Veganer Apfelkuchen mit Zimtstreuseln


veganer-apfelkuchen
Mein veganer Apfelkuchen bringt zusammen, was zusammengehört: Fruchtigkeit, mürber Teig und eine dicke Prise Zimt.
Wer braucht schon Eier, Milch und Butter, wenn er diesen veganen Apfelkuchen backen kann? Die verschiedenen Konsistenzen aus zartem Boden, fruchtiger Apfelfüllung und knusprigen Streuseln werden garantiert auch bei dir für eine Geschmacksexplosion sorgen!

Warum du diesen Kuchen unbedingt backen solltest …

Ich kenne niemanden, der einen hausgemachten Apfelkuchen verschmähen würde. Die Kombination aus fruchtigen Äpfeln, süßem Teig und Zimt ist einfach unschlagbar und passt für jeden Anlass und jede Jahreszeit. Allerdings haben einige Menschen noch Vorbehalte gegen die vegane Küche. Wahrscheinlich, weil sie glauben, rein pflanzliche Speisen könnten nicht so lecker sein wie herkömmliche. Das Besondere an diesem Apfelkuchen ist, dass niemand deiner Gäste merken wird, dass er vegan ist! Denn der Streuselkuchen schmeckt dank süßer Füllung aus Äpfeln, Apfelmus und braunem Zucker unglaublich saftig. Der mürbe Boden aus hellem Mehl, Puderzucker und pflanzlicher Margarine wird besonders fein und passt herrlich zu den knusprigen Streuseln, die mit einem Hauch Zimt verfeinert werden.

Durch die einfache Zubereitung eignet sich das Rezept auch gut für alle, die das erste Mal vegan backen. Und wer zum Beispiel Laktose meiden muss, ist mit diesem leckeren Kuchen ebenfalls bestens bedient.

Ähnliche Rezepte

Bananenwaffeln ohne Zucker

Bananenwaffeln ohne Zucker

Bananenwaffeln ohne Zucker eignen sich perfekt für Baby und Kinder, sowie für alle, die sich gesund ernähren wollen. Mit meinem veganen Rezept ohne Ei erhaltet ihr eine große Portion knuspriger Waffeln, die sich auch für die breifreie Beikost eignen
zum Rezept

Vegane Mousse au Chocolat

Vegane Mousse au Chocolat

Eine vegane Mousse au Chocolat, die fast wie das Original schmeckt könnt ihr mit diesem Rezept ohne Ei und ohne Zucker in nur 5 Minuten zubereiten
zum Rezept


Was brauchst du für den veganen Apfelkuchen?

An diesem einfachen Rezept liebe ich, dass es zwar vegan ist, aber aus natürlichen Zutaten besteht. Denn oft sind pflanzliche Produkte hochverarbeitet und versetzt mit Konservierungsstoffen, Geschmacksverstärkern und Co. Meist sind diese Artikel dann auch recht teuer, weshalb der vegane Genuss immer noch ein Luxus ist. Mein pflanzlicher Apfelkuchen ist auch Luxus, aber nur in geschmacklicher Hinsicht!

Zu den simplen Zutaten, die man eigentlich immer im Haus hat, gehören Äpfel - ich empfehle eine säuerliche Sorte wie Elstar, Jonagold oder Cox -, Apfelmus, herkömmliches Mehl, eine Prise Salz und Zimt. Nur beim Zucker wird es etwas umfangreicher, denn den braucht man in dreifacher Form als Puderzucker, weißen und braunen Zucker. Man kann es sich aber auch einfacher machen und nur weiße Raffinade verwenden.

Zu welchen Anlässen passt der saftige Apfelkuchen?

Vom Kindergeburtstag bis zum Hochzeitstag, von der Gartenparty bis zur Schulfeier - dieser vegane Apfelkuchen schmeckt bei jeder Gelegenheit.

Tipp: Willst du dem Ganzen die Krone aufsetzen, dann serviere deinen veganen Apfelkuchen mit einer pflanzlichen Sahne. Viele Firmen bieten mittlerweile Alternativen zu Schlagsahne an. Ich mag besonders die Hafersahne von Oatly oder die neue Schlagcreme von Rama, die auf Linsenproteinen basiert und genauso luftig und fest wird wie echte Sahne. Probier es aus und überzeuge dich selbst!
Jenny folgen

Hi, ich bin Jenny.

