Grundrezept Quark-Öl-Teig

Quark Öl Teig
Das Grundrezept Quark-Öl-Teig ist die schnelle Alternative zu Hefeteig. Mein luftiges Rezept mit Backpulver gibt‘s hier:
JennyRezept von

5.0 Sterne bei 3 Bewertungen
Hefeteig, Rührteig, Mürbeteig, Blätterteig - Teigarten gibt es viele. Ich stelle dir heute das Grundrezept Quark-Öl-Teig vor, eine Blitzalternative für den etwas aufwendigeren Hefeteig. Beide kann man auf ähnliche Weise verarbeiten, für die gleichen Gebäckvarianten benutzen und ganz einfach abwandeln.

Der Punkt, wo Quarkteig die Nase ganz weit vorn hat? In ihm steckt keine Hefe, sondern Backpulver. Das bedeutet, die ewige Wartezeit darauf, dass sich der Teig verdoppelt, fällt weg und wir können direkt damit beginnen, den Teig weiterzuverarbeiten. Das ist besonders praktisch beim Backen mit ungeduldigen Kindern.

Kneten, verarbeiten, backen, schlemmen - Quark-Öl-Teig Rezepte stehen ganz schnell auf dem Tisch (und sind damit umso schneller in unseren Bäuchen). Der Teig ist einerseits für süßes Gebäck geeignet, wie zum Beispiel Osterbrot, Dattelbrötchen, schneller Streuselkuchen, Quarkhasen und saftige Quarkbrötchen, aber andererseits auch für Pizza und Schinken-Käse-Hörnchen.

Rezeptempfehlung

Saftige Quarkbrötchen

Du bist auf der Suche nach einem blitzschnellen Brötchen Rezept ohne Gehzeit? Hol dir hier mein Quarkbrötchen Rezept:
Saftige Quarkbrötchen

Zutaten für Quark Öl Teig Rezepte

  • Mehl
  • Quark - Magerquark
  • Milch
  • Öl - geschmacksneutral (z.B. Rapsöl)
  • Ei
  • Backpulver
  • Salz oder Zucker - für süßes oder herzhaftes Gebäck

Die genauen Angaben für das Grundrezept Quark-Öl-Teig findest du etwas weiter unten. Dort kannst du dir das Rezept auch ausdrucken und die Zutaten deiner Einkaufsliste hinzufügen.

Grundrezept Quark-Öl-Teig

Quark Öl Teig Pizza, Gebäck und Co. zubereiten

  1. Mische Mehl und Backpulver
  2. Gib alle anderen Zutaten hinzu und knete einen geschmeidigen Teig
  3. Verarbeite diesen beliebig weiter

Bei Hefeteig muss man bei der Zubereitung Ausdauer mitbringen und den Teig kneten, kneten, kneten. Der Quark-Öl-Teig geht da in die andere Richtung: Er mag nicht zu lange geknetet werden. Je länger man ihn bearbeitet, desto klebriger wird er. Wenn du trockene und nasse Zutaten mischst, brauchst du also wirklich nur so lange zu kneten, bis sich alle Komponente zu einem geschmeidigen Teig vereint haben.


Rezeptempfehlung

Pizza mit Quark-Öl-Teig

Pizza / Minipizza selber machen - schnell und lecker mit Quark-Öl-Teig ganz ohne Hefe
Quark-Öl-Teig Pizza

5 Tipps für das Grundrezept Quark Öl Teig

1. Quark-Öl-Teig einfrieren
Das ist gar kein Problem. Ölteig kann entweder roh eingefroren werden oder als fertiges Gebäck. Erstere Variante empfehle ich dir nicht unbedingt, weil der Teig frisch einfach so schnell gemacht ist, weswegen es sich nicht unbedingt lohn. Aber wenn du dich dafür entscheidest, kannst du so vorgehen: Den Teig luftdicht verpacken (z.B. im Gefrierbeutel oder einem gefriergeeigneten Behälter) und in den Tiefkühler geben. Zum Auftauen über Nacht in den Kühlschrank legen und am nächsten Morgen verwenden. Willst du etwas vorbacken, solltest du das Gebäck schon etwas früher aus dem Ofen nehmen, luftdicht verpacken, einfrieren und bei Zimmertemperatur auftauen lassen. Danach kannst du es noch einige Minuten frisch aufbacken.

