Couscous-Salat


Couscous Salat mit Gemüse
Couscous Salat - der Rezepthit für Groß und Klein. Mein einfaches Rezept für eine Schüssel voller Geschmack.

Die perfekte Beilage zum Grillen

Ich liebe es, wenn sich "einfach" und "köstlich" nicht ausschließen. Und genauso ist es beim Couscous Salat. Wenn ich den aromatischen Salat im Sommer zum Grillen vorbereite, kommt das bei meiner Familie immer gut an. Warum mein Rezept für den Salat mit Couscous, Zucchini und Tomaten sogar ganz ohne Dressing auskommt, und dennoch super saftig ist, erzähle ich dir gern!

Schnelles Familiengericht

Mein Couscoussalat ist blitzschnell und einfach in nur 15 Minuten zubereitet. Das liegt daran, dass man den Couscous nicht kochen, sondern nur in heißem Wasser quellen lassen muss. So kann man sich währenddessen ganz entspannt um das Gemüse kümmern, das nur wenige Minuten in der Pfanne angeröstet und dann mit dem Couscous vermengt wird.

Was ist Couscous?

Die Geschichte des Couscous reicht viele Jahrhunderte zurück. Denn so lange schon wird Couscous als Grundnahrungsmittel in der nordafrikanischen und orientalischen Küche verwendet. Hier essen die Menschen Couscous ebenso oft wie wir Nordeuropäer Kartoffeln oder Reis.

Couscous selbst besteht aus gemahlenem Getreide. Der Tradition nach wird Hartweizen verwendet, manchmal aber auch Dinkel, Gerste oder Hirse. Das Getreidemehl wird zunächst zu feinem Grieß verarbeitet und mit Wasser vermengt. Daraus entstehen Klümpchen, die zu kleinen, etwa milimetergroßen Kügelchen zerrieben und getrocknet werden. Im Grunde ist Couscous also eine Nudelform.

Wie gesund ist Couscous?

Wie viele andere Getreideprodukte liefert Couscous eine große Menge Kohlenhydrate und hält damit lange satt. Gleichzeitig steckt aber nur wenig Fett darin, weshalb Couscous auf schlanke 112 Kalorien pro 100 Gramm kommt. Außerdem ist er eine gute Quelle für Mineralstoffe wie Kalzium, Kalium und Zink.

Das orientalische Original

Gewürzt werden Couscous-Gerichte häufig mit exotischen Gewürzen und frischen Kräutern. Im orientalischen Raum kommen oft Ras el-Hanout oder Harissa-Paste zum Einsatz, in meinem Rezept sind es Curry und frische Petersilie. Gemüse, das in den Salat gemischt wird, spendet zusätzliche Vitamine.

Über die Jahrhunderte hat sich der Couscous in fast alle Länder verbreitet, sodass es viele traditionelle Zubereitungsarten gibt. Im Orient kommen in einen Salat mit Couscous oft Paprika, Peperoni, Zwiebeln, Kichererbsen, Hackfleisch und viele Gewürze hinein. Als Topping wird manchmal eine leichte Joghurt-Creme mit Knoblauch sowie frische Granatapfelkerne, Mandelblättchen und Minze gereicht. Ich esse diese exotischen Kombinationen gerne, meine Kinder allerdings wissen meinen milderen Couscous-Salat eher zu schätzen.

Mein kinderfreundlicher Couscous-Salat

Familien- oder kinderfreundlich bedeutet natürlich nicht weniger lecker, sondern einfach etwas sanfter gewürzt. So verwende ich für meinen Couscous aufgekochte Gemüsebrühe, in der ich die Getreidekugeln ziehen lasse. Dazu kommen eine sehr fein gewürfelte Zwiebel - für einen noch milderen Geschmack könntest du auch eine kleine Schalotte verwenden - sowie Kirschtomaten und Zucchini, die ich vorher in etwas Olivenöl in der Pfanne röste.

Tipp: Wenn ein Baby mitessen soll, kannst du eine selbstgemachte Gemüsebrühe ohne Salz, Zucker und Hefe verwenden. Nimm dann am besten eine Portion vom fertigen Couscous für dein Baby ab und würze nur den Rest des Salates mit Curry und Salz.

Aromatisch auch ohne Dressing

Mein Couscoussalat wird dank der Gemüsebrühe, dem nativen Olivenöl und dem frischen Gemüse auch ohne Dressing richtig saftig und lecker. Der Trick bei der Zubereitung besteht darin, den Coucous etwas länger durchziehen zu lassen und erst am Ende mit Gewürzen abzuschmecken. Frische Kräuter und ein Extra-Löffel Olivenöl geben ein besonderes Aroma!

