Tomatensalat mit Zwiebeln

Tomatensalat
Genieße wie bei Oma: Einfacher Tomatensalat mit Zwiebeln und Essig-Öl-Dressing. Ganz klassisch & lecker. Zum Rezept:
JennyRezept von

5.0 Sterne bei 38 Bewertungen
Arbeitszeit  ca. 15 Minuten
Eins meiner Lieblingsrezepte, das ich einfach immer essen könnte, ist ein einfacher Tomatensalat. Dafür brauchst du nur wenige Zutaten und nicht mal 15 Minuten Zeit.

Tomatensalat Rezept


Arbeitszeit
Arbeitszeit:ca. 15 Minuten

Zutaten für 3 Portionen:

  • 500 g Tomaten
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Essig (heller Balsamico oder Weißweinessig)
  • 1 TL Honig (oder brauner Zucker)
  • 1 TL Salz
  • Pfeffer
  • Basilikum

Auf die Bring! Einkaufsliste setzen

Welche Zwiebeln eignen sich?
Für Tomatensalat eignen sich am besten rote Zwiebeln oder Schalotten. Sie haben einen süßlichen Geschmack, der gut zu den Tomaten passt. Frühlingszwiebeln geben dem Tomatensalat einen zarten und milden Geschmack und machen ihn knackig und frisch. Egal, für welche Zwiebelsorte du dich entscheidest: Es ist wichtig, sie möglichst klein zu würfeln, damit sie gut in den Salat passen und nicht zu dominant im Geschmack sind.

Zubereitung:

  1. Wasche die Tomaten. Entferne die grünen Stielansätze. Schneide sie in Würfel.
  2. Schäle die Zwiebel. Schneide die Zwiebel in sehr kleine Würfel.
  3. Gib die Tomatenstücke und die Zwiebeln in eine Schüssel.
  4. Mische das Olivenöl mit dem Essig, etwas Salz und Pfeffer. Wer es milder mag, der gibt etwas Honig hinzu.
  5. Rühre das Dressing unter die Tomaten-Zwiebel-Mischung und lasse den Tomatensalat einige Zeit im Kühlschrank ziehen. Im Kühlschrank hält sich dein Tomatensalat für 2-3 Tage.

Tomatensalat Tomaten schneiden Tomatenmesser

Tipp: Besorge dir ein Tomatenmesser*. Du bekommst es in vielen 1-Euro-Läden. Es hat eine sehr schmale Spitze, mit dem du den Strunk ganz einfach herauslösen kannst. Mit dem Sägeblatt kannst du die Tomaten anschließend gut schneiden, ohne dass sie zermatschen. Das saftige Kerngehäuse verwenden wir in diesem Tomatensalat Rezept mit.
PDF drucken

Tomatensalat mit Zwiebeln

Schick das Rezept an deine Freunde oder bewerte es:
mit Facebook teilenpinnen bei PinterestLink zum Rezept per eMail sendenmit WhatsApp teilenPDF drucken
Familienkost Newsletter abonnieren

Wozu passt Tomatensalat? Beilagen Ideen


Tomatensalat Bruschetta Brot

Weitere Tomatensalat Rezepte:

Wenn ich Tomatensalat für mich und meine Kinder mache, dann meist ganz klassisch nach Omas Tomatensalat Rezept mit Zwiebeln. Manche nennen ihn auch den DDR Tomatensalat, der bei den vielen Kleingärtnern im Sommer regelmäßig auf den Tisch kam. Ich variiere das klassische DDR Rezept auch gern. So gibt es bei uns Tomatensalat oft im Wechsel mit Gurkensalat oder auch als Tomaten-Gurken-Salat. Probier doch auch mal:
  • Tomatensalat mit Feta-Käse
    Ein einfacher Tomatensalat mit einem Dressing aus Honig, Balsamico und Olivenöl - dazu als Topping Schafskäsewürfel - das ist eines meiner liebsten und besten Low Carb Gerichte im Sommer, das dank reichlich Proteinen auch wirklich satt macht. Tomatensalat mit Feta gehört an heißen Tagen definitiv zu meinem Lieblingsessen.
  • Spanischer Tomatensalat
    Beim Tomatensalat nach spanischer Art ist vor allem das Dressing interessant und richtig lecker, denn es besteht neben Olivenöl aus gewürztem Tomatensaft. Dazu kommen wie beim Brotsalat knusprige Brotwürfel, die mit Knoblauch in Butter geröstet werden (Croutons).
  • Türkischer Tomatensalat Çoban
    Beim Tomatensalat nach Türkischer Art kommt reichlich glatte Petersilie rein. Das macht ihn wunderbar würzig und verleiht reichlich Vitamin C. Originale Rezepte enthalten neben Tomaten noch Gurkenstückchen und Peperoni oder grüne Spitzpaprika. Das Dressing besteht ganz einfach aus Zitronensaft, Öl und Salz.
  • Italienischer Tomatensalat
    Denk ich an Italien und Tomaten, dann fällt mir sofort Insalata Caprese ein. Bei diesem Klassiker der italienischen Küche werden Tomaten, Mozzarella, Basilikum und Olivenöl dachziegelartig geschichtet und mit gutem Balsamico beträufelt. Basilikum habe ich zum Glück immer in Hülle und Fülle in meinem Garten.

    Mein Tipp: Verwende den echten Aceto Balsamico di Modena und nicht die Balsamico-Creme. So entsteht ein echter Sommerhit, den wir besonders gern als Beilage beim Grillen mögen. Alternativ solltest du unbedingt mal meinen schnellen Tomate-Mozzarella-Salat probieren.

Mehr Infos über Tomaten für Kinder sowie ihre Verwendung in der Familienküche findest du in meinem Gemüselexikon unter T wie Tomate.

Leserfeedback

Deine Sterne-Bewertung (5 Sterne = ‘sehr gut’):

Kommentare

Uwe (12.05.2024) Extrem lecker! Etwas zu dem Tomatenmesser: Solche gezackten Messer sind gar nicht nötig, wenn das Messer einfach richtig scharf ist. Dann zermatscht auch keine Tomate. Um den Strunk rauszuschneiden, Tomate neben dem Strunk halbieren. Dann ist der Strunk nur auf einer Seite und man hat gleich weniger Arbeit.

antworten antworten
Sonja (26.12.2022) Ich liebe deine Rezepte, Jenny. Sie sind so lecker. Schade, dass grad keine Tomatenzeit ist.

antworten antworten

Passende Rezepttipps


Kategorien:

Vitamin-Tipps

Das essen wir jetzt gern

Jenny Böhme bei Pinterest Jenny Böhme bei Instagram Jenny Böhme bei Facebook Jenny Böhme bei YouTubeAnmeldung zum Familienkost Newsletter