Pizza Italiana - das Grundrezept für Pizzateig wie vom Italiener


Basis-Pizzateig
Richtig guten Pizzateig selber machen ist total einfach. Du bist auf der Suche nach einem Rezept mit Trockenhefe? Dann klick hier:
Jenny folgen

Hi, ich bin Jenny. 3-fach Mama und Kinder-Ernährungsexpertin. Ich liebe gutes Essen, aber hasse es, kompliziert zu kochen. Daher findest du bei mir schnelle und einfache Rezepte für Kinder und die ganze Familie.

Sie ist rund und vollkommen, knusprig und herzhaft, fruchtig bestrichen und vielseitig belegt: Die Pizza aus Italien gehört zu den absoluten Lieblingsgerichten weltweit und ist aus kaum einem Land mehr wegzudenken. Grund genug, mich an einen richtig guten Pizzateig zu wagen, der schnell und einfach gemacht ist und das Zuhause in ein kleines Italien verwandelt.

Warum ich Pizza so gern mag? Weil sie ein traditionelles Familiengericht ist und mit viel Liebe zubereitet wird. Außerdem kann man sie prima teilen und gemeinsam genießen. Heute gebe ich mein Grundrezept für Pizza wie vom Italiener an dich weiter. Dieses wird mit Trockenhefe zubereitet, die den Teig wunderbar aufgehen lässt.

Pizza - ein italienisches Original

Neben Pasta gehört die Pizza definitiv zu den Nationalgerichten Italiens. Über den genauen Ursprung wird gestritten. Die Mehrzahl der Italiener beharrt aber darauf, dass das Original aus Neapel, einer kleinen Küstenstadt am Mittelmeer, stammt. Hier stellen die Menschen Pizza immer noch nach dem ursprünglichen Rezept her und backen sie auf heißem Lavastein.

Eine echte Pizza Napoletana besteht nur aus Mehl, Wasser und Salz, sehr wenig Hefe, Olivenöl, fruchtiger Tomatensauce, Mozzarella-Käse und frischem Basilikum. Diese einfachen Zutaten hat man in Italien immer im Haus.

Welches Mehl für Pizzateig?

Die Kunst des Pizzabackens beginnt mit dem Teig. Denn dieser ist entscheidend für den Geschmack. Guter Pizzateig braucht nur wenig Hefe, aber eine gute Portion Zeit. Je länger der Teig ruhen darf, desto besser geht er in der Regel auf.

Für eine Original Pizza wird meist italienisches Mehl "Tipo 00" verwendet. Dies entspricht dem deutschen Weizenmehl der Stärke 405 und 550. Beide Sorten haben einen hohen Anteil an Klebeeiweißen, dem sogenannten Gluten, das den Teig am Ende zusammenhält.

Mit Dinkelmehl Type 630 wird der Pizzateig insgesamt etwas kerniger und rustikaler. Low Carb-Varianten bestehen aus Süßlupinenmehl, Leinsamen oder gehacktem Blumenkohl oder Brokkoli mit Käse. Diese Versionen gehen aber natürlich nicht als authentisch italienische Pizza durch.

Wie wird eine Pizzasauce zubereitet?

Neben dem Boden ist auch die Sauce wichtig für den Geschmack. Die meisten Pizzen bekommen einen Belag aus Tomatensauce, bestehend aus frischen, sonnengereiften Tomaten, Olivenöl, Salz und Pfeffer, Knoblauch, Oregano und Zucker. Man kann aber ebenso gut eingekochte Tomaten aus dem Glas oder der Dose verwenden. Die haben oft sogar mehr Aroma als die Frischen, weil Dosentomaten erst am Höhepunkt ihrer Reife geerntet werden.

