Klassische Rinderrouladen



Klassische Rinderrouladen wie bei Oma? Mit einer Füllung aus Zwiebeln, Gurken und Senf gelingt dir so das Lieblingsgericht:
Arbeitszeit  ca. 140 Minuten
Hausgemachte Rinderrouladen haben wirklich alles, was man für ein genussvolles Essen mit der Familie braucht. Ich liebe die klassische Zubereitung mit Gewürzgurken und Zwiebeln. Diese ist familienfreundlich und schmeckt auch Kindern gut! Heute möchte ich mein sächsisches Rezept in Anlehnung an die Zubereitungsart meiner Oma mit dir teilen. Omas Rezepte sind einfach die besten.

Rinderrouladen wie von Oma

Butterzart geschmortes Rindfleisch mit leckerer Füllung, eine würzige Sauce auf Gemüsebasis und sättigende Beilagen - mit Liebe gemachte Rinderrouladen haben das Zeug zum Familienessen und eignen sich auch für festliche Anlässe und Feiertage. Ich habe mir das Original-Rezept meiner Großmutter geben lassen, welches wirklich das beste seiner Art ist!

Das Geheimnis meiner Oma liegt in der Sauce. Die hat sie nämlich immer mit viel Gemüse gekocht, was ich allein schon aus gesundheitlichen Gründen sehr gut finde. Vitamine auf dem Teller schaden nie! Außerdem füllte meine liebe Omi ihre Rinderrouladen mit Speck. Dies gab dem Gericht noch mehr Würze.

Welches Teil vom Rind eignet sich für Rouladen?

Das Fleisch für Rouladen kann man schon vorgeschnitten kaufen. Am besten eignet sich Rindfleisch aus der Oberschale, also vom Oberschenkel des Tieres. Dieses gibt es als dünne Scheiben, die man zu Hause noch klopfen sollte. Je feiner das Fleisch, desto zarter wird es beim Schmoren im Rouladentopf. Alternativ zur Oberschale kann man auch Stücke aus der Unterschale oder Hüfte wählen.

Wie gelingen besonders zarte Rinderrouladen?

Die Antwort auf diese Frage liegt ganz klar im Schmoren: Je länger Rouladen im Backofen oder Topf schmoren dürfen, desto mürber und zarter wird das Fleisch. Damit dieses allerdings nicht zäh und trocken wird, sollten die Rouladen immer in ausreichend Sauce liegen.

Ein weiterer wichtiger Schritt, um saftig-zarte Rinderrouladen zu bekommen, ist das Anbraten. Dafür eignet sich Butterschmalz, das besonders hoch erhitzt werden kann, ohne zu verbrennen. Brate deine Rouladen in einer heißen Pfanne von allen Seiten scharf an, sodass eine braune Kruste mit vielen Röstaromen entsteht. Diese schützt das Fleisch vor dem Austrocknen.
Arbeitszeit
Arbeitszeit:ca. 20 Minuten
Kochzeit/Backzeit:ca. 120 Minuten
Gesamtzeit aktiv:ca. 140 Minuten

Zutaten für 8 Portionen:

  • 8 Rinderrouladen
  • 8 Gewürzgurken
  • 2 Zwiebeln
  • Senf (mittelscharf)
  • Paprikapulver (edelsüß)
  • Salz
  • Butterschmalz (zum Anbraten)

Für die Sauce
  • 1 Zwiebel
  • 1 Möhre
  • Gemüsebrühe
  • 1 TL Speisestärke
  • 50 g saure Sahne

Rouladen selber machen - so gehts:

Rouladen vorbereiten

  1. Bereite zuerst die Füllung für die Rouladen vor: viertel dafür die Gewürzgurken und schneide die Zwiebel in dünne Streifen. Stelle Senf, Salz und Paprikapulver bereit.

    Rouladen füllen Gewürzgurke, Zwiebel
  2. Lege deine Rouladen nebeneinander auf ein großes Brett und bestreue sie mit Salz und Paprikapulver.

    Rinderroulade würzen
  3. Bestreiche sie dünn mit Senf und belege sie mit je 4 Scheiben Gewürzgurke und Zwiebel.

    Rouladen Senf bestreichen
  4. Rolle sie dann zusammen - je nach Größe klappst du dabei vorher die Seiten nach innen. Stecke die Rouladen mit Hilfe von Rouladennadeln zusammen, so dass die Füllung nicht auslaufen kann. Sehr hilfreich sind dabei auch diese Rouladenklammern*

    Rouladen rollen.

Rouladen braten

Erhitze Butterschmalz in einer Pfanne und gib die Rouladen mit der zusammengesteckten Seite nach unten hinein. Brate sie bei großer Hitze von beiden Seiten an.

