Birnenigel mit Weintrauben

Birnenigel mit Weintrauben als Fingerfood für Kinderfeste
JennyRezept von

5.0 Sterne bei 8 Bewertungen
Der Birnenigel mit Weintrauben ist ein schöne Idee, um Obst hübsch anzurichten und Kinderaugen zum Strahlen zu bringen. Ob zum Kindergeburtstag oder einfach nur so als gesunder Snack - der Weintrauben-Birnen-Igel ist ein schnelles und gesundes Fingerfood.
Arbeitszeit
Arbeitszeit:ca. 15 Minuten

Zutaten für einen Birnenigel:

  • 1 Birne
  • 200 g Weintrauben
  • Zahnstocher
  • 2 Schokotröpfchen

Auf die Bring! Einkaufsliste setzen
Zuerst wascht ihr die Birne und trocknet sie gut ab. Dann schneidet ihr die Schale am spitzen Ende ab. Taucht die Birne nun in etwas Zitronensaft - das verhindert, dass sie zu schnell braun wird. Platziert die Birne nun auf einem Teller. Wenn sie nicht stehen bleiben möchte, dann schneidet ihr sie an der Unterseite einfach etwas grade.

Jetzt wascht ihr eure Weintrauben ab und spießt sie auf Zahnstocher. Je nach Größe der Weintrauben könnt ihr auch pro Spießchen zwei Weintrauben verwenden.

Steckt die Weintraubenspießchen nun oberhalb des geschälten Bereiches auf eure Birne. Das macht ihr solange, bis die gesamte Birne zum Igel geworden ist und überall Stacheln hat ;-)

Jetzt nehmt ihr euch eine dunkle Weintraube, halbiert sie und höhlt sie aus. Steckt sie dann als Nase auf das spitze Ende der Birne.

Nun müsst ihr nur noch die beiden Schokotröpfchen als Augen platzieren und fertig ist euer Birnenigel mit Weintrauben.
PDF drucken
Schick das Rezept an deine Freunde oder bewerte es:
mit Facebook teilenpinnen bei PinterestLink zum Rezept per eMail sendenmit WhatsApp teilenPDF drucken
Schlagworte:

Familienkost Newsletter abonnieren

Leserfeedback

Deine Sterne-Bewertung (5 Sterne = ‘sehr gut’):

Kommentare

Margarete (05.03.2023) Wunderbare Idee! Werde mit meine Schüler machen :D Dankeschön! L.G aus Süd Brasilien

antworten antworten

Kategorien:

Das könnte dir auch gefallen:

Vitamin-Tipps

Das essen wir jetzt gern

Jenny Böhme bei Pinterest Jenny Böhme bei Instagram Jenny Böhme bei Facebook Jenny Böhme bei YouTubeAnmeldung zum Familienkost Newsletter