Schneller Streuselkuchen


schneller-streuselkuchen
Wie mein schneller Streuselkuchen so ruckzuck gemacht wird? Das Geheimnis verrate ich dir hier:
Meinen geliebten Streuselkuchen könnte ich ebenso gut "einfach", "praktisch" oder "gelingsicher" nennen. "Schnell" habe ich ihn aber getauft, weil er dank eines Quark-Öl-Teiges ohne Hefe keine Gehzeit benötigt. Nach einer kurzen Backzeit ist der Blechkuchen ruckzuck fertig!

Das Schöne am Streuselkuchen ist, dass ein Blech gleich eine ganze Horde hungriger Kids glücklich macht. Deswegen backe ich den Kuchen gerne zu Geburtstagen oder Familientreffen. Was du für die Zubereitung des Quark-Öl-Teiges brauchst und wie der Streuselkuchen gebacken wird, erkläre ich dir in diesem Beitrag.

Was ist ein Quark-Öl-Teig?

Der Quark-Öl-Teig ist unkompliziert, schnell zubereitet und braucht im Vergleich zum Hefeteig keine Ruhezeit. Deshalb kannst du ihn direkt backen. Die Mischung aus Quark, Milch und Öl macht den Teig außerdem besonders saftig. Quark-Öl-Teig kann nicht nur süß zubereitet werden. Auch herzhaft funktioniert er sehr gut. Kennst du zum Beispiel meine Pizza aus Quark-Öl-Teig?

Welche Zutaten brauchst du?

Neben Quark und Öl benötigst du helles Weizen- oder Dinkelmehl, etwas Backpulver, Milch und gegebenenfalls Zucker. Für süßes Gebäck empfehle ich ein neutrales Speiseöl, zum Beispiel Sonnenblumen- oder Rapsöl. Herzhafter wird der Teig mit einem nativen Olivenöl.

Wie wird der Teig zubereitet?

Für einen geschmeidigen Quark-Öl-Teig, der am Ende einen fluffigen Kuchen ergibt, vermengst du einfach alle Zutaten in einer großen Schüssel und knetest sie kräftig mit den Händen durch. Bearbeite den Teig aber nicht zu lange, sonst wird er klebrig. Danach kannst du ihn nach Belieben ausrollen oder in Form bringen - kinderleicht und gelingsicher!

Klebt der Teig? Dann knete einfach etwas mehr Mehl hinein.
Oder ist er zu fest geworden? Dann füge einen Schluck Milch hinzu.

Knackige Streusel - so gehts:

Auch die Streusel verdienen Aufmerksamkeit, denn sie machen die knusprige Decke des Blechkuchens aus. Damit sie besonders geschmacksintensiv und knackig werden, verwende ich eine ordentliche Portion Butter sowie Mehl, Zucker, Ei und eine Prise Salz. Letzteres hebt die Süße hervor. Wenn du noch mehr Crunch für deinen schnellen Streuselkuchen möchtest, kannst du auch blütenzarte Haferflocken oder gehackte Nüsse in den Streuselteig geben.

Ein Kuchen, tausend Möglichkeiten

Okay, tausend Möglichkeiten gibt es vielleicht nicht, den schnellen Streuselkuchen zu variieren. Einige möchte ich dir aber vorstellen. Wie wäre es mit fruchtiger Frische unter den Streuseln? Obst ergibt eine tolle Füllung, gerne auch in Kombination mit Vanillepudding. Himbeeren, Kirschen, Mandarinen, Zwetschgen oder Pflaumen - der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt! Sehr empfehlen kann ich den Streuselkuchen mit Apfelspalten oder Apfelmus. Ein leckeres Rezept für Streusel-Apfelkuchen vom Blech findest du hier.

Streuselkuchen 2.0

Und weil es immer noch ein bisschen besser (oder leckerer) geht: Bestäube ein Stück Streuselkuchen mit etwas Puderzucker und serviere es mit Vanilleeis, Sahne und frischen Beeren - einfach köstlich!

