Resteverwertung Kürbis

Resteverwertung Kürbis
Hast du Kürbis übrig und keine Idee, wie du ihn aufbrauchen sollst? Hier gibt’s Ideen zur Resteverwertung Kürbis!
JennyRezept von

5.0 Sterne bei 5 Bewertungen
In der Kürbiszeit von Spätsommer bis Herbst kommt in meiner Familie regelmäßig Kürbis auf den Tisch. Es gibt so viele leckere und abwechslungsreiche Kürbis Rezepte und deshalb passiert es selten, dass ich keine Lust mehr auf das orangefarbene Kürbisgewächs habe.

Allerdings wiegen Kürbisse gut und gerne mal bis zu 2 Kilogramm. Die meisten meiner Rezepte benötigen aber nicht so eine große Menge an Fruchtfleisch, deshalb bleibt bei mir immer etwas über. Diese Reste müssen auf keinen Fall weggeschmissen werden, sondern können in vielfältiger Weise weiterverarbeitet werden. Ob Hokkaido, Butternut oder roter Zentner - hier erfährst du alles rund um das Thema Resteverwertung Kürbis - und ich verspreche dir, damit wirst du das tolle Herbstgemüse nie wieder wegwerfen.


Kochmodus anschalten off
(Im Kochmodus bleibt dein Bildschirm an)
Familienkost Newsletter abonnieren

4 Ideen für Resteverwertung Kürbis

Geröstete Kürbiskerne

Die einfachste Resteverwertung überhaupt: geröstete Kürbiskerne. Diese sind in jedem Kürbis enthalten und eignen sich sehr gut als Topping für Salat und Suppen oder einfach als Snack für Zwischendurch. Dafür werden die Kerne lediglich gewaschen, getrocknet und dann in der Pfanne oder im Ofen geröstet.

Kürbispüree

Die übriggebliebenen Kürbisstückchen koche ich gerne weich und püriere sie dann. Das Kürbispüree kann man prima einfrieren und danach für Kürbis Pancakes, Kürbisbrot, Kürbis Gnocchi oder Kürbis Muffins verwenden. Tiefgekühlt ist es 6 Monate haltbar. Außerdem empfiehlt es sich, das Püree in kleineren Portionen einzufrieren, sodass man diese portionsweise auftauen kann und nicht wieder Reste vor sich stehen hat.

Ofengemüse

Eine schnelle Variante zur Kürbis Resteverwertung ist ein Kürbis-Gemüse Blech für den Ofen. Dafür wird das Gemüse einfach in mundgerechte Stücke geschnitten, mit Öl und Gewürzen bestreut und im Ofen weich gebacken. Auch Kürbis Saltimbocca wird im Ofen zubereitet und kann aus übergebliebenen Kürbisstückchen zubereitet werden.

Kürbissuppe

Meine liebste Resteverwertung für übrig gebliebenen Kürbis ist eine leckere Kürbissuppe. Kokosmilch, Möhren, Ingwer und natürlich Kürbis werden dafür zusammen gekocht und püriert. Die Suppe kann für die nächsten Tage als Vorspeise dienen und auch problemlos eingefroren werden. Somit ist Kürbissuppe auch ein gutes Meal Prep Gericht.



Ich freue mich auf deine Bewertung. Weiter unten findest du noch zusätzliche Informationen und die Kommentare anderer Leser ↓

Entdecke meine Rezepte - Kurzvideos für dich


Schick das Rezept an deine Freunde oder bewerte es:
mit Facebook teilenpinnen bei PinterestLink zum Rezept per eMail sendenmit WhatsApp teilenPDF drucken

Darum solltest du Kürbis nie wieder wegwerfen:

Mal abgesehen von der Verschwendung, sollte der übriggebliebene Kürbis auch noch aus einem weiteren Grund verwertet werden: Kürbis ist super gesund! Er enthält unter anderem:
  • Vitamin A,C und E
  • wertvolle B-Vitamine
  • Kalium, Magnesium, Kalzium und Eisen

Diese Stoffe tragen zu einer gesunden und ausgewogenen Ernährung bei und sind auch besonders für Kinder und Babys ab dem Beikost Start geeignet und empfehlenswert.

Das nächste Mal, wenn du das Herbstgemüse übrig hast, denke daran, wie vielseitig es ist und probiere gerne einen meiner Ideen zur Resteverwertung Kürbis aus.

Leserfeedback

Deine Sterne-Bewertung (5 Sterne = ‘sehr gut’):

Passende Rezepttipps

Kürbis-Curry mit Kokosmilch

Kürbis-Curry mit Kokosmilch

Mein Kürbis-Curry mit Kokosmilch ist vegan, super cremig & steht in weniger als 30 Minuten auf dem Tisch. Schnell zum Rezept:
Kürbis-Curry mit Kokosmilch

Kürbisgulasch vegetarisch

Kürbisgulasch vegetarisch

Mein Kürbisgulasch mit Kartoffeln ist ein leckeres vegetarisches Kürbis Rezept für kleine Kinder & Familie. So wird es gekocht:
Kürbisgulasch vegetarisch


Kategorien:

Rezept Tipps der Woche

Jenny Böhme bei Pinterest Jenny Böhme bei Instagram Jenny Böhme bei Facebook Jenny Böhme bei YouTubeAnmeldung zum Familienkost Newsletter

;