Pizza Raclette

Pizza Raclette
Pizza Raclette ist eine tolle Alternative zu normalen Pfännchen, die v.a. Kinder lieben. Ich zeig dir, wie es ganz einfach geht:
JennyRezept von

5.0 Sterne bei 32 Bewertungen
Arbeitszeit  ca. 10 Minuten

Du hast Pizzateig in meinen Raclette Ideen entdeckt und fragst dich nun, wie du Pizza Raclette machen sollst? Ich erkläre es dir!


Für unsere Raclette-Abende bereite ich für meine Kinder immer gern etwas Pizzateig vor und lege ihn portioniert auf einen Teller. So kann sich später jeder ein Teilstück nehmen und in sein Raclettepfännchen packen. Oft mache ich den Teig nach meinem Pizza Grundrezept selber, manchmal kaufe ich aber auch einfach eine fertige Rolle. Selbst mein schneller Quark-Öl-Teig ist eine gute Idee.


Als Belag für unsere Raclette-Pizza stelle ich eine schnelle Tomatensauce mit auf den Tisch. Alles andere, was wir auf eine Pizza machen würden, steht meist sowieso als Raclettezutat dabei.


Pizza im Raclette Pfännchen

Wie mache ich Pizza im Raclette?

Pizza Raclette ist eigentlich ganz einfach:

  1. Gib etwas Olivenöl in dein Pfännchen und verteile den Teig darin.
  2. Backe den Teig einige Minuten auf der Grillplatte deines Raclette. So wird er von unten schön knusprig.
  3. Belege deine Raclette-Pizza nach Herzenslust.
  4. Überbacke sie wie normale Raclette-Pfännchen, damit der Käse schön schmilzt.


Pizza im Raclette machen

Was gibt es für Pizzabeläge?

  • Tomatensauce, passierte Tomaten oder Pesto als Basis
  • Maiskörner
  • In Scheiben geschnittene Oliven
  • Kapern
  • Schinkenwürfel oder kleine Kochschinkenscheiben
  • Salami
  • Paprikawürfel
  • Champignonscheiben
  • Käse (Gouda, Mozzarella, Raclette-Käse…)


Arbeitszeit
Arbeitszeit:ca. 10 Minuten
Kochmodus anschalten off
(Im Kochmodus bleibt dein Bildschirm an)

Zutaten:

Für die Tomatensauce

  • 1 Dose Tomaten (gehackt)
  • 1 Knoblauchzehe
  • ½ TL Salz
  • Oregano
  • 1 TL Tomatenmark

  • Pizzateig (fertig oder nach diesem Rezept)

Für den Belag

  • beliebiger Belag (wie z.B. Schinken, Salami, Paprika, Käse…)

Auf die Bring! Einkaufsliste setzen
  1. Bereite den Teig zu und püriere alle Zutaten für die Tomatensauce. Schmecke sie mit Salz und Pfeffer ab.
  2. Pinsel dein Pfännchen mit etwas Olivenöl ein. Drücke einen Pizzateigfladen im Pfännchen fest und stelle es für ein paar Minuten auf den Raclette-Grill.

    Pizzateig Raclette
  3. Gib etwas Tomatensauce auf den Teig.

    Pizzateig Tomatensauce Raclette
  4. Belege ihn nach Herzenslust. Streue etwas Käse darüber. Du kannst auch eine ganze Scheibe Raclettekäse darauf legen.

    Pizza Raclette Käse
  5. Backe deine Raclette-Pizza für einige Minuten neben den anderen Pfännchen unter dem Grill, bis der Käse zerlaufen ist.




PDF drucken

Pizza Raclette

Schick das Rezept an deine Freunde oder bewerte es:
mit Facebook teilenpinnen bei PinterestLink zum Rezept per eMail sendenmit WhatsApp teilenPDF drucken
Familienkost Newsletter abonnieren
Da meine Kinder Raclette-Pizza so cool finden, machen wir neuerdings manchmal Pizza im Raclette spontan einfach so zum Abendessen. Auch beim Kindergeburtstag ist diese Variante richtig toll und auch immer dann, wenn du Pizza ohne Ofen backen willst.