Kreative Ideen für Pizza-Belag

Die Liste der Pizza-Beläge könnte bei meinen Kindern und mir lang werden. Es gibt so viele leckere Toppings! Hier kommen aber unsere Favoriten:
  • Käsesorten wie Mozzarella, Gouda, Emmentaler, Cheddar, Feta, Parmesan
  • Gemüse wie Tomaten, Zucchini, Aubergine, Paprika, Spargel, Pilze, Zwiebel
  • Oliven, Nüsse und Kerne
  • Rucola, Spinat, Artischocken, Peperoni
  • Salami, Schinken, Kochschinken, Putenbrust, Bacon, Filetstreifen, Hackfleisch
  • Lachs, Scampi, Krabben
  • Tofu oder Seitan

Selbstgemachte Pizza – wer liebt sie nicht? Mit meinem gelingsicheren Basisrezept erhältst du schnell und einfach einen tollen Pizzaboden, den du ganz nach Belieben belegen kannst. Einfach den Pizzateig auf einem großen Blech ausrollen oder aber runde Pizzen, kleine Mini-Pizzen oder gar Pizza-Herzen ausstechen. Dafür empfehle ich dir diese Herzausstecher*, mit denen du im Winter übrigens auch Lebkuchen backen kannst.
Arbeitszeit:ca. 15 Minuten
Kochzeit/Backzeit:ca. 25 Minuten
Gesamtzeit aktiv:ca. 40 Minuten

Ruhezeit:

30 Minuten

Zutaten für 1 Blech:

  • 400 g Mehl
  • 1 Packung Trockenhefe
  • 2 TL Salz
  • 4 EL Öl
  • 200 ml lauwarmes Wasser

Zubereitung

  1. Löse die Hefe im lauwarmen Wasser auf und gib dann das Mehl, Salz und Öl hinzu.
  2. Knete alles zu einem geschmeidigen Teig.

    Wenn du den Teig mit deinem Thermomix zubereiten möchtest, so gibst du alle Zutaten auf einmal in den Mixtopf und lässt sie auf Knetstufe 3 Minuten lang durchkneten.
  3. Lasse den Pizzateig anschließend abgedeckt in einer Schüssel für mindestens 30 Minuten ruhen.
  4. Rolle den Teig dann dünn auf Backpapier aus und belege ihn nach Herzenslust.
  5. Schließlich geht es für deine Pizza bei 220°C Ober- und Unterhitze für 25 Minuten in den Backofen.


Pizzaherz backen

Tipp: Wenn du den Pizzateig vor dem Belegen mit Tomatensauce und deinen Wunschzutaten ganz dünn mit etwas Olivenöl einpinselst, weicht er nicht so schnell durch und wird extra knackig.

© familienkost.de

Ideen zum Belegen - perfekte Kombis für kleine Minipizzen

  • Schinken und Ei
  • Tomate und Mozzarella
  • Salami und Lauchzwiebeln
  • Paprika und Mais
  • Schinken und Oliven
  • Champignons und Schinken
  • Thunfisch und Zwiebel
  • Schinken und Ananas
  • Salami und Paprika
  • einfach nur 3-Käse: Mozzarella, Gouda & Gorgonzola


  • Für uns Erwachsene ist die Pizza übrigens immer ganz perfekt, wenn sie frisch auf dem Teller von etwas Rucola begleitet wird.

    Familienkost.de Shop - Mein Familienkochbuch
Teile gerne das Rezept ...

mit Facebook teilenpinnen bei PinterestPDF druckenLink zum Rezept per eMail sendenmit WhatsApp teilen
Das könnte dir auch gefallen:
Tortellini Auflauf Tomate-Mozzarella

5.0 (8 Stimmen)

Tortellini Auflauf Tomate-Mozzarella

30 Minuten
Tomatensalat

5.0 (3 Stimmen)

Tomatensalat

5 Minuten
Spargel-Erdbeer-Salat

5.0 (5 Stimmen)

Spargel-Erdbeer-Salat

19 Minuten
Bananenwaffeln ohne Zucker

4.8 (36 Stimmen)

Bananenwaffeln ohne Zucker

30 Minuten
Möhrensalat

5.0 (8 Stimmen)

Möhrensalat

10 Minuten
Süße Sommerrollen mit Milchreis und Früchten

5.0 (4 Stimmen)

Süße Sommerrollen mit Milchreis und Früchten

25 Minuten

5.0 (3 Stimmen)

Buttercreme

10 Minuten
Kürbispuffer

5.0 (12 Stimmen)

Kürbispuffer

25 Minuten

Kategorien:

Rezeptbewertung

Bewertung im Durchschnitt: 5.0 Sterne bei 23 Bewertungen

Deine Sterne-Bewertung (5 Sterne entspricht 'sehr gut'):



* Amazon Produktwerbung. Mehr dazu im Datenschutz

Meine Bücher im Shop