Knusprige Pommes ohne Fritteuse


Knusprige Pommes ohne Fritteuse
Deine Ofenpommes werden immer matschig? Dann probiere unbedingt meine Tipps für knusprige Pommes aus dem Ofen aus!
Knusprige Pommes frites mit Ketchup und Mayonnaise gehören wohl zu den beliebtesten Kinder-Snacks. Doch gekaufte Fritten stammen meistens aus der Fritteuse und enthalten viel Fett und Salz. Das ist für kleine Esser nicht unbedingt gesund. Wie gut, dass man die Leckerei auch im eigenen Ofen zubereiten kann. Das spart nicht nur ungesunde Zutaten, sondern schmeckt auch viel besser!

Pommes frites maßvoll genießen

Als meine Kinder noch klein waren und wir im Rhein-Main Gebiet wohnten, waren Pommes immer das Highlight auf langen Autofahrten zu Oma und Opa. Dann gab es einen Stopp bei McDonald’s und für jedes Kind ein heiß geliebtes „Happy Meal“. Ich bin der Überzeugung, dass man Fast Food nicht verteufeln, sondern durchaus ab und zu erlauben sollte. Verbote machen in meinen Augen nur neugierig. Dennoch ist es wichtig, ein gutes Maß zu finden. Wir handhaben es in unserem Familienalltag so, dass wir hauptsächlich gesund und frisch kochen und verarbeitete Fertigprodukte oder Fast Food nur sehr selten essen.

Gesunde Backofen-Pommes aus nur drei Zutaten

Natürlich könnte ich Pommes frites auch zu Hause in einer Fritteuse zubereiten. Da ich dir aber ein gesundes Rezept mit weniger Fett zeigen möchte, empfehle ich die einfache Zubereitung im Ofen. Dafür brauchst du nur drei Zutaten:
  1. Kartoffeln
  2. etwas Pflanzenöl, zum Beispiel Sonnenblumenöl
  3. Salz (oder andere Gewürze) nach Geschmack

So werden deine Pommes richtig knusprig

Außen crunchy, innen zart und weich – so sollen Pommes sein. Um das zu erreichen, gibt es drei kleine Geheimtricks. Wenn du diese befolgst, werden deine Kinder keine anderen Pommes mehr essen wollen!

1. Wähle die richtige Kartoffel

Am besten eignen sich festkochende Kartoffeln. Sie enthalten nicht so viel Stärke wie mehlig-kochende Sorten. Je weniger Stärke deine rohen Kartoffelstücke haben, desto knackiger werden sie beim Backen.

2. Der Wasser-Trick

Schneide deine Knollen in gleichmäßige Stifte und lege sie für ein paar Minuten in eine Schüssel mit Wasser, damit noch mehr Stärke austritt. Trockne die Sticks danach gut ab und vermenge sie mit Öl.

3. Ein Hauch von Salzwasser (optional)

Den ultimativen Knusper-Kick erhalten deine Pommes, wenn du sie vor dem Backen mit etwas Salzwasser besprühst. Das Salz entzieht der Kartoffel Wasser, die Oberfläche trocknet aus und wird noch knuspriger.

Umluft oder Ober- und Unterhitze für Pommes?

Gegart werden die Ofenpommes dann natürlich im Backofen. Das mache ich immer bei Ober- und Unterhitze und etwa 200 Grad. Zwischendurch öffne ich den Ofen kurz, damit die Feuchtigkeit entweichen kann. Habe während des Backens immer ein Auge auf das zarte Gemüse, denn nach knusprig kommt braun und hart!

Backrost oder Backblech?

Ja, auch die Unterlage beim Backen macht einen Unterschied. Ich backe Pommes gern auf einem Rost, das ich mit Backpapier belege. Darauf werden die Pommes besonders kross, weil sie von allen Seiten gleichmäßige Hitze bekommen.

Wie lange brauchen Pommes im Backofen?