Ich als Mama habe auch Gefallen an Pizzabrot vom Raclette-Grill gefunden. Dafür beträufele ich meinen Teigfladen einfach mit etwas Olivenöl, gebe Knoblauch und getrocknete Kräuter wie Oregano, Thymian oder Rosmarin darauf. Manchmal kommt noch etwas Käse drauf. Lecker sage ich euch!

Pizzabrot vom Raclette

Manchmal machen wir als Raclette-Pizza auch eine kleine Calzone im Raclette. Dafür füllen wir ein Pizzateigstück, klappen es zusammen und bestreuen es mit Käse. Dann geht es kurz auf die Grillplatz und anschließend zum Überbacken neben die anderen Pfännchen.

Pizza Calzone Raclette

Leserfeedback

Deine Sterne-Bewertung (5 Sterne = ‘sehr gut’):

Kommentare

Miriam (05.03.2023) Wir haben gestern zum Mädelsabend dein Pizza Raclette ausprobiert. Es war uns ein Fest :-)

antworten antworten
Franziska (15.01.2023) Danke für die tollen Ideen ❤️

antworten antworten
Nadja & Sanne (07.01.2023) Der neue Hit bei unserem regelmäßigen Mädelsabend. Funktioniert auch prima mit Flammkuchen-Teig.

antworten antworten
Britta (31.01.2024)
Hallo Nadja&Sanne, ich möchte das wirklich mal mit einem Flammkuchen-Teig ausprobieren, danke für die Idee! Muss man etwas beachten? Liebe Grüße
Gertrud (06.01.2023) Schmeckt 👍

antworten antworten
Gertrud (06.01.2023) Schmeckt 👍

antworten antworten
Jürgen Berndt (05.01.2023) Genial!

antworten antworten
Maxi (29.12.2022) Danke für die einfache Erklärung. Das probieren wir Silvester aus 😋

antworten antworten
Sascha (23.12.2022) Ein Schmackofatzo!!!!!

antworten antworten
Anne (22.12.2022) Ich habe es heute probiert, wir haben mit 9 Leuten Raclette gemacht. Was soll ich sagen: der Teig war mega schnell alle. Sehr sehr lecker. Coole Idee. Wird ab jetzt immer gemacht. Platzbedingt kam das Pfännchen nur unten rein. Hat auch funktioniert.

antworten antworten
Helga (20.12.2022) Fantastisch. Die Kinder lieben es

antworten antworten

Passende Rezepttipps

Raclette - Zutatenliste & Kombinationen

Raclette - Zutatenliste & Kombinationen

Raclette Zutatenliste und Tipps für köstliche Kombinationen aus dem Pfännchen
Raclette - Zutatenliste & Kombinationen

Süsses Raclette zum Nachtisch

Süsses Raclette zum Nachtisch

Streuselteig mit Obst & Schokolade - diese Rezepte für Nachtisch nach Raclette solltest du dir merken!
Süsses Raclette zum Nachtisch

Pizzateig selber machen

Pizzateig selber machen

Du suchst den perfekten Pizzateig für zu Hause? Hol dir mein einfaches Grundrezept, das du nach Herzenslust belegen kannst:
Pizzateig selber machen

Pizza mit Quark-Öl-Teig

Pizza mit Quark-Öl-Teig

Pizza / Minipizza selber machen - schnell und lecker mit Quark-Öl-Teig ganz ohne Hefe
Pizza mit Quark-Öl-Teig

Raclette Resteverwertung - 5 einfache Ideen

Raclette Resteverwertung - 5 einfache Ideen

Du hast noch Reste vom Raclette übrig? Dann schau dir meine Rezepte zur Resteverwertung wie Resteauflauf und Pfanne an!
Raclette Resteverwertung - 5 einfache Ideen


Kategorien:

Rezept Tipps der Woche

Jenny Böhme bei Pinterest Jenny Böhme bei Instagram Jenny Böhme bei Facebook Jenny Böhme bei YouTubeAnmeldung zum Familienkost Newsletter