Rouladen anbraten

Rouladen schmoren und Sauce zubereiten

  1. Schäle die Zwiebel und die Möhre und schneide sie in kleine Stücke.
  2. Brate die Würfel in Butterschmalz glasig.
  3. Gib die Möhren- und Zwiebelwürfel zu den Rouladen. Gieße soviel Gemüsebrühe an, dass der Pfannenboden 1 cm hoch bedeckt ist. Lasse deine Rouladen bei schwacher Hitze und geschlossenem Deckel für 90-120 Minuten köcheln.

    Rouladen in der Pfanne schmoren
  4. Nimm die Rouladen aus dem Topf und püriere das Gemüse mit dem Sud. Gib eventuell noch etwas Wasser hinzu und schmecke sie mit Salz und Pfeffer ab. Zum Andicken kannst du etwas Speisetärke mit Wasser verrühren und untermischen. Rühre nun auch die saure Sahne unter.
Bewerte bitte
Du hast eine Frage oder möchtest mir Feedback zum Rezept für Klassische Rinderrouladen geben? Ich freue mich sehr über dein Kommentar!
zur Bewertung

Klassische Rinderrouladen

Schick das Rezept an deine Freunde:
mit Facebook teilenpinnen bei PinterestLink zum Rezept per eMail sendenmit WhatsApp teilenPDF drucken

Welche Beilagen passen zu Rinderrouladen?

Wenn es klassisch bleiben soll, schmecken Salzkartoffeln, Knödel, Rotkohl oder Bohnen gut zu Rouladen. Aber auch Gemüsepüree von Möhren, Pastinaken oder Sellerie passen dazu. Ausgefallene Beilagen sind zum Beispiel Bandnudeln oder gratiniertes Gemüse.

Rinderrouladen mal anders

Variationsideen für Rinderrouladen gibt es viele. Das fängt bei der Füllung an und hört bei der Sauce auf. Meine Schwiegermutter zum Beispiel gibt gern Kaffee in den Schmorfond. Andere verwenden Rotwein. Da beides nicht für Kinder geeignet ist, bereite ich meine Sauce lieber wie meine Oma mit viel Gemüse zu.

Bei der Füllung bin ich aber experimentierfreudiger! So habe ich schon mediterrane Sommer-Rouladen mit grünem Pesto und getrockneten Tomaten gerollt. Super lecker!

Weitere Variationsideen für Rouladen sind:

  • Rouladen mit Kochschinken, Frischkäse und Champignons
  • Rouladen mit luftgetrocknetem Bresaola und Manchego-Käse
  • Rouladen mit Sauerkraut und Paprikastreifen



Plätzchen, die auf keinem Weihnachtsteller fehlen sollten

Kategorien:

Omas Rezepte

Omas Rezepte

Bei Oma schmeckts am besten! Deswegen stellen wir in dieser Kategorie alle Klassiker rund um Omas Rezepte vor.
zur Kategorie


Passende Rezepttipps

Kartoffelklöße

Kartoffelklöße

Die Kartoffelklöße nach Omas Art sind einfach unschlagbar gut. Ich zeige dir, wie du sie aus gekochten Kartoffeln ganz einfach selber machen kannst.
zum Rezept

Rotkohl (Rotkraut mit Apfel)

Rotkohl (Rotkraut mit Apfel)

Rotkohl selber machen ist ganz leicht. Mein Rotkraut Rezept mit Apfel gelingt garantiert auch dir als Beilage:
zum Rezept

Gulasch Rezept

Gulasch Rezept

Mein Gulasch Rezept ist einfach und beliebt bei Kindern. Ich zeige dir, wie es im Schnellkochtopf aber auch ohne gelingt.
zum Rezept

Kohlrouladen

Kohlrouladen

Kohlrouladen mit Hackfleischfüllung - Omas klassisches Rezept für deftige Krautwickel
zum Rezept

Käsespätzle

Käsespätzle

Selbstgeschabt und nach originalem Allgäuer Rezept - das sind die besten Käsespätzle, die du je gegessen hast!
zum Rezept

Einfacher Entenbraten

Einfacher Entenbraten

Einfaches Entenbraten Rezept, das sich auch für Kochanfänger eignet. Besonders Kinder lieben diesen leckeren Entenbraten mit Apfelsauce.
zum Rezept


Rezeptbewertung

Bewertung im Durchschnitt: 5.0 Sterne bei 31 Bewertungen

Deine Sterne-Bewertung (5 Sterne entspricht ‘sehr gut’):




Meine Bücher im Shop

Jenny folgen

Hi, ich bin Jenny. 3-fach Mama und Kinder-Ernährungsexpertin. Ich liebe gutes Essen, aber hasse es, kompliziert zu kochen. Daher findest du bei mir schnelle und einfache Rezepte für Kinder und die ganze Familie.

Jenny Böhme bei Pinterest Jenny Böhme bei Instagram Jenny Böhme bei Facebook Jenny Böhme bei YouTube

* Amazon Produktwerbung. Mehr dazu im Datenschutz