Gebratener Salat


Natürlich kann man Salat nicht braten, aber unser Rezept kombiniert grünen Salat mit gebratenem Gemüse und macht aus ihm so einen gesunden gebratenen Salat.
JennyRezept von

5.0 Sterne bei 5 Bewertungen
Arbeitszeit  ca. 15 Minuten
Natürlich kann man Salat nicht braten, aber unser Rezept kombiniert grünen Salat mit gebratenem Gemüse und macht aus ihm so einen gesunden gebratenen Salat.

Für unseren Salat braucht ihr kein aufwendiges Dressing herstellen. Etwas gutes Olivenöl, frisch geriebener Pfeffer und Meersalz reichen völlig aus. Frische Gartenkräuter und gehobelter Parmesankäse geben dem gebratenen Salat den letzten Schliff.


Arbeitszeit
Arbeitszeit:ca. 15 Minuten
Kochmodus anschalten off
(Im Kochmodus bleibt dein Bildschirm an)

Zutaten für 2 Portionen:

  • ½ grünen Salat
  • 2 Möhren
  • 4 Lauchzwiebeln
  • 2 Hände voll Cherrytomaten
  • evtl. eine kleine Zucchini
  • Olivenöl
  • schwarzer Pfeffer
  • Meersalz
  • Parmesankäse
  • frische Gartenkräuter

Auf die Bring! Einkaufsliste setzen
Familienkost Newsletter abonnieren
Zerpflückt den grünen Salat, wascht ihn gut und schleudert ihn trocken. Dann könnt ihr ihn schon auf 2 Tellern verteilen und mit etwas gutem Olivenöl beträufeln.

Schält die Möhren und schneidet sie in feine Scheiben - wenn ihr eine Zucchini dazu nehmen wollt, macht ihr mit ihr das Gleiche. Spült die Lauchzwiebeln ab und zerteilt auch sie in grobe Stücke. Dann erhitzt ihr etwas Olivenöl und bratet das Gemüse darin kurz an. Die Tomaten gebt ihr in den letzten 2 Minuten dazu.

Verteilt das gebratene Gemüse dann auf eurem grünen Salat und gebt etwas Meersalz und geriebenen Pfeffer drüber. Zum Schluss schneidet ihr noch ein paar frische Gartenkräuter (Basilikum, Knoblauchkraut, Schnittlauch etc.) über den Salatteller und hobelt ein paar Stückchen Parmesan. Fertig ist euer gebratener Salat.

Ich freue mich auf deine Bewertung. Weiter unten findest du noch zusätzliche Informationen und die Kommentare anderer Leser ↓

PDF drucken

Entdecke meine Rezepte - Kurzvideos für dich


Schick das Rezept an deine Freunde oder bewerte es:
mit Facebook teilenpinnen bei PinterestLink zum Rezept per eMail sendenmit WhatsApp teilenPDF drucken
Schlagworte:

Leserfeedback

Deine Sterne-Bewertung (5 Sterne = ‘sehr gut’):

Kommentare

Margit (02.08.2023) "Natürlich kann man Salat nicht braten ..." natürlich, Jenny, kann man Salat braten und es entstehen die köstlichsten Gerichte, je nach Rezept. Man kann auch nicht nur z.B. Mini-Romanasalat in köstliche Gerichte verwandeln, es funktioniert sogar sehr gut mit den groben, äußeren Salatblättern. Gerade bei Kopfsalat hat man viel "Abfall", aber diesen "Abfall", langsam geschmort, mit Zwiebeln, Tomaten, Gwürzen, Kräutern ergibt ein superleckeres Gericht!!!!!, serviert mit einem dicken Klecks Joghurt und Weißbrot, Fladenbrot. Nicht nur lecker, sondern sogar nachhaltig und es werden keine Lebensmittel verschwendet.

antworten antworten

Kategorien:

Das könnte dir auch gefallen:

Rezept Tipps der Woche

Jenny Böhme bei Pinterest Jenny Böhme bei Instagram Jenny Böhme bei Facebook Jenny Böhme bei YouTubeAnmeldung zum Familienkost Newsletter

;