Bunte Hackbällchen Nudelpfanne

Bunte Hackbällchen Nudelpfanne
Du liebst Hackbällchen mit Nudeln? Hol dir das Rezept für meine schnelle bunte Hackbällchen-Nudelpfanne für Kinder & Familie:
JennyRezept von

5.0 Sterne bei 27 Bewertungen
Arbeitszeit  ca. 50 Minuten
Du magst Hackbällchen, isst gerne Nudeln und suchst ein schnelles Familiengericht aus der Pfanne? Dann ist unsere bunte Hackbällchen Nudelpfanne eine gute Idee. Dabei treffen würzige Paprika-Hackbällchen auf eine cremige Tomatensauce mit Erbsen und Mais und werden dann mit Nudeln gemischt. Ich verspreche dir: zu diesen Nudeln mit Hackbällchen sagt so gut wie niemand nein. Das lieben auch Kinder.

Du brauchst diese Zutaten für unsere Hackbällchen Nudelpfanne:

  • Hackfleisch
  • altbackenes Brötchen
  • Paprika
  • Ei
  • Zwiebel und Knoblauch
  • Paprikapulver
  • Salz und Pfeffer
  • Olivenöl
  • Nudeln
  • Brühe
  • gehackte Tomaten
  • Erbsen und Mais
  • saure Sahne
  • Parmesan

Die genauen Mengenangaben für meine Hackbällchen Nudelpfanne findest du etwas weiter unten. Dort kannst du dir das Rezept auch ausdrucken und die Zutaten deiner Einkaufsliste hinzufügen.

Hackbällchen mit Nudeln

Nudeln mit Hackbällchen selber machen - so geht’s:

  1. Hackbällchen zubereiten: Hackfleisch mit eingeweichtem Brötchen, Zwiebel- Paprika- und Knoblauchwürfeln, Ei, Salz, Pfeffer und Paprikapulver verkneten - 18 Hackbällchen formen
  2. Sauce kochen: Hackbällchen in Olivenöl anbraten - Zwiebel- und Knoblauchwürfel zugeben - Gemüsebrühe und gehackte Tomate angießen, mit Paprikapulver, Salz, Pfeffer & Petersilie würzen
  3. Nudelpfanne mischen: Erbsen, Mais und saure Sahne einrühren - 5 Min. köcheln lassen - gekochte Nudeln untermischen - mit Parmesan servieren

Auch so schmecken Hackbällchen:


Arbeitszeit
Arbeitszeit:ca. 20 Minuten
Kochzeit/Backzeit:ca. 30 Minuten
Gesamtzeit aktiv:ca. 50 Minuten

Zutaten für 6 Portionen:

Für die Hackbällchen

  • 500 g Hackfleisch (gemischt)
  • 1 altbackenes Brötchen
  • 50 g Paprika (rot)
  • 1 Ei
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 TL Paprikapulver (edelsüß)
  • Salz
  • Pfeffer

Für die Sauce

  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 300 ml Brühe
  • 400 g Tomaten (gehackt)
  • 150 g Erbsen
  • 100 g Mais
  • 100 g saure Sahne
  • 50 g geriebener Parmesan
  • 1 EL Petersilie
  • 1 TL Paprikapulver
  • Salz
  • Pfeffer

Außerdem

  • 200 g Nudeln

Auf die Bring! Einkaufsliste setzen

Zubereitung:

Hackbällchen vorbereiten:

  1. Weiche das Brötchen in Wasser ein und drücke es anschließend aus.
  2. Schäle eine Zwiebel und den Knoblauch. Würfel sie klein. Wasche die Paprika und schneide sie ebenfalls klein.
  3. Gib alle Zutaten für die Hackbällchen in eine Schüssel und verknete sie miteinander. Forme 18 gleich große Bällchen

Nudelpfanne zubereiten:

  1. Schäle die zweite Zwiebel und die Knoblauchzehe für die Sauce. Schneide beide in kleine Würfel.
  2. Erhitze das Olivenöl in einer Pfanne. Brate die Hackbällchen darin an. Gib dann die Zwiebelwürfel und den Knoblauch dazu. Brate sie mit.
  3. Gieße die Gemüsebrühe und die gehackten Tomaten dazu. Würze mit Paprikapulver, Salz, Pfeffer und Petersilie. Lass die Sauce aufkochen.
  4. Rühre die Erbsen, den Mais und die saure Sahne unter. Koche die Sauce 5 Minuten.
  5. Koche währenddessen die Nudeln nach Packungsanleitung bissfest.
  6. Gieße die Nudeln ab und gib sie mit in die Pfanne. Verrühre alles gut und serviere die Hackbällchen-Nudelpfanne mit geriebenem Parmesan.
PDF drucken

Bunte Hackbällchen Nudelpfanne

Schick das Rezept an deine Freunde oder bewerte es:
mit Facebook teilenpinnen bei PinterestLink zum Rezept per eMail sendenmit WhatsApp teilenPDF drucken
Familienkost Newsletter abonnieren

Leserfeedback

Deine Sterne-Bewertung (5 Sterne = ‘sehr gut’):

Kommentare

Nina (10.03.2024) Schmeckt sehr gut. Leider sind mir die Bällchen total zerfallen, obwohl ich genau nach Rezept gearbeitet habe. Hast du hier vielleicht einen Tipp?

antworten antworten
Susi (11.03.2024)
Hallo Nina, haben sich denn die Bällchen gut formen lassen? Oder waren sie dort auch schon nicht so fest? Eventuell war das Ei zu klein? Liebe Grüße Susi
Tina (12.01.2024) Sehr lecker. Tolles Rezept.

antworten antworten
Jenny (12.01.2024)
Liebe Tina, das freut mich sehr, dass es euch schmeckt :-) Danke und liebe Grüße, Jenny

Kategorien:

Das könnte dir auch gefallen:

Vitamin-Tipps

Das essen wir jetzt gern

Jenny Böhme bei Pinterest Jenny Böhme bei Instagram Jenny Böhme bei Facebook Jenny Böhme bei YouTubeAnmeldung zum Familienkost Newsletter