Gulasch Rezept


Einfaches Gulasch Rezept | beliebt bei Kindern
Mein Gulasch Rezept ist einfach und beliebt bei Kindern. Ich zeige dir, wie es im Schnellkochtopf aber auch ohne gelingt.

mit Facebook teilenpinnen bei PinterestLink zum Rezept per eMail sendenmit WhatsApp teilen
5.0 Sterne bei 15 Bewertungen
Arbeitszeit  ca. 50 Minuten


Ich koche Gulasch am liebsten im Schnellkochtopf, denn der macht ordentlich Dampf und spart Zeit. Ich zeige dir in diesem Rezept aber auch, wie du Gulasch klassisch in einem normalen Topf oder Bräter kochen kannst. Auf beiden Wegen entsteht bei meinem Gulasch Rezept eine leckere Soße, die sich für Kinder und die ganze Familie eignet. Ganz klassisch wird Gulasch mit Rotwein gekocht. Mein einfaches Gulasch Rezept ist allerdings wie mein Rindergulasch ohne Wein und schmeckt trotzdem richtig gut. Es ist auch nicht scharf, enthält neben Fleisch aber verstecktes Gemüse. 

Einfache Gulasch Zutaten

Für mein einfaches Gulasch nehme ich gern gemischtes Gulasch, das zur Hälfte aus Schwein und Rind besteht. Du kannst aber nach Belieben auch rein Schwein oder rein Rind verwenden.

Eine der wichtigsten Zutaten dieses Rezeptes sind außerdem, wie in meinem reinen Rindergulasch, die Zwiebeln - da sie aber so zerkochen, dass sie später nicht mehr zu erkennen sind, gibt es kein Problem mit den Zwiebeln wenn Kinder mitessen (die sonst gern bei Zwiebeln mäkeln). Unsere Kinder sind von diesem Gulasch sogar sehr begeistert, da das Fleisch wunderbar weich wird und die Soße durch den Traubensaft eine feine süße Note hat. 

Außerdem sorgen Möhren und Sellerie in der Soße für eine zusätzliche Portion Vitamine. Paprika verwende ich in diesem Rezept nicht, du findest sie aber in den Zutaten meines Rindergulasch. Das Gemüse zerfällt beim Schmoren und ist am Ende kaum noch erkennbar, sorgt aber für eine wunderbare Bindung der Soße. Tomatenmark darf auch nicht fehlen.

Was ist ein Schnellkochtopf?

Ein Schnellkochtopf ist ein Topf, der sich druckfest verschließen lässt und die Speisen mit Hilfe des Wasserdampfes sehr viel schneller gart. Ich habe meinen vor einigen Jahren von meiner Schwiegermutter geschenkt bekommen und möchte ihn inzwischen nicht mehr missen. Besonders Fleischgerichte wie dieser Gulasch werden darin in kürzester Zeit butterweich und zart. Daher koche ich meinen Gulasch im Schnellkochtopf. Das spart Energie und schont somit gleichzeitig die Umwelt und den Geldbeutel ;-) Empfehlen kann ich dir diesen Schnellkochtopf von Tefal*.


Familienkost Newsletter abonnieren
Arbeitszeit
Arbeitszeit:ca. 10 Minuten
Kochzeit/Backzeit:ca. 40 Minuten
Gesamtzeit aktiv:ca. 50 Minuten

Zutaten für 8 Portionen:

  • 1 kg gemischter Gulasch aus Schwein und Rind
  • 4 Zwiebeln
  • 4 Möhren
  • 150 g Sellerie
  • Butterschmalz zum Anbraten (alternativ Öl)
  • 1 EL Tomatenmark
  • Gemüsebrühe
  • 150 ml Traubensaft
  • Salz, mildes Paprikapulver
  • 1 Becher saure Sahne

Auf die Bring! Einkaufsliste setzen

Zubereitung

  1. Schäle zuerst die Zwiebeln, die Möhren und den Sellerie und schneide alles in kleine Stücke.
  2. Gib etwas Butterschmalz oder Öl in einen großen Topf und brate die Zwiebelwürfel darin glasig an. 
  3. Gib dann so viel Fleisch zu, dass der Boden knapp bedeckt ist. Röste es bei hoher Hitze scharf an. 
  4. Rühre dann das Tomatenmark unter und füge die Möhren- und Selleriewürfel zu. Reduziere die Hitze und würze mit etwas Salz und Paprikapulver.
  5. Das restliche Fleisch brätst du portionsweise in einer separaten Pfanne scharf an und gibst es dann mit in den Topf. Wenn du zu viel Fleisch auf einmal anbrätst, tritt der Fleischsaft aus und das Anbraten funktioniert nicht.
  6. Wenn alles im Kochtopf ist, gibst du den Traubensaft und so viel Gemüsebrühe hinzu, dass der Gulasch zu mit Flüssigkeit bedeckt ist.
  7. Lasse ihn dann bei geschlossenem Deckel für 90-120 Minuten köcheln. Nimmst du einen Schnellkochtopf, so brauchst du nur gute 30 Minuten. 
  8. Schmecke den Gulasch zum Schluss mit Salz und Paprika ab und rühre die saure Sahne unter.
PDF drucken
Schick das Rezept an deine Freunde oder bewerte es:
mit Facebook teilenpinnen bei PinterestLink zum Rezept per eMail sendenmit WhatsApp teilenPDF drucken

