Werbehinweis

Sächsischer Kartoffelsalat

  • saechsischer_kartoffelsalat   kleinkindtauglich 

Nach alter Familientradition machen wir unseren Kartoffelsalat immer auf sächsische Art. Dabei treffen Pellkartoffeln auf Mayonnaise oder Fleischsalat und werden mit Apfelwürfeln, Gewürzgurken und Zwiebel verfeinert.

Dieser Kartoffelsalat lässt sich gut vorbereiten und ist bei unseren Kindern sehr beliebt. Wir essen ihn gern zum Grillen, er darf auf keinem Partybuffet fehlen und gehört für uns mit Wiener Würstchen zum typischen Abendessen am Heiligen Abend.


ANZEIGE
  • Zutaten für Sächsischen Kartoffelsalat
  • 500 g Kartoffeln
  • 200 g Fleischsalat
  • 5 Gewürzgurken
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Apfel
  • 1 TL Senf
  • 1 TL Salz
  • etwas Essigwasser von den Gewürzgurken
  • eventuell etwas Joghurt

Sächsischer Kartoffelsalat mit Fleischsalat

Für den Kartoffelsalat kochst du zuerst die Kartoffeln als Pellkartoffeln, schälst sie anschließend und lässt sie abkühlen.

Dann schneidest du sie in kleine Würfel und gibst die in eine Schüssel. Außerdem würfelst du die Gewürzgurken, die Zwiebel und den Apfel klein und gibst sie zu den Kartoffeln.

Gib nur 1-2 EL vom Gurkenwasser, den Fleischsalat, den Senf sowie das Salz dazu und vermische alles vorsichtig zu einem feinen Fleischsalat. Wenn dir die Konsistenz noch zu trocken erscheint, dann gibt du noch etwas Joghurt oder Mayonnaise dazu.

Zum Schluss schmeckst du deinen sächsischen Kartoffelsalat fein mit Salz und eventuell Pfeffer ab und stellst ihn zum Durchziehen nochmal kalt.

Im Kühlschrank hält sich der Kartoffelsalat für 3-4 Tage.


© familienkost.de

saechsischer_kartoffelsalat
* Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. (Dies ist ein Affiliate-Link, der uns beim Kauf mit einer kleinen Provision unterstützt dieses Familienmagazin zu finanzieren. Für euch ändert sich am Preis dadurch nichts.)
WhatsApp teilen

Weitere Kinderrezepte

Weitere Kinderrezepte
Zur Kategorie Salate und Gemüsegerichte

Pin mich!

Sächsischer Kartoffelsalat