Sommerrollen


Sommerrollen
Sommerrollen nach vietnamesischer Art: easy peasy Anleitung für Füllung und Erdnuss-Dip Rezept zum einfach selber machen
Arbeitszeit  ca. 20 Minuten
Bunt gefüllte vietnamesische Sommerrollen - vegetarisch, vegan oder mit Fleisch - sind ein echtes Soulfood an heißen Sommertagen. Ob zum Mittagessen, als kleiner Snack oder als Abendessen: das asiatische Fingerfood lässt sich ganz nach Lust und Laune zubereiten und ist dabei richtig gesund.

Die Grundlage der Sommerrollen bilden Reispapier Oblaten. Was das genau ist, erkläre ich dir in meinem Lebensmittellexikon unter R - wie Reispapier. In diese glutenfreie und kalorienarme Wrap-Alternative wickelst du dann das ein, worauf du gerade Appetit hast. Das Motto ist dabei “Hauptsache gesund”: Optimal sind dabei etwas frisches wie Gurke oder Salat, eine Eiweißquelle, Reisnudeln, gern Avocado und wenn vorhanden unbedingt frischer Koriander.

Weitere Füllideen für deine Sommerrollen:

  • Reisnudeln + Möhren + Paprika + Garnelen
  • Ei + Mango + Spargel + Avocado
  • Reisnudeln + Zucchini + Apfel + geröstete Kichererbsen
  • Kokosmilchreis + Mango, Ananas oder andere Früchte
  • Hähnchenfleisch + Rotkohl + Eisbergsalat + Radieschen + Gurken
  • Lachs + Honig + Mango + Avocado + Reis
  • Süße Sommerrollen


Das Wichtigste bei diesem leichten Fingerfood ist eine passende Sauce oder ein Dip, in die das frische Röllchen getaucht wird. In Vietnam ist das ganz traditionell die Fischsauce. Aber auch Sojasauce, Sambal Oelek oder ähnliches passen ganz wunderbar. Da wir sie nach einem Tipp für uns entdeckt haben, teile ich im Rezept auch eine köstliche Erdnusssauce mit euch.
Arbeitszeit
Arbeitszeit:ca. 20 Minuten

Zutaten für 9 Rollen:

  • 9 Reispapier Oblaten
  • 50 g Glasnudeln
  • 25 g Mango
  • 2 EL Reisessig
  • ½ Avocado
  • 1 Möhre
  • ½ Limette
  • 1 fingerkuppenstarkes Stück Ingwer
  • 25 g Salat
  • etwas Minze, Pfeffer und Sesam
  • Für die Erdnusssauce
  • 80 g Erdnussbutter
  • 1 Knoblauchzehe (gepresst)
  • 1 EL flüssiger Honig
  • 2 EL Sojasauce
  • 1 EL Sesamöl
  • 1 TL Sambal Oelek
  • 3 EL Orangensaft

Sommerrollen Rezept

So machst du die Sommerrollen selber

  1. Wasche den Salat und schneide ihn in Streifen.
  2. Schäle die Möhre, den Ingwer und die Mango, höhle die Avocado aus und schneide alles in dünne Streifen. Würze die Avocado mit Pfeffer und Salz und beträufele sie mit dem Saft der Limette.
  3. Gib die Glasnudeln in einen Topf, füge den Reisessig und den Ingwer hinzu und übergieße die Nudeln anschließend mit heißem Wasser. Sobald die Glasnudeln weich sind kannst du das Wasser abgießen.
  4. Gib nun ausreichend Wasser auf einen Teller, um das Reispapier darin einzutunken. Achte darauf, dass das Reispapier vollständig eingetaucht ist und lasse es auf jeder Seite für etwa sechs Sekunden einweichen.
  5. Lege das Reispapier dann auf einen weiteren Teller und belege es nach Wunsch mit den Glasnudeln und dem Gemüse. Falte dann die Seiten des Reispapiers ein und rolle es auf. Bestreue die fertigen Sommerrollen zum Schluss mit etwas Sesam.
  6. Für die Erdnusssauce verrührst du einfach nur alle Zutaten gründlich.
Bewerte bitte
Du hast eine Frage oder möchtest mir Feedback zum Rezept für Sommerrollen geben? Ich freue mich sehr über dein Kommentar!
zur Bewertung

Schick das Rezept an deine Freunde:
mit Facebook teilenpinnen bei PinterestLink zum Rezept per eMail sendenmit WhatsApp teilenPDF drucken

Was ist denn eigentlich der Unterschied zwischen Sommerrollen und Frühlingsrollen?

Nein, es ist nicht so, dass du Sommerrollen nur im Sommer und Frühlingsrollen nur im Frühling isst. Der Unterschied besteht darin, dass die Sommerrollen direkt nach dem Rollen verzehrfertig sind, während die Frühlingsrollen erst frittiert werden.

Vietnamesische Frühlingsrollen bestehen wie die Sommerrollen aus Reispapier, während die chinesischen Frühlingsrollen mit Wan-Tan-Teig zubereitet werden. Achtest du auf Kalorien, so solltest du definitiv die gesunden und kalorienarmen Sommerrollen bevorzugen.

Familienkost.de Shop - Mein Familienkochbuch

Kategorien:

Hier findest du weitere gesunde Rezepte wie dieses.

Das könnte dir auch gefallen:

Grillpaprika

5.0 (4 Stimmen)

Grillpaprika

40 Minuten
Herzhaftes Omelette mit Salami und Käse

5.0 (14 Stimmen)

Herzhaftes Omelette mit Salami und Käse

15 Minuten
Hummus – Rezept für orientalischen Kichererbsenbrei

5.0 (4 Stimmen)

Hummus – Rezept für orientalischen Kichererbsenbrei

55 Minuten
Bärlauch-Feta-Dip

5.0 (4 Stimmen)

Bärlauch-Feta-Dip

10 Minuten
Mandel-Tassenkuchen aus der Mikrowelle

5.0 (1 Stimmen)

Mandel-Tassenkuchen aus der Mikrowelle

5 Minuten
Salatdressing für Kinder und Familie

5.0 (9 Stimmen)

Salatdressing für Kinder und Familie

5 Minuten
Zucchini-Spaghetti mit Thunfisch-Sauce

5.0 (2 Stimmen)

Zucchini-Spaghetti mit Thunfisch-Sauce

30 Minuten
Bandnudeln mit Zucchini-Tomaten-Sauce und Ziegenkäse

5.0 (7 Stimmen)

Bandnudeln mit Zucchini-Tomaten-Sauce und Ziegenkäse

20 Minuten

Rezeptbewertung

Bewertung im Durchschnitt: 5.0 Sterne bei 6 Bewertungen

Deine Sterne-Bewertung (5 Sterne entspricht ‘sehr gut’):




Meine Bücher im Shop

Jenny folgen

Hi, ich bin Jenny. 3-fach Mama und Kinder-Ernährungsexpertin. Ich liebe gutes Essen, aber hasse es, kompliziert zu kochen. Daher findest du bei mir schnelle und einfache Rezepte für Kinder und die ganze Familie.

Jenny Böhme bei Pinterest Jenny Böhme bei Instagram Jenny Böhme bei Facebook Jenny Böhme bei YouTube

* Amazon Produktwerbung. Mehr dazu im Datenschutz