Geflügel

Geflügel | feines Fleisch für die ganze Familie


Hühnerfrikassee, Hähnchenspieße oder die knusprige Weihnachtsgans - Geflügel gehört zu den beliebtesten Fleischsorten der deutschen Küche. Was du darüber wissen solltest und wie du Geflügel familienfreundlich zubereitest, das erfährst du jetzt. Am Ende dieses Beitrags warten wie immer meine kindertauglichen Lieblingsrezepte mit Geflügel auf dich.

Wie gesund ist Geflügel?

Vom Hähnchenfilet bis zum Putenschnitzel bietet das Fleisch von Geflügel vielseitige Genüsse. Es zählt zu den hellen Fleischsorten, hat eine zarte Struktur und schmeckt mild. So passt es in viele Gerichten. Außerdem enthält Geflügel kaum Fett, jedoch eine Menge Eiweiß. Das macht es besonders für Sportler und aktive Menschen interessant. Eine Ausnahme sind allerdings Ente und Gans - das Fleisch dieser Tiere enthält mehr Fett und gibt deshalb auch den perfekten Weihnachtsbraten ab.
Die Verarbeitung beeinflusst den Gesundheitsfaktor von Geflügelfleisch erheblich. Schnitzel oder Hähnchen-Crossies bringen durch ihre Panade sowie durch die Zubereitung in der Fritteuse erheblich mehr Fett auf den Teller.

Geflügel ist gesund

Nährstoffe in Geflügel:

Neben wertvollen Proteinen stecken in vielen Geflügelsorten auch die Nährstoffe Zink, Cystein und Carnosin. Sie wirken antioxidativ, zellerneuernd und entzündungshemmend und stärken die körpereigene Abwehr. Falls du eine natürliche Waffe gegen Erkältung suchst, kann ich dir heiß und innig meine Hühnersuppe nach altem Familienrezept empfehlen, in der die wertvollen Nährstoffe des Geflügelfleisches bestens wirken.

Warum sollte man Bio-Geflügel kaufen?

Ich finde es grundsätzlich besser, Lebensmittel in Bio-Qualität zu kaufen. Aber natürlich verstehe ich, dass sich dies nicht jeder leisten kann und möchte. Während die biologische Erzeugung bei einigen Produkten wie zum Beispiel Gemüse oder Früchten mit fester Schale eine untergeordnete Rolle spielt, ist sie bei anderen enorm wichtig. Frischfleisch wie Geflügel empfehle ich nach Möglichkeit aus Bio-Produktion und am besten regional einzukaufen.


Tiere aus Bio-Haltung verbringen ihr Leben artgerechter. Das heißt in der Regel, dass sie mehr Auslauf haben, natürliches Futter bekommen und keine Antibiotika oder andere chemische Substanzen zur Mast bekommen. Ihr Fleisch ist also weitestgehend natürlich und frei von Hormonen. Masttiere aus herkömmlicher Haltung hingegen leben auf weniger Platz, weshalb sich Krankheiten schneller ausbreiten können und mit diversen Substanzen eingedämmt werden müssen. Diese Stoffe gehen in das Fleisch der Tiere über - und landen schließlich auf unserem Teller.

Wie oft sollten Kinder Geflügel essen?

Wegen der aufwendigeren Haltung ist Bio-Geflügel teurer. Um mir das leisten zu können, esse ich lieber seltener Fleisch, dafür aber hochwertigeres. Bei uns kommen Geflügelgerichte etwa einmal in der Woche auf den Tisch. Manche Rezepte wie beispielsweise mein hausgemachtes Hühnerfrikassee lassen sich gut vorbereiten und zwei Tage lang essen. Das erleichtert den Alltag sehr.

Wann darf das Baby Geflügel essen?

Auch wenn Fleisch nicht zu den ersten festen Lebensmitteln von Babys zählen muss, können kleine Kinder gedünstetes Geflügel ab dem Start in die Beikost essen. Wichtig ist natürlich, dass alles weich und ungewürzt ist. Ab dem zehnten Lebensmonat kannst du Buchstabensuppe mit Hühnchen anbieten.

Tipps zum Einkaufen:

Geflügelfleisch solltest du immer frisch einkaufen und am besten am gleichen Tag verbrauchen. Auf der Oberfläche bilden sich schnell Keime, die das Produkt verderben lassen. Hat das Geflügelfleisch einen Grauschleier oder eine schmierige Oberfläche, solltest du es nicht mehr verzehren! Außerdem musst du Geflügel immer durchgaren, um alle Bakterien abzutöten. Das ist beim Essen mit Kindern extrem wichtig.

Hier noch einmal meine Einkauftipps im Überblick:

  • Kaufe Geflügel aus der Region und am besten in Bio-Qualität. Achte dabei auf Bio-Siegel, welche die strengere Haltung zertifizieren.
  • Konsumiere lieber weniger, dafür jedoch hochwertigeres Fleisch.
  • Lagere Geflügel maximal einen Tag im Kühlschrank und gare es gut durch.

Lieblingsgerichte mit Geflügel:



Geflügel Rezepte

Entdecke meine Rezepte - Kurzvideos für dich


Artikeltipps

Rezepttipps

Artikel-Kategorietipps

Jenny folgen

Hi, ich bin Jenny. 3-fach Mama und Kinder-Ernährungsexpertin. Ich liebe gutes Essen, aber hasse es, kompliziert zu kochen. Daher findest du auf meinem Foodblog schnelle und einfache Rezepte für Kinder und die ganze Familie.

Jenny Böhme bei Pinterest Jenny Böhme bei Instagram Jenny Böhme bei Facebook Jenny Böhme bei YouTubeAnmeldung zum Familienkost Newsletter

Leserfeedback

Bewertung im Durchschnitt: 5.0 Sterne bei 1 Bewertungen

Deine Sterne-Bewertung (5 Sterne entspricht ‘sehr gut’):



;