Schlesisches Himmelreich

Schlesisches Himmelreich
Schlesisches Himmelreich mit Kassler, Backobst & Klößen hat bei uns rund um Görlitz Tradition. Hol dir Omas Original Rezept:
JennyRezept von

5.0 Sterne bei 14 Bewertungen
Arbeitszeit  ca. 100 Minuten
Schlesisches Himmelreich ist ein altes Rezept aus der schlesischen Küche, das bei uns rund um Görlitz noch in vielen Restaurants serviert wird. Bei Schlesisches Himmelreich handelt es sich um ein würziges Gericht mit Kassler, der zusammen mit Backobst gekocht und dann mit Klößen serviert wird.

Meine Oma, die 1928 bei Breslau geboren wurde und im Krieg in die Lausitz fliehen musst, hat das Schlesische Himmelreich „von zu Hause” mitgebracht. Damit es nie in Vergessenheit gerät, bekommt Omas Schlesisch Himmelreich Rezept nun hier einen Platz.

Schlesisches Himmelreich polnisch

Diese Zutaten brauchst du für Schlesisches Himmelreich:

  • Kassler - wir nehmen Kassler Kamm ohne Knochen, es gibt auch Rezepte mit geräuchertem Schweinebauch oder Räucherrippchen
  • Trockenfrüchte - Aprikosen, Apfelringe, Trockenpflaumen bunt gemischt
  • Zimt
  • Zwiebel
  • Nelken
  • Brühe
  • Butter
  • Mehl
  • Salz
  • Pfeffer

Schlesisches Himmelreich mit Kassler

Die genauen Mengenangaben für das Schlesisch Himmelreich findest du etwas weiter unten. Dort kannst du dir das Rezept auch ausdrucken und die Zutaten deiner Einkaufsliste hinzufügen.

Schlesisches Himmelreich selber kochen - so geht’s:

  1. Trockenfrüchte einweichen
  2. Kassler anbraten - Trockenfrüchte, Zimt, mit Nelken gespickte Zwiebel und Brühe zugeben - 1,5 Std. garen - Fleisch und Früchte herausnehmen
  3. in einem Topf Butter schmelzen, mit Mehl bestäuben - mit Bratensud zu Sauce ablöschen - pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken
  4. Backobst in die Sauce geben
  5. Fleisch in Scheiben schneiden und mit schlesischen Klößen servieren

Schlesisches Himmelreich wie in Görlitz

Dass die Klöße separat zu Fleisch und Sauce serviert werden, hat sich erst in den letzten Jahrzehnten eingebürgert. Früher kam Schlesisches Himmelreich als Eintopf auf den Teller. Die Klöße wurden direkt in der Sauce gekocht, was das Gericht sehr sämig machte. So hat meine Oma auch immer ihre Birnenklößchen zubereitet. Eine Abwandlung des Schlesischen Himmelreichs, für die du bald das Rezept von mir bekommst.

Das solltest du noch über das Schlesisches Himmelreich wissen:

  • das würzig-süße Gericht verbreitet beim Kochen einen wunderbar weihnachtlichen Duft und schmeckt besonders in der Weihnachtszeit und im kalten Winter - sehr gut auch als Hauptgericht bei einem Weihnachtsmenü
  • wenn du mal nach Görlitz kommst, solltest du Schlesisches Himmelreich unbedingt in einem Restaurant wie dem Ratscafé oder der Schlesischen Oase essen
  • als Nachtisch empfehle ich dir in der Weihnachtszeit unsere traditionellen Mohnklöße

Arbeitszeit
Arbeitszeit:ca. 10 Minuten
Kochzeit/Backzeit:ca. 90 Minuten
Gesamtzeit aktiv:ca. 100 Minuten

Zutaten für 4 Portionen:

  • 500 g Kasslerkamm (ohne Knochen)
  • 250 g Trockenfrüchte
  • 1 Zimtstange
  • 2 Nelken
  • 300 ml Brühe
  • 40 g Weizenmehl
  • 50 g Butter
  • Salz
  • Pfeffer

Auf die Bring! Einkaufsliste setzen

Zubereitung:

  1. Weiche die Trockenfrüchte mindestens 30 Minuten in Wasser ein.
  2. Brate das Kassler rundherum an. Schäle die Zwiebel und stecke die Nelken hinein.
  3. Gib die Trockenfrüchte, die Zimtstange und die Zwiebel zum Fleisch. Gieße die Brühe zu. Koche das Schlesisch Himmelreich bei schwacher Hitze für 1,5 Stunden.
  4. Nimm das Fleisch dann heraus und seihe mit einem Schaumlöffel die Trockenfrüchte ab.
  5. Schmilz in einem Topf die Butter und rühre das Mehl unter. Lösche die Mehlschwitze mit dem Bratflüssigkeit vom Kassler ab. Verrühre alles gut und püriere sie dann.
  6. Gib das Backobst in die Sauce und schmecke sie mit Salz und Pfeffer ab.
  7. Koche schlesische Klöße oder Knödel, schneide den Kassler in Scheiben oder Würfel und serviere alles zusammen.
PDF drucken

Schlesisches Himmelreich

Schick das Rezept an deine Freunde oder bewerte es:
mit Facebook teilenpinnen bei PinterestLink zum Rezept per eMail sendenmit WhatsApp teilenPDF drucken
Familienkost Newsletter abonnieren

Leserfeedback

Deine Sterne-Bewertung (5 Sterne = ‘sehr gut’):

Passende Rezepttipps


Kategorien:

Passende Artikeltipps

Vitamin-Tipps

Das essen wir jetzt gern

Jenny Böhme bei Pinterest Jenny Böhme bei Instagram Jenny Böhme bei Facebook Jenny Böhme bei YouTubeAnmeldung zum Familienkost Newsletter