Low Carb-Flammkuchen Rezept mit Quark


Low Carb Flammkuchen mit Quark
Mein low carb Flammkuchen mit Quark und Eiern schmeckt fast wie das Original aus dem Elsass! Hol dir jetzt das Rezept:

mit Facebook teilenpinnen bei PinterestLink zum Rezept per eMail sendenmit WhatsApp teilen
Arbeitszeit  ca. 35 Minuten

Weniger Kohlenhydrate, dafür umso mehr Geschmack! Mein Low Carb-Flammkuchen mit Quark kommt ganz ohne Mehl aus und schmeckt dennoch super knusprig. Statt der reichhaltigen Carbs besteht der Boden aus Quark, Eiern und Käse. Wenn du zum Beispiel nach einer leckeren Snack-Idee oder einem leichten Abendessen suchst oder etwas abnehmen möchtest, dann ist dieser Flammkuchen ohne Mehl genau das Richtige für dich!

Wie funktioniert ein Flammkuchenteig ohne Mehl?

Ein Low Carb Flammkuchen lässt sich auf viele Arten zubereiten. Das Getreide im Teig kannst du durch alternative Mehlsorten wie Nuss- oder Sojamehl, gemahlene Leinsamen oder Lupinenmehl ersetzen. Bei mir besteht der kohlenhydratfreie Flammkuchenteig aus nichts davon. Stattdessen verwende ich Quark, Eier und geriebenen Käse. Diese Zutaten enthalten von Natur aus viel gesundes Eiweiß und gute Fette. Dadurch gewinnt der Low Carb-Flammkuchen an Genusspotential, denn Fett ist schließlich ein Geschmacksträger. Außerdem eignet sich das Rezept für eine ketogene Ernährungsweise, bei der neben Kohlenhydraten auch Zucker gemieden wird, der in hellem Weizenmehl steckt.


Über die Bindung im Teig brauchst du dir keine Sorgen machen. Quark, Eier und Käse verschmelzen im Ofen förmlich zu einer knusprigen Einheit, die voller Geschmack ist. Sie bildet die beste Basis für zahlreiche köstliche Toppings.

Welcher Belag passt zum Low Carb-Flammkuchen?

Hier sind der Fantasie wieder einmal keine Grenzen gesetzt und du kannst deinen Flammkuchen nach Lust und Laune belegen. Soll das herzhafte Gebäck allerdings low carb bleiben, solltest du auch kohlenhydratarme Toppings aussuchen. Das sind vor allem Fleisch, Fisch oder Gemüse. Proteine liefern dir Parmesan und andere Käsesorten.

Low Carb Flammkuchen vegetarisch und andere Toppings 

Ich esse den leichten Flammkuchen am liebsten alternativ zu meinem Original Elsässer Flammkuchen nach der klassischen "Elsässer Art" mit Creme fraiche, Lauchzwiebeln und Speckwürfeln. Aber es gibt natürlich noch viele weitere Ideen! Du magst lieber deinen Low Carb Flammkuchen vegetarisch belegen? Sehr gut passen zum Beispiel Gartengemüse und Kräuter wie Tomaten, Zucchini, Auberginen, feine Möhrenhobel, grüner Spargel oder Pilze. Herrliche Kombinationen sind auch Tomaten, Rucola und etwas Balsamico sowie Feigen, Ziegenkäse und Honig.

Wie mögen ihn Kinder?

Die reine Low Carb-Ernährung ist für Kinder nicht geeignet ist, weil diese energiereiche Kost mit guten Kohlenhydraten für ihre Entwicklung benötigen. Deshalb bereite ich den Low Carb-Flammkuchen für meinen Nachwuchs nur als Nachmittagssnack zu. Dann mögen meine Kids das herzhafte Gebäck am liebsten mit Kirschtomaten, Paprika und Zucchini. Genauso lecker, aber noch einfacher ist übrigens auch meine Low Carb Schüttelpizza.


Familienkost Newsletter abonnieren
Nährwerte pro Portion
Nährwerte pro Portion:
Kalorien: 375 kcal
Kohlenhydrate: 9 g
Eiweiß: 37 g
Fett: 20 g
Arbeitszeit
Arbeitszeit:ca. 10 Minuten
Kochzeit/Backzeit:ca. 25 Minuten
Gesamtzeit aktiv:ca. 35 Minuten

Zutaten für 1 Flammkuchen ca. 26 cm (2 Portionen):


Für den Belag
  • 3 Lauchzwiebeln
  • 50 g Schinkenwürfel
  • 100 g Creme Fraiche
  • Salz
  • Pfeffer

Für den Boden
  • 150 g Magerquark
  • 100 g geriebener Käse (Gouda)
  • 2 Eier

Auf die Bring! Einkaufsliste setzen

So machst du den Low Carb Flammkuchen selber

  1. Heize den Backofen auf 180°C Ober/Unterhitze vor.
  2. Verrühre in einer Schüssel den Quark mit dem Käse und den Eiern.
  3. Verstreiche die Quarkmasse kreisförmig, auf ein mit Backpapier belegtes Backblech.
  4. Backe den Boden für ca. 15 Minuten im Backofen.
  5. Wasche die Lauchzwiebeln und schneide sie in Ringe.
  6. Sobald der Boden fertig gebacken ist, holst du ihn aus dem Ofen und lässt ihn kurz abkühlen.
  7. Bestreiche den Quarkboden mit Creme fraiche.
  8. Würze den Belag mit Salz und Pfeffer.
  9. Verteile zum Schluss die Zwiebelringe und den Schinken darauf.
  10. Backe den Low-Carb-Flammkuchen erneut für ca. 10 Minuten.
PDF drucken
Bewerte bitte
Du hast eine Frage oder möchtest mir Feedback zum Rezept für Low Carb-Flammkuchen Rezept mit Quark geben? Ich freue mich sehr über dein Kommentar!
zur Bewertung