Nur ein kleiner Kuchenhunger? Wenn du das Rezept halbierst, passt es perfekt in eine runde 26 cm Springform.
Jenny folgen

Hi, ich bin Jenny.

3-fach Mama, Kinderernährungsexpertin und seit 2012 Foodbloggerin mit Leib und Seele.

Folge mir gern auf Instagram, Facebook, YouTube oder abonniere meinen kostenlosen Newsletter. So verpasst du garantiert kein neues Rezept mehr. Außerdem kannst du dir meine Rezepte auf Pinterest und Flipboard in eigene Ordner speichern.


Zutaten für 1 Blech:


Für den Quark-Öl-Teig
  • 300 g Weizenmehl
  • 100 g Zucker
  • 300 g Magerquark
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 6 EL Sonnenblumenöl
  • 6 EL Milch

Für Jennys Streuselteig
  • 250 g Weizenmehl
  • 200 g Zucker
  • 150 g Butter
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • ½ TL Ceylon-Zimt

Für Susis Streuselteig
  • 2 Stück Butter (weich)
  • 350 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 750 g Weizenmehl
  • 1 Ei

Arbeitszeit:ca. 15 Minuten
Kochzeit/Backzeit:ca. 20 Minuten
Gesamtzeit aktiv:ca. 35 Minuten

Schneller Streuselkuchen

Backanleitung

  1. Gib alle Zutaten für den Quark-Öl-Teig in eine Schüssel und knete sie gut durch.
  2. Belege ein Blech mit Backpapier und rolle den Teig gleichmäßig darauf aus.
  3. Wenn du Obst verwenden möchtest, dann verteile es nun auf dem Boden.
  4. Heize den Backofen auf 200? Ober- und Unterhitze vor.
  5. Gib alle Zutaten für die Streusel in eine Schüssel und knete sie gut durch. Verteile die Streusel auf dem Quark-Öl-Teig.
  6. Backe den Streuselkuchen nun für etwa 20 Minuten bis er goldgelb ist.


© familienkost.de

Einfach Kuchen backen
Teile gerne das Rezept ...

mit Facebook teilenpinnen bei PinterestPDF druckenLink zum Rezept per eMail sendenmit WhatsApp teilen
Das könnte dir auch gefallen:
Weckmann

5.0 (11 Stimmen)

Weckmann Rezept mit Hefeteig für leckere Stutenkerle

45 Minuten
Schneller Streuselkuchen

5.0 (4 Stimmen)

Schneller Streuselkuchen mit Quark-Öl-Teig

35 Minuten
Schoko-Bananenmuffins

4.9 (10 Stimmen)

Schoko Bananenmuffns mit Öl für Kinder

50 Minuten
Schokoladenbiskuit

5.0 (9 Stimmen)

40 Minuten
Spiegeleikuchen

5.0 (6 Stimmen)

Spiegeleikuchen mit Aprikosen

65 Minuten
Apfelkuchen mit Pudding

5.0 (1 Stimmen)

Apfelkuchen mit Pudding

100 Minuten
Pizzabrötchen aus Hefeteig

5.0 (2 Stimmen)

Pizzabrötchen aus Hefeteig

40 Minuten
Martinsbrezel aus Quark-Öl-Teig

5.0 (9 Stimmen)

Martinsbrezel aus Quark-Öl-Teig

40 Minuten

Kategorien:

Rezeptbewertung

Bewertung im Durchschnitt: 5.0 Sterne bei 4 Bewertungen

Deine Bewertung

Ich freue mich über dein Feedback. Hier kannst du das Rezept für 'Schneller Streuselkuchen' bewerten.

Deine Sterne-Bewertung (5 Sterne entspricht 'sehr gut'):




* Amazon Produktwerbung. Mehr dazu im Datenschutz

Jennys Shop