Für selbstgemachte Pommes frites aus dem Backofen solltet du 25 bis 45 Minuten zum Backen einplanen. Die genaue Backzeit kommt immer auf die Kartoffelsorte, die Dicke deiner Sticks und die Leistung des Ofens an.
Nährwerte pro Portion
Nährwerte pro Portion:
Kalorien: 603 kcal
Kohlenhydrate: 117 g
Eiweiß: 15 g
Fett: 4 g
Arbeitszeit
Arbeitszeit:ca. 15 Minuten
Kochzeit/Backzeit:ca. 40 Minuten
Gesamtzeit aktiv:ca. 55 Minuten

Zutaten für 2 Portionen:

  • 6 Kartoffeln (große)
  • 1 TL Olivenöl
  • 1 TL Salz
  • Paprikapulver (zum Würzen nach dem Backen)

So machst du Pommes im Backofen selber

  1. Schäle zuerst die Kartoffeln. Ganz neue, frische Kartoffeln kannst du auch mit Schale verwenden. Dann wäschst du sie sehr gründlich und entfernst grüne Stellen.
  2. Schneide die Kartoffeln in Scheiben und schließlich in gleichmäßig dicke Pommes. Besonders hübsch wird das mit einem Wellenschliffschneider.
  3. Gib die Pommes dann in eine Schüssel mit Wasser, damit sich die Stärke löst und die Pommes später knusprig werden.
  4. Heize den Backofen auf 220°C Ober- und Unterhitze auf und belege ein Blech mit Backpapier.
  5. Gieße die Pommes ab und trockne sie Küchenpapier ab.
  6. Gib sie dann zurück in die Schüssel und füge das Öl dazu. Schüttel alles gut durch oder verrühre es vorsichtig mit einem Löffel, damit sich das Öl gut verteilt.
  7. Schütte die Pommes auf das Backblech und achte darauf, dass sie möglichst nicht übereinander liegen.
  8. Backe die Pommes nun für etwa 40 Minuten im Backofen.
  9. Gib die Pommes anschließend in eine Schüssel und mische sie mit Salz und Paprikapulver.
Bewerte bitte
Du hast eine Frage oder möchtest mir Feedback zum Rezept für Knusprige Pommes ohne Fritteuse geben? Ich freue mich sehr über dein Kommentar!
zur Bewertung

Knusprige Pommes ohne Fritteuse

Schick das Rezept an deine Freunde:
mit Facebook teilenpinnen bei PinterestLink zum Rezept per eMail sendenmit WhatsApp teilenPDF drucken

Was essen wir zu Pommes?

Wenn es nach der Schule schnell gehen muss, essen meine Kinder die Ofen-Pommes mittags gerne mit einem Kräuter-Dip oder Mayo und meinem selbstgemachten Ketchup. Haben wir mehr Zeit, essen wir Pommes zum panierten Schnitzel oder Chicken Nuggets. Auch ein vegetarisches Kohlrabi-Schnitzel harmoniert super mit selbst gemachten Pommes.

Selbstgemachte Pommes als Familienessen

Außerdem eignen sich Pommes aus dem eigenen Backofen sogar als Start in die Beikost. Dann solltest du die gesunde Leckerei nicht würzen, beziehungsweise erst am Tisch salzen.

Familienkost.de Shop - Mein Familienkochbuch

Kategorien:

Passende Rezepttipps

Rosmarinkartoffeln aus dem Ofen

Rosmarinkartoffeln aus dem Ofen

Leckere Rosmarinkartoffeln aus dem Ofen. Lies weiter, wenn du das Rezept für die beliebte Beilage erfahren möchtest:
zum Rezept

Ketchup selber machen - mein einfaches Rezept ohne Zucker

Ketchup selber machen - mein einfaches Rezept ohne Zucker

Keine Pommes ohne Ketchup. In meinem einfachen Rezept zeige ich dir, wie du Ketchup selber machen kannst - ganz ohne Zucker!
zum Rezept

Passende Artikeltipps

K – wie Kartoffel

K – wie Kartoffel

Kartoffeln landen bei einer ausgewogenen Ernährung wöchentlich auf dem Speiseplan. Hier gibts alle Infos zum Gemüse!
zum Artikel


Rezeptbewertung

Bewertung im Durchschnitt: 5.0 Sterne bei 7 Bewertungen

Deine Sterne-Bewertung (5 Sterne entspricht ‘sehr gut’):




Meine Bücher im Shop

Jenny folgen

Hi, ich bin Jenny. 3-fach Mama und Kinder-Ernährungsexpertin. Ich liebe gutes Essen, aber hasse es, kompliziert zu kochen. Daher findest du bei mir schnelle und einfache Rezepte für Kinder und die ganze Familie.

Jenny Böhme bei Pinterest Jenny Böhme bei Instagram Jenny Böhme bei Facebook Jenny Böhme bei YouTube

* Amazon Produktwerbung. Mehr dazu im Datenschutz