Feldsalat mit gebratenem Ziegenkäse und gerösteten Kürbiskernen

Feldsalat mit gebratenem Ziegenkäse
Feldsalat mit gebratenem Ziegenkäse - ein gesunder Beilagensalat für Groß und Klein in der kalten Jahreszeit
JennyRezept von

5.0 Sterne bei 26 Bewertungen
Arbeitszeit  ca. 15 Minuten
Feldsalat ist ein typischer Wintersalat mit vielen Nährstoffen, den auch Kinder sehr gern essen. Mehr über seine vielen Vorteile für die Gesundheit und Nutzung in der Familienküche erfährst du in unserem Gemüselexikon-Artikel Feldsalat.

Eine Rezeptvariante, die wir sehr gern als Beilage zum Abendbrot oder einem Hauptgericht mit wenig Gemüse mögen, ist ein Teller Feldsalat mit gebratenem Ziegenkäse und knackigen gerösteten Kürbiskernen. Das geht schnell und ist sehr einfach.

Viel Dressing brauchen wir gar nicht dazu - ein guter Schluck Kürbiskernöl reicht uns völlig aus. Du kannst aber auch eine Salatsauce dazu reichen - schau dir dazu einfach mal unsere 3 einfachen Salatdressings an.
Arbeitszeit
Arbeitszeit:ca. 15 Minuten

Zutaten für 2 große oder 5 kleine Portionen:

  • 150 g Feldsalat
  • 1 Hand voll Kürbiskerne
  • Kürbiskernöl
  • Öl zum Braten
  • eine kleine Rolle Ziegenkäse
  • 1 Ei
  • etwas Semmelbrösel
  • 100 g Minitomaten

Auf die Bring! Einkaufsliste setzen
Feldsalat mit gebratenem Ziegenkäse

Feldsalat mit gebratenen Ziegenkäsetalern selber machen - so gehts

  1. Putze zuerst den Feldsalat. Dafür entfernst du mit zwei Fingern die kleinen Wurzelchen.
  2. Wasche ihn anschließend. Ich nehme dafür meine Salatschleuder.
  3. Verteile den Salat auf deinen Tellern.
  4. Wasche die Minitomaten, halbiere sie und verteile sie auf dem Feldsalat.
  5. Schneide den Ziegenkäse in zeigefingerdicke Scheiben. Erhitze etwas Öl in einer Pfanne.
  6. Wende die Ziegenkäsescheiben zuerst in Ei und anschließend in Semmelbröseln. Brate sie von beiden Seiten in der Pfanne, bis die Panade schön goldgelb und knusprig ist.
  7. Röste die Kürbiskerne nebenbei in einer Pfanne ohne Öl.
  8. Zum Schluss garnierst du deine Salatteller mit den Ziegenkäsetalern und den gerösteten Kürbiskernen.
  9. Lasst es euch schmecken!
PDF drucken
Schick das Rezept an deine Freunde oder bewerte es:
mit Facebook teilenpinnen bei PinterestLink zum Rezept per eMail sendenmit WhatsApp teilenPDF drucken
Familienkost Newsletter abonnieren
Du kannst den Salat noch nach Belieben variieren, indem du Grantapfelkerne, Birnenscheiben oder Mandarinenstückchen dazu gibst. Noch nussiger wird es, wenn du unter die Semmelbrösel einige geriebene Nüssen mischst.

Leserfeedback

Deine Sterne-Bewertung (5 Sterne = ‘sehr gut’):

Passende Rezepttipps


Kategorien:

Vitamin-Tipps

Das essen wir jetzt gern

Jenny Böhme bei Pinterest Jenny Böhme bei Instagram Jenny Böhme bei Facebook Jenny Böhme bei YouTubeAnmeldung zum Familienkost Newsletter