Erdbeer-Rhabarber-Crumble


erdbeer-rhabarber-crumble
Wenn sich Ende Mai die Erntezeit von süßen Erdbeeren und saurem Rhabarber überschneiden, dann ist sie da: die perfekte Zeit für Erdbeer-Rhabarber-Crumble. Deutsche Erdbeeren gibt es ab Mitte Mai und Rhabarber erntet man bis Mitte Juni - wir sind nun also mitten in der Hauptsaison für Erdbeer-Rhabarber-Rezepte.

Seit Susi den süßen Crumble das erste Mal für uns gemacht hat, sind wir auf den Geschmack gekommen und zählen ihn zu einem unserer neuen Lieblingsrezepte mit Rhabarber.

Aber "Crumble" - was heißt das eigentlich? Der Begriff Crumble stammt aus der amerikanischen und englischen Küche und steht für einen süßen Nachtisch. Bei diesem Dessert werden Früchte mit Streuseln überbacken und dann noch warm mit Sahne oder Vanilleeis serviert. Der Klassiker schlechthin ist dabei der Apple-Crumble, der besonders in Herbst und Winter den Speiseplan versüßt. Dass ein Crumble aber auch in Frühling und Sommer eine leckere Sache ist, zeigen wir dir mit diesem Rezept.
Familienkost.de Newsletter

Zutaten für 6 Portionen:

  • Für die Füllung:
  • 250 g frische Erdbeeren
  • 450 g Rhabarber
  • 30 g Zucker
  • ½ Pck. Vanillepuddingpulver
  • Für die Streusel:
  • 125 g Butter
  • 125 g Rohrohrzucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 180 g Mehl
  • 2 EL zarte Haferflocken

Arbeitszeit:ca. 20 Minuten
Kochzeit/Backzeit:ca. 30 Minuten
Gesamtzeit aktiv:ca. 50 Minuten

Erdbeer-Rhabarber-Crumble
  1. Heize den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vor.
  2. Wasche die Erdbeeren und den Rhabarber. Schneide das Obst in Würfel. Bestreue die Früchte mit dem Zucker, dem Vanillezucker und dem Vanillepuddingpulver.
  3. Rühre die Obstmischung um und fülle sie in eine gefettete Auflaufform.
  4. Verknete nun in einer Schüssel die Zutaten für die Streusel. Anschließend verteilst du die Streusel gleichmäßig in der Auflaufform.
  5. Backe deinen Erdbeer-Rhabarber-Crumble nun für ca. 30 Minuten im Backofen bis die Streusel goldbraun sind.
  6. Serviere ihn noch warm und am besten mit einer leckeren Kugel Vanilleeis.


© familienkost.de

Darum solltest du den Erdbeer-Rhabarber-Crumble unbedingt mal ausprobieren:

  • Das Süß der Erdbeeren harmoniert perfekt mit dem Sauer des Rhabarbers.
  • Schnell und einfach ist er selbst gemacht.
  • Er ist ein tolles Rezept, um Rhabarber mal anders als in Kuchen zu verwenden.
  • Mit den knusprigen Streuseln begeistert er Kinder sowie Erwachsene.
  • Als Dessert macht er sich prima auf dem Familientisch.
  • Er ideal, um Erdbeeren zu verbrauchen.



Einfach Kuchen backen

Dir gefällt dieses Rezept? Dann folge mir gern bei Facebook oder Instagram um immer Up-To-Date zu bleiben.

mit Facebook teilenpinnen bei PinterestPDF druckenLink zum Rezept per eMail sendenmit WhatsApp teilen
Das könnte dir auch gefallen:
Himbeer-Mascarpone-Dessert

5.0 (2 Stimmen)

Himbeer-Mascarpone-Dessert

20 Minuten
Schokokirschkuchen vom Blech

5.0 (5 Stimmen)

Schokokirschkuchen vom Blech

60 Minuten
Poffertjes

5.0 (5 Stimmen)

Poffertjes

45 Minuten
Erdbeermuffins

5.0 (3 Stimmen)

Erdbeermuffins

40 Minuten
Kategorien:

Rezeptbewertung

Bewertung im Durchschnitt: 5.0 Sterne bei 4 Bewertungen

Deine Bewertung

Ich freue mich über dein Feedback. Hier kannst du das Rezept für 'Erdbeer-Rhabarber-Crumble' bewerten.

Deine Sterne-Bewertung (5 Sterne entspricht 'sehr gut'):




* Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. (Dies ist ein Affiliate-Link, der uns beim Kauf mit einer kleinen Provision unterstützt dieses Familienmagazin zu finanzieren. Für euch ändert sich am Preis dadurch nichts.)