideen zum vegetarisch grillen für Kinder und Gäste? Dann hol dir jetzt die besten fleischlosen Rezepte & Tipps:
Vegetarisch grillen - Rezepte & Ideen

Kichererbsen Salat

Kichererbsen Salat

Als Vorspeise, Beilage oder Hauptgericht: Dieser Kichererbsen Salat ist ein gesundes Allround-Essen für die ganze Familie.
Kichererbsen Salat


Kategorien:

Vitamin-Tipps

Das essen wir jetzt gern

Jenny Böhme bei Pinterest Jenny Böhme bei Instagram Jenny Böhme bei Facebook Jenny Böhme bei YouTubeAnmeldung zum Familienkost Newsletter