2. Wie lange ist Quark-Öl-Teig haltbar?
Frischer Quarkteig ist luftdicht verpackt maximal zwei Tage im Kühlschrank haltbar. Da der Teig so fix zubereitet ist, empfehle ich dir aber immer, ihn einfach schnell frisch zusammen zu mixen. Bereits gebackener Teig schmeckt am selben Tag selbstverständlich am allerbesten, jedoch kann man davon auch noch nach bis zu vier Tagen essen. Ich bewahre das Gebäck immer in einer Dose auf und erhitze es vor dem Verzehr noch einmal kurz in der Mikrowelle oder im Ofen.

3. Hilfe, mein Teig klebt!
Wenn du den Teig doch mal zu lange geknetet hast und er ständig an den Fingern klebt, kannst du als Notfalltipp nach und nach etwas Mehl dazu geben. Beim nächsten Mal dann daran denken: Nicht überkneten!

4. Welches Öl für Ölteig?
Für die Zubereitung deines Quark-Öl-Teigs eignen sich am besten neutrale, pflanzliche Öle. Sonnenblumen- oder Rapsöl ist eine sehr gute Wahl, hast du nichts anderes im Haus, kannst du auch zu geschmolzener Margarine greifen.

5. Geheimtipp: Quark-Öl-Teig aus der Pfanne
Eine schnelle Variante für gebackenen Quark-Öl-Teig, ist die Zubereitung in der Pfanne. Rolle den Teig dafür zu kleinen Kreisen aus und backe ihn für 5 Minuten auf jeder Seite in einer geölten Pfanne auf. Das Pfannenbrot passt jetzt gut zum Grillen, als Beilage zu herzhaften Gerichten und kann mit verschiedenen Zutaten belegt werden.


Arbeitszeit
Arbeitszeit:ca. 10 Minuten
Kochmodus anschalten off
(Im Kochmodus bleibt dein Bildschirm an)

Zutaten für 600 g Teig:

  • 400 g Weizenmehl
  • 200 g Quark
  • 4 EL Milch
  • 8 EL Öl
  • 1 Ei
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 TL Salz (oder Zucker für herzhaftes / süßes Gebäck)

Auf die Bring! Einkaufsliste setzen
Familienkost Newsletter abonnieren

Zubereitung:

  1. Mische das Mehl mit dem Backpulver.
  2. Gib den Quark, die Milch, Öl, Ei und Salz oder Zucker hinzu.
  3. Knete einen geschmeidigen Teig.
  4. Verarbeite ihn beliebig weiter.


Ich freue mich auf deine Bewertung. Weiter unten findest du noch zusätzliche Informationen und die Kommentare anderer Leser ↓

PDF drucken

Entdecke meine Rezepte - Kurzvideos für dich


Schick das Rezept an deine Freunde oder bewerte es:
mit Facebook teilenpinnen bei PinterestLink zum Rezept per eMail sendenmit WhatsApp teilenPDF drucken

Leserfeedback

Deine Sterne-Bewertung (5 Sterne = ‘sehr gut’):

Passende Rezepttipps

Grundrezept Mürbeteig

Grundrezept Mürbeteig

Tartes, Kuchen & Kekse gelingen am besten mit dem Mürbeteig Grundrezept. Hier findest du das Rezept mit Tipps & Anleitung:
Grundrezept Mürbeteig

Schneller Rührkuchen - einfaches Grundrezept

Schneller Rührkuchen - einfaches Grundrezept

Schneller Rührkuchen? Perfekt fürs Wochenende oder Gäste. Hier erfährst du das einfache Grundrezept für den Klassiker:
Schneller Rührkuchen - einfaches Grundrezept


Kategorien:

Rezept Tipps der Woche

Jenny Böhme bei Pinterest Jenny Böhme bei Instagram Jenny Böhme bei Facebook Jenny Böhme bei YouTubeAnmeldung zum Familienkost Newsletter

;