Schweizer Wurstsalat

  • schweizer_wurstsalat     

Schweizer Wurstsalat – ein einfaches Rezept, nicht nur für heiße Sommertage, das traditionell in Süddeutschland und der Schweiz auf den Tisch kommt

Eines der Gerichte, dass wir während unserer Jahre im Rhein-Main-Gebiet und bei vielen Besuchen in der neuen Heimat meines Bruders, im Schwarzwald, kennen und lieben gelernt haben, ist der Schweizer Wurstsalat.

Wurstsalat-Rezepte gibt es auch in Deutschland, vornehmlich als bayrische oder schwäbische Varianten – typisch für die Schweizer Variante ist der für den Wurstsalat verwendete Käse - der Emmentaler.

Die Zubereitung ist denkbar einfach, wie ich dir gleich in meinem Rezept zeigen werde. Du kannst den deftigen Salat wunderbar vorbereiten und bis zum Verzehr im Kühlschrank aufbewahren, dann zieht er richtig schön durch.

Wir mögen ihn besonders gern an warmen Sommertagen. Dann essen wir dazu selbstgemachtes Laugenkonfekt oder einfach nur eine frische Scheibe Schwarzbrot.

  • Für eine große Schüssel brauchst du:

  • 300 g Lyoner
  • 200 g Emmentaler
  • 1 Zwiebel
  • 4 Gewürzgurken
  • 3 EL Kräuteressig oder eine ähnliche Sorte
  • 3 EL Gurkenwasser
  • 3 EL Öl
  • Salz und Pfeffer zum Abschmecken
  • Petersilie oder Radieschen zum Dekorieren

So bereitest du den Wurstsalat nach Schweizer Art zu:

  1. Schneide die Lyoner und den Emmentaler in dünne Streifen.
  2. Die Zwiebel schälst du und schneidest sie in kleine Würfel oder Ringe – das bleibt ganz deinem Geschmack überlassen. Unsere Kinder mögen sie nur, wenn sie möglichst unauffälig sind – daher würfle ich sie klein.
  3. Die Gewürzgurken werden ebenfalls in kleine Stücke oder Streifen geschnitten. Nimm dir eine größere Schüssel und mische darin alle Zutaten samt Essig, Gurkenwasser und Öl, mit Ausnahme des Käses.
  4. Der Emmentaler wird erst untergerührt, wenn alles andere gut gemischt ist.
  5. Schmecke den Salat zum Schluss mit Salz und Pfeffer (wenn keine Kinder mit essen) ab.
  6. Mit Radieschen-Scheiben und Petersilie garniert wird der Schweizer Wurstsalat neben dem Gaumen- auch zum Augenschmaus. Wer mag, rührt auch einige Radieschen-Scheiben und kleingeschnittene Kräuter wie Schnittlauch oder Petersilie unter.


Lasst es euch schmecken oder „En guete!“ wie der Schweizer zu sagen mag.


© familienkost.de

schweizer_wurstsalat


Dir gefällt dieses Rezept? Dann folge mir gern bei Facebook oder Instagram um immer Up-To-Date zu bleiben.
* Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. (Dies ist ein Affiliate-Link, der uns beim Kauf mit einer kleinen Provision unterstützt dieses Familienmagazin zu finanzieren. Für euch ändert sich am Preis dadurch nichts.)
WhatsApp teilen
Zur Kategorie Salate und Gemüsegerichte

Zur Kategorie Fleischiges

Zur Kategorie Low Carb

Pin mich!

Schweizer Wurstsalat - Rezept mit Lyoner und Emmentaler


ANZEIGE

ANZEIGE