3-fach Mama, Kinderernährungsexpertin und seit 2012 Foodbloggerin mit Leib und Seele.

Folge mir gern auf Instagram, Facebook, YouTube oder abonniere meinen kostenlosen Newsletter. So verpasst du garantiert kein neues Rezept mehr. Außerdem kannst du dir meine Rezepte auf Pinterest und Flipboard in eigene Ordner speichern.


Zutaten für eine 26 cm Springform (12 Stück):


Für den Boden
  • 250 g Dinkelmehl
  • 150 g Margarine
  • 50 g Puderzucker
  • ½ Vanilleschote (das Mark davon)
  • 1 Prise Salz

Für die Streusel
  • 250 g Dinkelmehl
  • 150 g Margarine
  • 150 g Zucker
  • 1 TL Zimt

Für die Füllung
  • 3 Äpfel (groß)
  • 350 g Apfelmus
  • ½ Päckchen Vanillepuddingpulver
  • 1 EL Rohrohrzucker

Arbeitszeit:ca. 25 Minuten
Kochzeit/Backzeit:ca. 50 Minuten
Gesamtzeit aktiv:ca. 75 Minuten
Nährwerte pro Portion:

Kalorien: 467 kcal
Kohlenhydrate: 63 g
Eiweiß: 5 g
Fett: 21 g

Veganer Apfelkuchen mit Zimtstreuseln

So machst du den Veganer Apfelkuchen selber

  1. Fette eine 26 cm Springform ein und bestäube sie mit Mehl.
  2. Heize deinen Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vor.
  3. Verknete für den Boden alle Zutaten in einer Schüssel. Verteile den Teig anschließend in der Springform und bilde eine 3 cm hohen Rand. Stelle die Springform bis zur Weiterverarbeitung in den Kühlschrank.
  4. Schäle nun die Äpfel und schneide sie in kleine Würfel.
  5. Verrühre den Apfelmus mit dem Zucker und dem Vanillepuddingpulver.
  6. Hebe die Apfelwürfel unter.
  7. Gib die Füllung mit in die Springform.
  8. Zum Schluss verknetest du alle Zutaten für die Streusel und verteilst sie gleichmäßig auf der Füllung.
  9. Backe deinen Apfelkuchen nun für ca. 50 Minuten im untersten Drittel des Backofens.


© familienkost.de

Einfach Kuchen backen
Teile gerne das Rezept ...

mit Facebook teilenpinnen bei PinterestPDF druckenLink zum Rezept per eMail sendenmit WhatsApp teilen
Das könnte dir auch gefallen:
Muffins ohne Ei

5.0 (2 Stimmen)

Muffins ohne Ei

45 Minuten
Himbeer-Schweineohren

5.0 (2 Stimmen)

Himbeer-Schweineohren ohne Ei backen

30 Minuten
Götterspeise-Kuchen

5.0 (6 Stimmen)

Götterspeise-Kuchen als Dessert für den Kindergeburtstag

30 Minuten
Vegane Mousse au Chocolat

5.0 (3 Stimmen)

Mousse au Chocolat vegan ohne Zucker und ohne Ei

5 Minuten
Yogurette Torte

5.0 (2 Stimmen)

Yogurette Torte

40 Minuten
Low Carb Nuss- und Samenbrot

5.0 (7 Stimmen)

Low Carb Nuss- und Samenbrot

55 Minuten
Veganer Apfelkuchen mit Zimtstreuseln

5.0 (4 Stimmen)

Veganer Apfelkuchen mit Zimtstreuseln

75 Minuten
Nougat-Kipferl

4.9 (7 Stimmen)

Nougat Kipferl

38 Minuten

Kategorien:

Rezeptbewertung

Bewertung im Durchschnitt: 5.0 Sterne bei 4 Bewertungen

Deine Bewertung

Ich freue mich über dein Feedback. Hier kannst du das Rezept für 'Veganer Apfelkuchen mit Zimtstreuseln' bewerten.

Deine Sterne-Bewertung (5 Sterne entspricht 'sehr gut'):




* Amazon Produktwerbung. Mehr dazu im Datenschutz

Jennys Shop