Werbehinweis

Apfelkuchen vom Blech mit Streusel

  • Apfelkuchen_vom_blech_mit_streusel   stillfreundlich kleinkindtauglich

Einfaches und saftiges Rezept

Dieser Apfelkuchen mit Streusel ist ein Backrezept aus meiner Kategorie einfach, schnell und lecker. Ich backe ihn besonders gern für Anlässe wie einen Kuchenbasar, eine Feier im Kindergarten oder der Schule oder aber auch einfach so, wenn wir Besuch zum Kaffee trinken bekommen.

Der Apfelkuchen wird mit einem Rührteig zubereitet, der mit saftigen Äpfeln und süßen Streuseln belegt wird.


ANZEIGE
  • Zutaten für ein Blech Apfelkuchen

  • Für den Rührteig
  • 300 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 125 ml Milch
  • 125 g Butter
  • 150 g Zucker
  • 4 Eier
  • Für die Streusel
  • 125 g Butter
  • 125 g Zucker
  • 200 g Mehl
  • etwas Zimt
  • 5 Äpfel

Rührteig für den Apfelkuchen zubereiten

Zuerst erwärmt ihr die Milch in einem Topf und lasst die Butter darin schmelzen – füllt die Milch-Butter-Mischung in eine kleine Schüssel um und lasst sie abkühlen.

In der Zwischenzeit rührt ihr die Eier mit einem Mixer schaumig und dann nach und nach den Zucker unter.

Jetzt mischt ihr die Milch-Butter-Mischung und anschließend das Mehl und Backpulver unter. Rührt alles zu einem schaumigen Rührteig.

Bereitet ein Backblech vor, indem ihr es mit Backpapier auslegt und heizt den Ofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vor. Gebt den Rührteig auf das Backblech.

Kuchen mit Äpfeln belegen

Als nächstes schält ihr die Äpfel, entfernt das Kerngehäuse und schneidet sie in dünne Scheiben. Die Apfelscheiben verteilt ihr nebeneinander auf eurem Rührteig.

Streusel zubereiten

Für die selbstgemachten Streusel vermischt ihr in einer Schüssel die Butter mit dem Mehl und dem Zucker und einer ordentlichen Prise Zimt. Ich nehme dafür immer den Knethaken meines Handmixers, denn dann geht es kinderleicht.

Knetet den Streuselteig zum Schluss nochmal mit der Hand durch und nehmt dann kleine Streusel ab, die ihr auf euren Äpfeln verteilt.

Dann geht es für euren Apfelkuchen auf dem Backblech in den Ofen, wo er etwa 30 Minuten lang bäckt. Die genaue Backzeit hängt davon ab, wie dunkel ihr eure Streusel haben möchtet. Der Apfelkuchen ist super saftig und hat einen luftig lockeren Teig. Er hält sich für mehrere Tage frisch ohne trocken zu werden. Genauso gut könnt ihr ihn aber auch einfrieren.


© familienkost.de

Apfelkuchen_vom_blech_mit_streusel


Variationsmöglichkeiten

  • Statt Streuseln könnt ihr die Äpfel auch direkt mit Zimt bestreuen und dann Mandelblättchen auf ihnen verteilen verteilen.
  • Für einen Apfelkuchen mit Pudding bereitet ihr einen Vanillepudding nach Packungsanleitung (nur 400 ml Milch statt 500 ml) zu und verteilt diesen klecksweise auf den Äpfeln. Danach kommen wie gewohnt die Streusel dazu.
  • Die Streusel könnt ihr nach Belieben variieren, indem ihr z.B. etwas Mehl durch geriebene Mandeln oder Kakao ersetzt.
  • Wer Rosinen mag, kann davon einige auf den Äpfeln verteilen
  • Das Mehl im Rührteig sowie in den Streuseln lässt sich problemlos durch Dinkel- oder Vollkornmehl ersetzen.
  • Wer es etwas weniger süß mag, nimmt einfach weniger Zucker

* Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. (Dies ist ein Affiliate-Link, der uns beim Kauf mit einer kleinen Provision unterstützt dieses Familienmagazin zu finanzieren. Für euch ändert sich am Preis dadurch nichts.)
WhatsApp teilen
Schlagworte:    

Weitere Kinderrezepte

Weitere Kinderrezepte
Zur Kategorie Backwaren

Zur Kategorie Herbstrezepte

Zur Kategorie Herbstrezepte

Pin mich!

Apfelkuchen vom Blech mit Streuseln

Mein Küchenmaschinen-Tipp*