Spargelcremesuppe Rezept


Spargelcremesuppe
Mit Omas Spargelcremesuppe Rezept kannst du zur Spargelzeit eine einfache Spargelsuppe selber kochen:

mit Facebook teilenpinnen bei PinterestLink zum Rezept per eMail sendenmit WhatsApp teilen
Arbeitszeit  ca. 30 Minuten

Bald ist sie endlich wieder da, die köstliche Spargelzeit. Dann werden die weißen und grünen Stangen des ”Königsgemüses” frisch gestochen und in vielen Restaurantküchen zu feinen Gerichten verarbeitet. Eine meiner liebsten Kreationen ist zu dieser besonderen Zeit Omas Spargelcremesuppe. Die liebe ich einfach! Und zwar so sehr, dass ich schon seit Jahren Omas Rezept für Spargelsuppe selber koche. Das Beste daran? Es geht super schnell und einfach, kommt mit wenig Sahne aus und schmeckt der ganzen Familie.

Cremige Spargelcremesuppe

Zutaten für das Spargelcremesuppe Rezept

Wann immer ich im Frühling Lust auf Spargel habe, koche ich diese cremige Spargelsuppe. Um sie auch außerhalb der Spargelsaison zu genießen, kannst du Spargel einfrieren. Für das leckere Süppchen brauchst du folgende Zutaten:

  • Spargel
  • Wasser
  • etwas Zucker
  • Salz
  • Mehl und Butter zum Binden
  • Zitronensaft
  • Eigelb und Sahne machen die Spargelsuppe cremig


Rezept Spargelcremesuppe

Omas Spargelcremesuppe selber machen - so gehts:

  1. Wasche und schäle den Spargel. Schneide ihn klein.
  2. Koche die Spargelstücke weich. Gieße sie ab und fange das Spargelwasser auf.
  3. Bereite aus Butter und Mehl eine Mehlschwitze an. Lösche sie mit dem Spargelwasser ab.
  4. Würze die Spargelcremesuppe und binde sie mit Sahne und Ei. Gib den Spargel wieder hinzu und püriere die Suppe zu einer cremigen Spargelcremesuppe.

Einfache Spargelcremesuppe
Familienkost Newsletter abonnieren
Arbeitszeit
Arbeitszeit:ca. 30 Minuten

Zutaten:

  • 500 g Spargel
  • 1,5 Liter Wasser
  • 1 TL Zucker
  • 2 TL Salz
  • 50 g Butter
  • 50 g Dinkelmehl
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 Ei (das Eigelb)
  • 4 EL Sahne

Auf die Bring! Einkaufsliste setzen

Zubereitung Schritt für Schritt:

  1. Zuerst musst du den Spargel vorbereiten und schälen. Ich verwende für meine helle Spargelcremesuppe nur weißen Spargel. Wasche die Stangen, schäle sie und befreie sie von den holzigen Enden. Es gibt professionelle Spargelschäler, ein normaler Sparschäler funktioniert aber auch sehr gut. Damit ziehst du dem Spargel Stange für Stange einfach die Schale ab.

    Spargelcremesuppe Spargel schälen
  2. Schneide die weißen Stangen in mundgerechte Stücke. Die Größe spielt keine besondere Rolle, weil die Suppe sowieso am Ende püriert wird. Die Spargelstücke sollten nur etwa gleich groß sein, damit sie auch gleichmäßig garen.
  3. Gib die Spargelstückchen mit dem Wasser, Salz und Zucker in einen Topf und koche sie für 15 Minuten auf. Gieße den Spargelsud danach durch ein Sieb, fange das Gemüse und den Sud dabei separat auf.

    Omas Spargelcremesuppe Spargel kochen
  4. Erhitze die Butter in einem Topf und rühre das Mehl ein. Füge dann nach und nach den Spargelsud zu. Verrühre alles gut und lass die Suppe für einige Minuten köcheln. Nimm sie dann von der Kochplatte.

    Spargelcremesuppe mit Mehlschwitze
  5. Verrühre das Eigelb mit der Sahne und rühre diesen Mix unter die nicht mehr kochende Suppe.

    Spargelcremesuppe mit Sahne
  6. Gib die Spargelstückchen hinein und püriere sie zu einer feinen Cremesuppe.

    Spargelcremesuppe pürieren
  7. Würze die Suppe mit Salz, Zitronensaft und Petersilie.

    Spargelcremesuppe kochen
PDF drucken
Bewerte bitte
Du hast eine Frage oder möchtest mir Feedback zum Rezept für Spargelcremesuppe Rezept geben? Ich freue mich sehr über dein Kommentar!
zur Bewertung

Spargelcremesuppe Rezept

Schick das Rezept an deine Freunde:
mit Facebook teilenpinnen bei PinterestLink zum Rezept per eMail sendenmit WhatsApp teilenPDF drucken

Wann gibt es Spargel (-suppe)?

