Zwiebeln in der Familienküche

Zwiebeln für Kinder & als Beikost

Kinder mögen keine Zwiebeln? Mit diesem Vorurteil räumen wir heute auf. Ich zeige dir, welche Zwiebelsorten es gibt, wie sie sich in der Familienküche eignen und du sie auch deinen Kindern schmackhaft machen kannst. Außerdem klären wir die Frage, ob sich Zwiebeln auch als Beikost für das Baby eignen.

5 Zwiebelsorten im Überblick

Weiße Zwiebeln

  • milder Geschmack
  • gut geeignet für Salate und Sandwiches

Gelbe Zwiebeln

  • würziger als weiße Zwiebeln
  • gut geeignet zum Braten und Schmoren
  • der Klassiker im Gulasch und in Spaghetti Bolognese

Rote Zwiebeln

  • süßlicher Geschmack
  • ideal als frische Zutat in Salaten und ein Hingucker als Garnierung
  • nehmen wir gern für Flammkuchen Toast

Lauchzwiebeln (Frühlingszwiebeln)

  • längliche Form mit frischem Grün
  • junge Zwiebeln, die noch keine festen Schalen gebildet
  • kannst du prima selber ziehen
  • zarter, milder Lauchgeschmack, der an Schnittlauch erinnern
  • gut geeignet für Suppen, Eintöpfe, Salate und asiatische Gerichte

Schalotten

  • kleine, milde Zwiebeln
  • leicht süß
  • gut geeignet als Würze in Soßen und Suppen



Zwiebelsorten im Überblick

So gesund sind Zwiebeln:

  • Zwiebeln haben antiseptische Eigenschaften und werden seit Jahrhunderten als Hausmittel gegen Erkältungen, Husten, Schnittwunden und Insektenbisse verwendet
  • reich an Sulfiden (Schwefeverbindungen), die das Risiko von Herzkrankheiten senken und das Immunsystem stärken können
  • wirken entzündungshemmend und können dazu beitragen, Schmerzen im Körper zu reduzieren
  • wirken regulierend auf den Blutzuckerspiegel und senken das Risiko an Diabetes zu erkranken
  • reich an Vitamin C, Vitamin B6, Folsäure und Ballaststoffen
    • Zwiebeln in der Beikost und für Kinder

      Als Beikost ab dem 8.Monat

      Dürfen Babys Zwiebel essen? Zwiebeln haben den Ruf, Blähungen zu verursachen und werden daher oft in der Beikost gemieden. Doch das muss nicht sein. Zwiebeln können bereits ab dem 8. Monat in kleinen Mengen als Beikost eingeführt werden. Beginne mit kleinen Mengen, die du mit dem Brei kochst. Beobachte, wie dein Baby darauf reagiert. Verträgt es sie gut, kannst du Zwiebeln weiterhin verwenden und somit den Geschmack deines Babys prägen. Das gleich gilt übrigens für Knoblauch.

      Jedes Kind is(s) anders.

      So ist es auch mit Zwiebeln. Die einen mögen sie, die anderen lehnen sie ab. Oft ist es aber die Konsistenz und nicht der Zwiebelgeschmack, den Kinder nicht mögen. Daher püriere ich Soßen und Suppen mit Zwiebeln gern. Sie geben ein wunderbares Aroma, aber meine Kinder werden nicht von der ungewohnt stückigen Konsistenz überrascht. Einer meiner Söhne ist ein großer Zwiebel Fan, seit er sie mal gedünstet auf einem Burger gegessen hat. Das macht sie süßer und milder im Geschmack.

      Lehnt dein Kind Zwiebeln ab, so lasse sie nicht automatisch vom Familientisch weg. Biete sie weiterhin in verschiedenen Formen an. So bekommt dein Kind immer wieder die Möglichkeit herauszufinden, ob es sie mag oder nicht.

