Glasnudelsuppe

Glasnudelsuppe
Einfache Glasnudelsuppe - ein tolles Rezept für eine asiatische Hühnersuppe mit Gemüse, Ingwer und Glasnudeln
JennyRezept von

4.9 Sterne bei 26 Bewertungen
Arbeitszeit  ca. 90 Minuten

Hühnersuppe ist DAS Hausmittel Nummer 1 bei Erkältungskrankheiten und Omas Hühnersuppen-Rezept ist auch echt das beste - trotzdem hatte ich mal Lust auf Abwechslung und habe daher ganz spontan eine Glasnudelsuppe nach asiatischer Art aus meiner Hühnerbrühe gemacht.


Würziger Ingwer, knackige Möhren, rote Spitzpaprika und frische Lauchzwiebeln sind mit in den Topf gewandert. Dazu natürlich eine ordentliche Ladung Glasnudeln.


Doch was sind Glasnudeln überhaupt? Glasnudeln sind fast durchsichtige Nudeln aus der asiatischen Küche. Im Gegensatz zu echten Nudeln bestehen sie nicht aus Hartweizen, sondern vor allem aus Stärke. Werden sie eingeweicht oder kurz gekocht, bekommen sie ihre typische Konsistenz und werden leicht glitschig.


Die Glasnudelsuppe ist einfach zubereitet, einzig für das Kochen der Brühe brauchst du ein bisschen Geduld. Soll es besonders schnell gehen, dann greife auf fertige Brühe zurück.


Arbeitszeit
Arbeitszeit:ca. 15 Minuten
Kochzeit/Backzeit:ca. 75 Minuten
Gesamtzeit aktiv:ca. 90 Minuten

Zutaten für 5 Portionen:

  • 2 Hühnerkeulen
  • 3 Möhren
  • 2 Lauchzwiebeln
  • 1 rote Spitzpaprika
  • 2,5 l Wasser
  • 1 Zwiebel
  • 1 kleines Stück Ingwer
  • 4 EL Sojasauce
  • 1 Packung Glasnudeln á 100 g

Auf die Bring! Einkaufsliste setzen

So kochst du die Glasnudelsuppe:

  1. Koche zuerst die Hühnerbrühe. Dafür gibst du die Hühnerbeine in einen großen Topf und gießt 2,5 Liter Wasser an. Schäle die Zwiebel und den Ingwer und gib sie im Ganzen hinzu. Füge außerdem 2 Teelöffel Salz zu. Bringe die Brühe zum Kochen und lasse sie eine Stunde köcheln.
  2. In der Zwischenzeit kannst du schon das Gemüse vorbereiten. Schäle die Möhren und schneide sie in Streifen. Das geht gut mit solch einem Schäler. Wasche und entkerne die Paprika und schneide sie in dünne Ringe. Aus den Lauchzwiebeln schneidest du ebenfalls Ringe.
  3. Wenn die Brühe fertig gekocht ist, seihst du sie ab und lässt die Hühnerbeine kurz abkühlen. Löse das Fleisch und schneide es in mundgerechte Stücken.
  4. Gib das Fleisch mit dem Gemüse in die Suppe und lasse es für 5 Minuten köcheln.
  5. Füge die Sojasauce hinzu und schmecke die Suppe mit Salz ab.
  6. Nun fehlen nur noch die Glasnudeln, die nur 2 Minuten mitgekocht werden müssen. Zerschneide sie über dem Topf etwas mit einer Schere.
PDF drucken

Glasnudelsuppe

Schick das Rezept an deine Freunde oder bewerte es:
mit Facebook teilenpinnen bei PinterestLink zum Rezept per eMail sendenmit WhatsApp teilenPDF drucken
Familienkost Newsletter abonnieren

Variationsideen für die Glasnudelsuppe:

  • Sambal Oelek sorgt für extra Würze und milde Schärfe
  • schnelle Variante: fertige Hühnerbrühe nutzen
  • vegetarische Variante: Gemüsebrühe verwenden
  • Geheimtipp für mehr Thai-Geschmack: 1 Stange Zitronengras mit den Hühnerbeinen kochen und dann abseihen
  • etwas Kokosmilch macht die Suppe cremiger
  • Mu-Err Pilze einweichen, abgießen und klein geschnitten am Ende zur Suppe geben
  • Geschmack nach Belieben mit Currypaste verfeinern
  • etwas Rohrzucker und ein Schuss Tafelessig sorgen für Süß-Sauer-Geschmack
  • frische Kräuter wie Koriander oder Thai-Basilikum runden die Suppe ab
  • für etwas Crunch kannst du die Suppe mit gerösteten Cashewkernen oder gehackten Erdnüssen bestreuen

Leserfeedback

Deine Sterne-Bewertung (5 Sterne = ‘sehr gut’):

Kommentare

Rike (17.02.2024) Super lecker. Meine Tochter sortiert zwar das Gemüse aus (sie mag Gemüse einfach nicht) aber dann schwärmt sie "die Suppe schmeckt soooo lecker" :-)

antworten antworten
Daniela (25.01.2024) Einfach, leckere Suppe. Wärmt gut durch!

antworten antworten
Tamara (25.01.2024) Ich habe Paprika weg gelassen,aber trotzdem total lecker.

antworten antworten

Kategorien:

Das könnte dir auch gefallen:

Vitamin-Tipps

Das essen wir jetzt gern

Jenny Böhme bei Pinterest Jenny Böhme bei Instagram Jenny Böhme bei Facebook Jenny Böhme bei YouTubeAnmeldung zum Familienkost Newsletter