Beliebte Beilagen:


Familienkost.de Shop - Mein Familienkochbuch

Leserfeedback

Deine Sterne-Bewertung (5 Sterne = ‘sehr gut’):

Kommentare

Melanie (25.01.2024) Letzten Sonntag probiert und mehr als eine Portion hab ich nicht abbekommen, meinem Mann hat es so gut geschmeckt, mir auch. Das Fleisch war unfassbar zart, sonst immer zu trocken

antworten antworten
Susi (26.01.2024)
Hallo Melanie, das klingt super. Danke, für deine Rückmeldung. Liebe Grüße Susi
Johanna (14.01.2024) Gab es heute mit schlesischen Klößen, sehr lecker 👍🏻

antworten antworten
Jenny (15.01.2024)
Oh, diese Kombination mögen wir auch sehr gern. Vielen lieben Dank für deine Bewertung, liebe Johanna. Wir freuen uns darüber sehr.
Käthe (12.01.2024) Haben dein Gulasch schon mehrmals gekocht und es ist immer wieder super lecker ob mein Mann oder ob ich es koche😊

antworten antworten
Jenny (12.01.2024)
Liebe Käthe, das höre ich gern und freue mich, dass mein Gulasch Rezept so gelingsicher ist :-) Liebe Grüße, Jenny

Passende Rezepttipps

Rindergulasch nach ungarischer Art

Rindergulasch nach ungarischer Art

Mein Rindergulasch Rezept mit Paprika nach ungarischer Art ist einfach ohne Wein gemacht und schmeckt der ganzen Familie.
Rindergulasch nach ungarischer Art

Gulaschsuppe mit Kartoffeln

Gulaschsuppe mit Kartoffeln

Omas Gulaschsuppe ist einfach der Renner bei Kindern & Familie. Hol dir das klassische Rezept mit Kartoffeln und Gemüse:
Gulaschsuppe mit Kartoffeln

Lebkuchengulasch

Lebkuchengulasch

Rezept für einen einfachen Lebkuchengulasch, den (nicht nur) Kinder lieben
Lebkuchengulasch

Sächsisches Feuerfleisch

Sächsisches Feuerfleisch

Omas einfaches DDR Rezept für sächsisches Feuerfleisch. So essen wir den scharfen Schweinegulasch hier rund um Görlitz
Sächsisches Feuerfleisch

Würstchengulasch für Kinder

Würstchengulasch für Kinder

Würstchengulasch ist ein einfaches Rezept für die ganze Familie. Das nächste schnelle Mittagessen ist gesichert!
Würstchengulasch für Kinder

Bigos Rezept - schnell & einfach

Bigos Rezept - schnell & einfach

Polnische Küche leicht gemacht: Hol dir mein schnelles und einfaches Rezept für schlesischen Bigos mit Fleisch und Wurst:
Bigos Rezept - schnell & einfach


Kategorien:

    Fleischgerichte

    Fleischgerichte

    Aus dem Ofen, der Pfanne oder vom Grill: Hier habe ich dir meine leckersten Fleischgerichte für Familien zusammengetragen.


    Die beliebtesten Grundrezepte mit Anleitung

    Die beliebtesten Grundrezepte mit Anleitung

    Tolle Grundrezepte, die jeder kennen sollte. Erfahre hier mehr über die besten Rezeptbasics für den Familienalltag.


    Rezepte für Kinder

    Rezepte für Kinder

    Rezepte für Kinder: große Sammlung einfacher Kindergerichte und gesunder Kinderrezepte mit Bild – inkl. Ideen für Allergiker & Kindergeburtstag


    Hausmannskost

    Hausmannskost

    Deftig, lecker und zum Wohlfühlen - das sind Rezepte für Hausmannskost und hier erfährst du die besten:


    Winterrezepte

    Winterrezepte

    Wenn's draußen kälter wird, brauchst du diese leckeren Winterrezepte für deine Familie. Hier geht's zu den Wintergerichten:


    Mittagessen für Kinder

    Mittagessen für Kinder

    Das Mittagessen ist gerade für Kinder wichtig und sollte möglichst gesund & schnell gemacht sein. Hol dir hier meine Rezepte:


    Sonntagsbraten

    Sonntagsbraten

    Hol dir die besten Rezepte für hausgemachten Sonntagsbraten mit oder ohne Fleisch und mach die ganze Familie glücklich!


    Vitamin-Tipps

    Das essen wir jetzt gern

    Jenny folgen

    Hi, ich bin Jenny. 3-fach Mama und Kinder-Ernährungsexpertin. Ich liebe gutes Essen, aber hasse es, kompliziert zu kochen. Daher findest du auf meinem Foodblog schnelle und einfache Rezepte für Kinder und die ganze Familie.

    Jenny Böhme bei Pinterest Jenny Böhme bei Instagram Jenny Böhme bei Facebook Jenny Böhme bei YouTubeAnmeldung zum Familienkost Newsletter

    * Amazon Produktwerbung. Mehr dazu im Datenschutz
    Familienkost® ist eine eingetragene Marke beim Deutschen Patent- und Markenamt DPMA.


    Jenny Böhme - zum Shop