      Zwiebeln als Hausmittel

      • Zwiebelsaft gegen Husten wirkt auf natürliche Weise Wunder
      • Eine aufgeschnittene Zwiebel neben dem Bett erleichtert das Durchatmen.
      • Fülle eine gewürfelte Zwiebel in ein Baumwollsäckchen und lege sie auf dein Ohr. So lindert sie Ohrenschmerzen.
      • Zwiebelwickel hilft gegen Kopf- und Rückenschmerzen (Zwiebel aufschneiden auf ein sauberes Küchen- oder Leinentuch legen - mit einem weiteren Tuch abdecken - Wickel für 15-20 Minuten auf Stirn oder Rücken legen)
      • eine aufgeschnittene Zwiebel hält Fliegen und andere Insekten fern
      • eine aufgeschnittene Zwiebel kann Schmerzen und Schwellungen nach Bienenstichen lindern

      Wusstest du schon?

      Zwiebeln werden in einigen Ländern auch als Talisman gegen böse Geister und Krankheiten verwendet und hängen oft an Türen oder Fenstern. Ich kenne diese hübschen Zwiebelkränze vor allem aus Ungarn und Tschechien. Erzählst du das deinen Kindern, werden sie Zwiebeln gleich ein kleines bisschen mehr mögen.

      Zwiebel vertreibt böse Geister

Lieblingsrezepte mit Zwiebeln

  • Zwiebeln dürfen nie in einem Gulasch Rezept fehlen. Dort verkochen sie gut und schmecken anschließend der ganzen Familie.
  • Ich liebe außerdem Tomatensalat mit Zwiebeln und an kalten Tagen eine köstliche Zwiebelsuppe.
  • Koche ich für meine Kinder, dann püriere ich Zwiebeln meist. So entstehen meine leckere Rahmsoße und klassische Rouladen.
  • Zwiebeln geben Hackfleisch die nötige Würze, daher verwende ich sie immer für Königsberger Klopse und Köttbullar.
  • Und nicht zu vergessen sind Zwiebeln toll auf und in Salaten. Stöbere dafür einfach mal durch meine Salat Rezepte.


Zwiebel Rezepte

Passende Rezepttipps

Zwiebelbrot mit Röstzwiebeln

Zwiebelbrot mit Röstzwiebeln

Du suchst ein einfaches Zwiebelbrot Rezept mit Hefe und Röstzwiebeln? Dann hol dir hier unsere Schritt-für-Schritt-Anleitung mit Bildern:
zum Rezept

Zwiebelkuchen vom Blech

Zwiebelkuchen vom Blech

Zwiebelkuchen - einfaches Rezept für einen herzhaften Kuchen vom Blech mit Zwiebel, Speck oder Schinken und saurer Sahne
zum Rezept

Schnelle Zwiebelkuchen-Muffins

Schnelle Zwiebelkuchen-Muffins

Zwiebelkuchen-Muffins mit Blätterteig sind ideal als Fingerfood im Herbst und beliebt auf jeder Party. Hol dir das schnelle Rezept:
zum Rezept


Das Gemüselexikon | Gemüsetipps für Kinder

Das Gemüselexikon | Gemüsetipps für Kinder

Erfahre im Gemüselexikon, ab welchem Alter welches Gemüse für Kinder geeignet ist.


Jenny folgen

Hi, ich bin Jenny. 3-fach Mama und Kinder-Ernährungsexpertin. Ich liebe gutes Essen, aber hasse es, kompliziert zu kochen. Daher findest du auf meinem Foodblog schnelle und einfache Rezepte für Kinder und die ganze Familie.

Jenny Böhme bei Pinterest Jenny Böhme bei Instagram Jenny Böhme bei Facebook Jenny Böhme bei YouTubeAnmeldung zum Familienkost Newsletter

Leserfeedback

Bewertung im Durchschnitt: 5.0 Sterne bei 1 Bewertungen

Deine Sterne-Bewertung (5 Sterne entspricht ‘sehr gut’):




Meine Bücher im Shop


* Amazon Produktwerbung. Mehr dazu im Datenschutz
Familienkost® ist eine eingetragene Marke beim Deutschen Patent- und Markenamt DPMA.