Karottenkuchen ohne Mehl


Rüblitorte nach einem Schweizer Rezept
Möhrenkuchen, Karottenkuchen oder wie die Schweizer sagen: Rüblikuchen

Egal wie du diesen saftigen Kuchen auch nennst: Omas Möhrenkuchen ist immer ein Star auf der Kaffeetafel. Hochsaison hat er natürlich zu Ostern, doch wir finden, dass er das ganze Jahr über einen Platz auf dem Familientisch verdient hat.

Bei uns gibt es den einfachen Rührkuchen bereits immer schon das erste Mal im Jahr im Januar, denn der Möhrenkuchen ist der liebste Geburtstagskuchen meines Mannes. Und auch für Kinder eignet er sich prima als Geburtstagskuchen. Bäckst du ihn für kleine Kinder, so kannst du einfach weniger Zucker nehmen und dafür noch einen Apfel mit den Möhren hinein reiben.

Bei meinem Möhrenkuchen Rezept handelt es sich um ein echtes Schweizer Orginalrezept aus der Nähe von Luzern. Es wird ohne Mehl und Butter zubereitet. Dafür enthält der saftige Kuchen reichlich Karotten (oder nennst du sie Möhren?) sowie nährstoffreiche Nüsse. Bei der Wahl der Nüsse bist du völlig frei. Der Klassiker sind Haselnüsse, aber auch Walnüsse, Mandeln und sogar Kokosflocken funktionieren ganz wunderbar.

Darum lieben wir den Möhrenkuchen

  • er ist saftig, fruchtig und frisch
  • du brauchst kein Mehl, um diesen Kuchen zu backen
  • er lässt sich wunderbar vorbereiten und bleibt mehrere Tage saftig und frisch
  • die ganze Familie und vor allem auch Kinder lieben dieses Rezept
  • er wird ohne Butter und ohne Öl gebacken
  • dieser Kuchen ist sogar gesund, denn er enthält reichlich Möhren und Nüsse
  • er eignet sich zum einfrieren

Familienkost.de Newsletter

Zutaten für eine runde 26 cm Springform:


Für den Teig
  • 300 g Möhren
  • 200 g Zucker
  • 250 g gemahlene Haselnüsse
  • 80 g Semmelbrösel
  • ½ TL Backpulver
  • 1 TL Ceylon-Zimt
  • 5 Eier (getrennt)
  • 5 EL Orangensaft

Für die Deko
  • 150 g Puderzucker
  • 2 EL Zitronensaft
  • 12 Marzipanmöhren

Arbeitszeit:ca. 25 Minuten
Kochzeit/Backzeit:ca. 60 Minuten
Gesamtzeit aktiv:ca. 85 Minuten

Karottenkuchen ohne Mehl

So machst du den Karottenkuchen selber

  1. Schäle die Möhren und raspele sie grob.
  2. Trenne die Eier.
  3. Schlage das Eiweiß steif und rühre das Eigelb mit dem Zucker und dem Orangensaft schaumig.
  4. Gib die Eier-Zucker-Masse zu den Möhren. Füge die Mandeln, die Semmelbrösel, das Backpulver und den Zimt hinzu und verrühre alles gut. Hebe zum Schluss den Eischnee unter.
  5. Heize den Backofen auf 175°C Ober- und Unterhitze vor. Fülle den Teig in eine Springform und backe ihn für eine Stunde. Prüfe dann mit der Stäbchenprobe ob er durchgebacken ist.
  6. Lasse den Möhrenkuchen auskühlen und streiche ihn dann mit Zuckerguss ein. Dafür verrührst du den Puderzucker mit soviel Zitronensaft, dass ein glatter Guss entsteht. Verziere deinen Möhrenkuchen anschließend mit Marzipanmöhren und gehackten Pistazien.


© familienkost.de

Du bist ein großer Fan von Möhrenkuchen, verträgst aber leider keine Nüsse oder Mandeln? Dann empfehle ich dir meine nussallergiker-freundlichen Möhrenmuffins.

Möhrenkuchen mit Frischkäse Topping

Du kannst den Möhrenkuchen auch ganz einfach in einen richtig tollen Möhrenkuchen mit Frischkäse Topping nach amerikanischer Art verwandeln. Dazu musst du nur noch ein Zitronen-Frosting anrühren.

Zutaten:
  • 450 g Frischkäse
  • 150 g Puderzucker
  • 1 EL geriebene Zitronenschale
  • etwas Zitronensaft


So gehts:
  1. Verrühre die angegebenen Zutaten mit einem Mixer zu einem cremigen Frosting. Schneide den Möhrenkuchen einmal in der Mitte durch. Das geht ganz prima mit einem Kuchenschneidhilfe-Set*.
  2. Bestreiche den unteren Kuchenboden mit der Hälfte des Frostings und lege dann die obere Kuchenhälfte darauf. Verstreiche den Rest des Frischkäse Toppings rund um den Möhrenkuchen und mache ihn so zu einer echten gefüllten Rüblitorte.



Einfach Kuchen backen

Dir gefällt dieses Rezept? Dann folge mir gern bei Facebook oder Instagram um immer Up-To-Date zu bleiben.

mit Facebook teilenpinnen bei PinterestPDF druckenLink zum Rezept per eMail sendenmit WhatsApp teilen
Das könnte dir auch gefallen:
Spiegelei-Dessert

5.0 (3 Stimmen)

Spiegelei-Dessert

20 Minuten
Ostermuffins

5.0 (7 Stimmen)

Ostermuffins

60 Minuten
Kräuterfaltenbrot

5.0 (6 Stimmen)

Kräuterfaltenbrot

55 Minuten
Frankfurter Grüne Sauce

4.8 (12 Stimmen)

Frankfurter Grüne Sauce

15 Minuten
Kategorien:

Rezeptbewertung

Bewertung im Durchschnitt: 5.0 Sterne bei 12 Bewertungen

Deine Bewertung

Ich freue mich über dein Feedback. Hier kannst du das Rezept für 'Karottenkuchen ohne Mehl' bewerten.

Deine Sterne-Bewertung (5 Sterne entspricht 'sehr gut'):




* Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. (Dies ist ein Affiliate-Link, der uns beim Kauf mit einer kleinen Provision unterstützt dieses Familienmagazin zu finanzieren. Für euch ändert sich am Preis dadurch nichts.)