Welche Beilagen passen zu Couscous?

Bei uns ist Couscous eine gern gesehene Beilage beim Grillen. Aber auch auf jedem Partybuffet oder als Abendessen an warmen Tagen schmeckt er gut. Besonders im Sommer zur Erntezeit der heimischen Zucchini findet er mehrmals im Monat seinen Weg auf unseren Speiseplan. Darüber hinweg eignet sich der Couscoussalat auch gut als Meal Prep zum Mitnehmen in die Schule oder ins Büro.
Arbeitszeit
Arbeitszeit:ca. 20 Minuten

Zutaten für eine große Schüssel:

  • 125 g Couscous
  • 125 ml Gemüsebrühe
  • 2 mittelgroße Zucchini
  • 1 kleine Zwiebel
  • etwas Butterschmalz oder Olivenöl extra Vergine zum Anbraten
  • zwei Hände voll Minitomaten
  • Salz und Currypulver
  • frische Petersilie

Couscous-Salat mit Zucchini

So machst du den Couscous-Salat selber

  1. Bereite zuerst den Couscous zu. Dafür kochst du 125 ml Gemüsebrühe auf, gibst den Couscous in eine Schüssel und übergießt ihn schließlich damit. Lass ihn ziehen und rühre nur etwas um.
  2. Schäle nun die Zwiebel und schneide sie in sehr kleine Würfel.
  3. Die Zucchini kannst du je nach Saison und Herkunft mit oder ohne Schale verwenden. Schneide auch sie in kleine Würfel.
  4. Gib etwas Butterschmalz oder Olivenöl in eine Pfanne und brate die Zwiebel- und Zucchiniwürfel darin an.
  5. Wasche die Tomaten und halbiere sie.
  6. Nimm dir nun eine große Schüssel und mische darin den Couscous, die Zwiebel-Zucchini-Mischung und die Tomatenstücke.
  7. Schmecke den Salat mit Salz und Currypulver ab. Eine ordentliche Portion gehackte Petersilie gibt den letzten Schliff.
  8. Lass den Salat bis zum Verzehr im Kühlschrank durchziehen.


Ich wünsche euch einen guten Appetit!
Bewerte bitte
Du hast eine Frage oder möchtest mir Feedback zum Rezept für Couscous-Salat geben? Ich freue mich sehr über dein Kommentar!
zur Bewertung

Schick das Rezept an deine Freunde:
mit Facebook teilenpinnen bei PinterestLink zum Rezept per eMail sendenmit WhatsApp teilenPDF drucken
Schlagworte:


Und wenn du nun Lust auf noch mehr Beilagensalate hast, dann stöbere doch mal durch meine Grillrezepte.

Familienkost.de Shop - Mein Familienkochbuch

Kategorien:

Hier findest du weitere gesunde Rezepte wie dieses.

Das könnte dir auch gefallen:

Einfache Tomatensauce

5.0 (8 Stimmen)

Einfache Tomatensauce

15 Minuten
Blätterteig-Käsestangen

5.0 (31 Stimmen)

Blätterteig-Käsestangen

30 Minuten
One Pot Pasta mit Möhre, Kohlrabi & Frischkäse

5.0 (8 Stimmen)

One Pot Pasta mit Möhre, Kohlrabi & Frischkäse

15 Minuten
Gebratener Reis mit Ei

5.0 (33 Stimmen)

Gebratener Reis mit Ei

20 Minuten
Chicorée-Salat mit Mandarinen

5.0 (4 Stimmen)

Chicorée-Salat mit Mandarinen

15 Minuten
Klassischer Nudelsalat

5.0 (14 Stimmen)

Klassischer Nudelsalat

25 Minuten
Mandel-Joghurt-Waffeln

5.0 (9 Stimmen)

Mandel-Joghurt-Waffeln

40 Minuten
Bunter Nudelsalat für Kinder

4.8 (17 Stimmen)

Bunter Nudelsalat für Kinder

20 Minuten

Rezeptbewertung

Bewertung im Durchschnitt: 5.0 Sterne bei 17 Bewertungen

Deine Sterne-Bewertung (5 Sterne entspricht ‘sehr gut’):




Meine Bücher im Shop

Jenny folgen

Hi, ich bin Jenny. 3-fach Mama und Kinder-Ernährungsexpertin. Ich liebe gutes Essen, aber hasse es, kompliziert zu kochen. Daher findest du bei mir schnelle und einfache Rezepte für Kinder und die ganze Familie.

Jenny Böhme bei Pinterest Jenny Böhme bei Instagram Jenny Böhme bei Facebook Jenny Böhme bei YouTube

* Amazon Produktwerbung. Mehr dazu im Datenschutz