Apfeltarte

  • Apfeltarte  vegetarischstillfreundlichkleinkindtauglich

Unser Rezept für Apfeltarte mit Blätterteig ist einfach und schnell umgesetzt. Mit nur wenigen Zutaten eignet sich der Kuchen ideal für Überraschungsgäste.

  • 1 Packung Blätterteig zum Ausrollen
  • 5 Äpfel
  • 2 Eier
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 1 Prise Zimt
  • 200 ml Sahne
  • 75 g Zucker

Zuerst fettet ihr eure Tarteform* ein. Dann rollt ihr den Blätterteig auf ihr aus und schneidet den überstehenden Teig ab. Legt ihn zur Seite, denn ihr könnt ihn später noch gebrauchen. Den Blätterteig in der Tarteform stecht ihr mit einer Gabel mehrmals ein.

Nun schält ihr die Äpfel und schneidet sie in Streifen. 5 Äpfel sollten dabei gut reichen – die endgültige Menge hängt davon ab, wie viel euch eventuell-am-Hosenbein-hängende kleine Kinder wegnaschen ;-) . Verteilt die Äpfel ringförmig auf dem Blätterteig.

Rührt die Sahne, mit dem (Vanille-)Zucker, dem Zimt und den Eiern schaumig und bedeckt die Apfeltarte damit.

Jetzt nehmt ihr euch den übrig gebliebenen Blätterteig und rollt ihn zu dünnen Streifen. Diese legt ihr über die Apfeltarte, streut nach Belieben nochmal etwas Zucker drüber und dann geht es ab in den Ofen.

Bei 180°C bäckt die Apfeltarte dann im vorgeheizten Backofen für eine Stunde.


© familienkost.de

Apfeltarte

Apfeltarte

* Dies ist ein Affiliate-Link, der uns beim Kauf mit einer kleinen Provision unterstützt dieses Familienmagazin zu finanzieren. Für euch ändert sich am Preis dadurch nichts.
Schlagworte:  

Weitere Kinderrezepte

Weitere Kinderrezepte
Zur Kategorie Backwaren

Zur Kategorie Herbstrezepte

Zur Kategorie Herbstrezepte