Frischen Spargel aus Deutschland gibt es ab April bis Ende Juni. Am 24. Juni, dem Johannistag, ist die Ernte zu Ende, damit sich das Gemüse bis zum nächsten Jahr erholen kann. In diesen frühlingshaften Wochen, wenn die Sonne wieder Kraft entwickelt und es draußen immer milder und heller wird, solltest du das leckere Spargelgemüse also möglichst oft genießen.


Wie gesund ist Spargel?

Das schlanke Gemüse vom Acker schmeckt nicht nur toll, es ist auch super gesund. Die Stangen bestehen zu über 90 Prozent aus Wasser und enthalten kaum Fett. Auf 100 Gramm kommen gerade einmal 18 Kalorien. Sekundäre Pflanzenstoffe machen satt und unterstützen ein gesundes Verdauungssystem.

Spargel zählt sogar zu den nährstoffreichsten Gemüsesorten und enthält:

  • Vitamine der B-Gruppe
  • Vitamin C und E
  • Natrium
  • Niacin
  • Eisen
  • Phosphor
  • Kalium
  • Magnesium
  • Folsäure

Die Vitamine B9 und E sowie Folsäure sind insbesondere wichtige Nährstoffe für schwangere und stillende Frauen. Der Gehalt dieser Stoffe ist beim grünen Spargel sogar noch höher als beim weißen. Er hat in puncto Gesundheit also die grüne Nase vorn.


Spargel am besten regional kaufen

Spargelanbau hat leider eine Schattenseite. Besonders, wenn man ihn nicht regional einkauft, sondern Importware aus fernen Ländern bezieht. Das ist vor allem abseits der heimischen Spargelsaison der Fall. Dann führen lange Transportwege zu einer schlechten Klimabilanz. Insgesamt empfehle ich unbedingt Spargel aus der eigenen Region - und das sollte eigentlich kein Problem sein, denn Deutschland zählt zu den größten Spargelanbaugebieten Europas.


Tipp: Spargelsuppe aus Spargelschale kochen

Es gibt noch eine andere Möglichkeit, um Spargelcremesuppe wie Oma herzustellen. Dafür verwendet man keinen frischen Spargel, sondern übrig geblieben Schale. Wenn du am Vortag zum Beispiel Spargel mit Kartoffeln oder Spargelrisotto gekocht hast, kannst du die Schale davon für diese Suppe verwenden. In Spargelsuppe aus Schalen steckt nämlich immer noch eine Riesenmenge Spargelgeschmack! (Die Schale wird am Ende nicht püriert, sondern nach dem Kochen entsorgt.)




Suppenkochbuch im Familienkost.de Shop - Kochbücher für Familie & Kinder

Kategorien:

    Suppen Rezepte und leckere Eintöpfe

    Suppen Rezepte und leckere Eintöpfe

    Suppen Rezepte einfach und gut. Hol dir Omas beste Eintöpfe und geniale Suppen Ideen für die ganze Familie:


    Frische und gesunde Frühlingsrezepte

    Frische und gesunde Frühlingsrezepte

    Hol dir schnelle und gesunde Frühlingsrezepte für Snacks + Hauptgerichte mit frischem Gemüse, Kräutern & Obst der Saison:


    Spargel Rezepte

    Spargel Rezepte

    An die Stangen! Hier gibts schnelle und einfache Spargel Rezepte von Spargelsalat über leckere One Pot Pasta mit Spargel.


    Rezepte für Kinder

    Rezepte für Kinder

    Rezepte für Kinder: große Sammlung einfacher Kindergerichte und gesunder Kinderrezepte mit Bild – inkl. Ideen für Allergiker & Kindergeburtstag


    Passende Artikeltipps

    S – wie Spargel

    S – wie Spargel

    Grüner und auch weißer Spargel ist gesund und dazu auch noch super lecker. Selbst Kinder sind Fans von dem Gemüse.
    S – wie Spargel

    Vitamin-Tipps

    Das essen wir jetzt gern

    Jenny folgen

    Hi, ich bin Jenny. 3-fach Mama und Kinder-Ernährungsexpertin. Ich liebe gutes Essen, aber hasse es, kompliziert zu kochen. Daher findest du auf meinem Foodblog schnelle und einfache Rezepte für Kinder und die ganze Familie.

    Jenny Böhme bei Pinterest Jenny Böhme bei Instagram Jenny Böhme bei Facebook Jenny Böhme bei YouTubeAnmeldung zum Familienkost Newsletter

    Leserfeedback

    Bewertung im Durchschnitt: 5.0 Sterne bei 14 Bewertungen

    Deine Sterne-Bewertung (5 Sterne entspricht ‘sehr gut’):


    Kommentare

    Max (11.05.2023) Einfach lecker 👍

    antworten antworten
    Miriam (21.03.2023) Danke für das anschauliche Schritt-für-Schritt Rezept. So ist mir die Spargelsuppe gelungen.

    antworten antworten

    * Amazon Produktwerbung. Mehr dazu im Datenschutz
    Familienkost® ist eine eingetragene Marke beim Deutschen Patent- und Markenamt DPMA.


    Jenny Böhme - zum Shop