Schwedische Apfeltorte mit Vanillepudding

Schwedische Apfeltorte
Schwedische Apfeltorte - dieses erfrischende Torten-Rezept mit einer saftigen Apfelfüllung und Sahne MUSST du probieren
JennyRezept von

5.0 Sterne bei 16 Bewertungen
Apfelkuchen-Fans aufgepasst: Als Abwechslung zu meinem beliebten Apfelkuchen mit Streuseln vom Blech kommt hier mal eine Apfeltorte. Und zwar nach schwedischem Rezept. Die schwedische Apfeltorte besteht aus einem luftigen Biskuitteig, einer saftigen Apfelfüllung mit Vanillepudding und einer cremigen Sahneschicht obendrauf, die mit Zartbitterschokolade verziert wird.

Zutaten für mein Schwedische Apfeltorte Rezept

  • Eier
  • Zucker
  • Vanillezucker
  • Mehl
  • Backpulver
  • Äpfel
  • Vanillepudding-Pulver
  • Zitrone
  • Schlagsahne
  • Sahnesteif
  • Schokoraspel

Schwedische Apfeltorte Rezept

Die genauen Mengenangaben für meine schwedische Apfeltorte findest du etwas weiter unten. Dort kannst du dir das Rezept auch ausdrucken und die Zutaten deiner Einkaufsliste hinzufügen.

Schwedische Apfeltorte einfach backen - so geht's:

  1. Biskuitboden backen: Eier, Zucker, Vanillezucker schaumig rühren - Backpulver und Mehl unterheben - in gefettete Springform geben und Biskuitboden 20 Minuten bei 180°C Ober-/Unterhitze backen
  2. Apfelschicht zubereiten: Apfel schälen, raspeln und mit Zitronensaft mischen - mit Zucker und Wasser aufkochen - Puddingpulver einrühren - Apfelmischung auf Kuchenboden verteilen - mind. 3 Stunden in den Kühlschrank stellen
  3. mit Sahneschicht verzieren: Sahne steif schlagen - auf Apfelschicht verteilen - mit Schokoraspel verzieren

Schwedische Apfeltorte mit Vanillepudding

Noch schneller: Schwedische Apfeltorte ohne Backen:

Du kannst die schwedische Apfeltorte auch als Kühlschranktorte zubereiten. Bereite dafür einfach einen Keksboden wie bei meiner Philadelphia Torte zu oder verwende einen fertigen Tortenboden aus dem Supermarkt.


Schwedische Apfeltorte mit Vanillepudding

Arbeitszeit
Arbeitszeit:ca. 30 Minuten
Kochzeit/Backzeit:ca. 30 Minuten
Gesamtzeit aktiv:ca. 60 Minuten

Ruhezeit:

3 Stunden
Kochmodus anschalten off
(Im Kochmodus bleibt dein Bildschirm an)

Zutaten für eine runde 26 cm Springform:

Für den Biskuitteig

  • 50 g Weizenmehl
  • 2 Eier
  • 40 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • ½ TL Backpulver

Für die Füllung

  • 800 g Äpfel (geschält und entkernt)
  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver
  • 1 Zitrone (der Saft davon)
  • 250 ml Wasser
  • 100 g Zucker

Für die Sahneschicht

  • 400 ml Sahne
  • 2 Päckchen Sahnesteif
  • 2 Päckchen Vanillezucker

Für die Deko

  • 100 g Raspelschokolade

Auf die Bring! Einkaufsliste setzen
Familienkost Newsletter abonnieren

Zubereitung:

1. Biskuit-Boden backen

  1. Rühre zuerst die Eier mit dem Zucker und dem Vanillezucker für mehrere Minuten mit einem Handrührgerät schaumig. Je länger du dies tust, desto luftiger wird dein Boden.
  2. Mische das Backpulver unter das Mehl und hebe es vorsichtig unter.
  3. Fülle den Teig in eine gefettete Springform und backe ihn im vorgeheizten Backofen bei 180°C Ober- und Unterhitze für 20 Minuten. Lass ihn dann gut auskühlen.