Low Carb-Flammkuchen Rezept mit Quark

Schick das Rezept an deine Freunde:
mit Facebook teilenpinnen bei PinterestLink zum Rezept per eMail sendenmit WhatsApp teilenPDF drucken
Schlagworte:




Familienkost.de Shop - Mein Familienkochbuch

Passende Rezepttipps

Low Carb Schüttelpizza

Low Carb Schüttelpizza

Du suchst ein einfaches Rezept ohne Kohlenhydrate, das wirklich satt macht? Dann ist diese herzhafte Low Carb Schüttelpizza ideal
Low Carb Schüttelpizza

Low Carb Hüttenkäsetaler

Low Carb Hüttenkäsetaler

Mit diesen Hüttenkäsetaler aus dem Backofen kannst du lecker abnehmen ohne zu hungern. Hol dir das gesunde Rezept mit viel Protein:
Low Carb Hüttenkäsetaler


In meiner Sammlung gibt es noch mehr wie dieses.

Kategorien:

Low Carb Rezepte

Low Carb Rezepte

Familientaugliche Low Carb Rezepte einfach und schnell zubereiten? Hier findest du viele leckere Ideen für jeden Anlass:


Rezepte für Kinder

Rezepte für Kinder

Rezepte für Kinder: große Sammlung einfacher Kindergerichte und gesunder Kinderrezepte mit Bild – inkl. Ideen für Allergiker & Kindergeburtstag


Einfache Rezepte für die gesunde Ernährung

Einfache Rezepte für die gesunde Ernährung

Hier findest du einfache Rezepte für die gesunde Ernährung von Kindern und der ganzen Familie. Schnell, lecker und einfach:


Proteinreiche Rezepte - Ideen mit viel Eiweiß

Proteinreiche Rezepte - Ideen mit viel Eiweiß

Schnelle proteinreiche Rezepte gesucht? Hol dir unsere gesunden Ideen mit viel Eiweiß für Kinder und Familie:


Passende Artikeltipps

Eiweiß: Der Baustein des Körpers - doch wie viel Protein ist gesund?

Eiweiß: Der Baustein des Körpers - doch wie viel Protein ist gesund?

Eiweiß, auch Protein genannt, ist der wichtigste Baustoff für Zellen, Gewebe und Muskeln. Wie viel Eiweiß ist gesund und wie ernähren wir uns eiweißreich?
Eiweiß: Der Baustein des Körpers - doch wie viel Protein ist gesund?

Vitamin-Tipps

Das essen wir jetzt gern

Jenny folgen

Hi, ich bin Jenny. 3-fach Mama und Kinder-Ernährungsexpertin. Ich liebe gutes Essen, aber hasse es, kompliziert zu kochen. Daher findest du auf meinem Foodblog schnelle und einfache Rezepte für Kinder und die ganze Familie.

Jenny Böhme bei Pinterest Jenny Böhme bei Instagram Jenny Böhme bei Facebook Jenny Böhme bei YouTubeAnmeldung zum Familienkost Newsletter

Leserfeedback

Bewertung im Durchschnitt: 5.0 Sterne bei 71 Bewertungen

Deine Sterne-Bewertung (5 Sterne entspricht ‘sehr gut’):


Kommentare

Linda (14.02.2024) Sehr schönes Rezept. Vielen Dank! Aber ich denke in Parmesan und Käse sind tierische und keine pflanzlichen Proteine wie oben erwähnt.

antworten antworten
Jenny (14.02.2024)
Liebe Linda, da hast du vollkommen Recht. Da hatte sich ein Fehler im Text eingeschlichen. Ich habe ihn direkt korrigiert. Danke dir und liebe Grüße, Jenny
Eva Zimmermann (25.01.2024) Ich habe selten so was leckeres gegessen, sensationell

antworten antworten
Susi (26.01.2024)
Hallo Eva, klingt spitze! Danke, für deine Bewertung. Liebe Grüße Susi
Sabine (11.01.2024) Gerade euch durch die Quarkcreme entdeckt, soooo leicht auch dieser Flammkuchen, Leicht zum Abnehmen. Super DANKE.

antworten antworten
Klaus (07.01.2023) Gab es grad 👍 lecker.

antworten antworten
Marian M. (07.01.2023) Bei uns gab es den Flammkuchen heute zum Mittag. Ganz vegetarisch mit Lauch, Tomaten und Feta.

antworten antworten
Maxi (06.01.2023) Ein tolles Rezept. Mache ich wirklich gern und auch mein Freund ist begeistert.

antworten antworten

* Amazon Produktwerbung. Mehr dazu im Datenschutz
Familienkost® ist eine eingetragene Marke beim Deutschen Patent- und Markenamt DPMA.


Jenny Böhme - zum Shop