2. Apfelfüllung zubereiten

  1. Schäle die Äpfel, entferne das Kerngehäuse und reibe sie klein - mische den Zitronensaft unter, so dass die Äpfel nicht braun werden.
  2. Gib die Apfelraspel in einen Topf, mische den Zucker und das Wasser unter und bring die Masse unter beständigem Rühren zum Kochen.
  3. Füge dann das Puddingpulver zu, lass alles kurz köcheln und fülle die Apfel-Puddingmasse dann auf den Kuchenboden.
  4. Stell ihn für mindestens 3 Stunden - am besten jedoch über Nacht -in den Kühlschrank.

3. Sahnehaube als krönender Abschluss

  1. Schlage die Sahne mit dem Sahnesteif zu einer festen Masse und verteile sie auf der Apfelschicht.
  2. Streuse zum Schluss noch die Schokorapsel drüber und stelle den Kuchen erneut bis zum Verzehr kalt.



Ich freue mich auf deine Bewertung. Weiter unten findest du noch zusätzliche Informationen und die Kommentare anderer Leser ↓

PDF drucken

Entdecke meine Rezepte - Kurzvideos für dich


Schick das Rezept an deine Freunde oder bewerte es:
mit Facebook teilenpinnen bei PinterestLink zum Rezept per eMail sendenmit WhatsApp teilenPDF drucken

Leserfeedback

Deine Sterne-Bewertung (5 Sterne = ‘sehr gut’):

Kommentare

Monika (21.05.2024) Hallo Familienkostfreunde, dieses Rezept ist einzigartig. Die Torte ist leicht nachzubacken und schmeckt wunderbar erfrischend. Meine Gäste waren sehr überrascht und ich glaube, es blieb nicht bei einem Stück.

antworten antworten
Wawa (22.03.2024) Eigentlich ist mein Mann der Herr der Küche…, aber ich habe mich an diese Torte gewagt und sie ist super gut geworden. Sehr lecker, sehr saftig und sehr empfehlenswert!!! Danke für das Rezept!

antworten antworten
Jenny (22.03.2024)
Das freut uns sehr :-) Vielen lieben Dank für dein Feedback. Lasst es euch schmecken!
Bianca (28.05.2023) Ein wunderbar einfaches und leckeres Rezept. Allerdings habe ich eine 24er Form genommen und die Sahneschichtzutaten halbiert.

antworten antworten

Passende Rezepttipps

Apfelkuchen vom Blech mit Streusel

Apfelkuchen vom Blech mit Streusel

Äpfel machen in der Backstube immer eine gute Figur. Vor allem auf diesem einfachen Apfelkuchen vom Blech mit Streuseln und Rührteig.
Apfelkuchen vom Blech mit Streusel

Apfeltarte mit Blätterteig – schnelles Rezept

Apfeltarte mit Blätterteig – schnelles Rezept

Schnell, schneller, Apfeltarte mit Blätterteig. In nur 15 Minuten verschwindet dein Kuchen im Ofen. Hol dir das Rezept und back los!
Apfeltarte mit Blätterteig – schnelles Rezept

Saftiger Apfelkuchen mit Quark und Rührteig

Saftiger Apfelkuchen mit Quark und Rührteig

Wie dein Apfelkuchen besonders saftig wird? Durch Quark. Und wie dein saftiger Apfelkuchen besonders locker wird? Durch Rührteig.
Saftiger Apfelkuchen mit Quark und Rührteig


Kategorien:

Rezept Tipps der Woche

Jenny Böhme bei Pinterest Jenny Böhme bei Instagram Jenny Böhme bei Facebook Jenny Böhme bei YouTubeAnmeldung zum Familienkost Newsletter

;