Hülsenfrüchte: Kichererbsen

Kichererbsen: So gesund ist die pflanzliche Eiweißquelle




Sie ist klein und unscheinbar, doch die Kichererbse steckt voller Power! Jedenfalls hat sie sich in den letzten Jahren zu einem beliebten Superfood bei Groß und Klein entwickelt.

In diesem Artikel erfährst du, warum die orientalische Hülsenfrucht ein echter Fitmacher ist und wie sie auch Kindern schmeckt. Außerdem teile ich meine liebsten Kichererbsen-Rezepte mit dir.

Kichererbsen sind gesunde Fitmacher

Viele Ballaststoffe, Eiweiße, Kalzium, Magnesium, Eisen und gesunde Fette stecken in der Kichererbse. Das beugt Herzerkrankungen vor, reguliert ein gesundes Verdauungssystem und stärkt Knochen, Muskeln und Gewebe. Deshalb gilt die Hülsenfrucht als Fitmacher und gehört in jede gesunde Ernährung hinein.

Besonders für Kinder sind Kichererbsen ein hochwertiger Energielieferant. Experten empfehlen sogar, dass Kinder sie jeden Tag essen sollten!

Kichererbsen sind gesund

Bringt die Kichererbse uns zum Kichern?

Kleine Esser mögen Kichererbsen wegen ihres lustigen Namens. Dieser begründet sich in der Bezeichnung der Römer, die die Pflanze schon vor Hunderten Jahren anbauten. Sie nannten sie "cicer" (Erbse), daraus wurde im Laufe der Zeit ein "kiker" und dann im Altdeutschen ein "kihhira". So entwickelte sich der heutige Titel "Kicher"-Erbse. Der Name hat also (leider) nichts mit Kichern zu tun.

Angebaut wird die Kichererbse schon viel länger. Erste Spuren von ihr wurden im Himalaya gefunden und sind über 10.000 Jahre alt. Die Pflanze gelangte dann über Asien in den Orient, wo sie auch heute noch sehr verbreitet ist. Viele Rezepte mit Kichererbsen sind deshalb orientalisch angehaucht und beinhalten fernöstliche Gewürze.

Geschmackliche Vielfalt des Orients

Obwohl die Kichererbse zu den Hülsenfrüchten zählt, schmeckt sie leicht nussig. Viele mögen diese Geschmacksrichtung sehr gerne, weil sie mild ist und zu vielen anderen Zutaten und Gerichten passt.

Die Konsistenz kannst du mit der Garzeit beeinflussen. Denn je länger man Kichererbsen kocht, desto weicher werden sie. Getrocknete Hülsenfrüchte, die du über Nacht einweichst, bleiben auch nach dem Kochen knackiger als Fertigprodukte aus dem Glas.

Viele Rezepte kombinieren die Kichererbse mit orientalischen Gewürzen und Kräutern. So ist die Hülsenfrucht der Star in vielen Currys und Eintöpfen, kommt aber auch als knusprig-frittierte Falafel oder als leckeres Hummus daher.

Kichererbsen niemals roh verzehren!

Denn sie verfügen über Giftstoffe, die erst beim Kochen gespalten und somit für den Menschen verdaulich werden. Auch beim Mahlen von getrockneten Kichererbsen zu Kichererbsenmehl findet dieser Spaltungsprozess statt. Getrocknete Kichererbsen halten sich mehrere Jahre.

Hülsenfrüchte - darum sind sie so wichtig für kleine Vegetarier:

Besonders in der vegetarischen Familienküche eignen sich Hülsenfrüchte wie Kichererbsen, Linsen oder Sojabohnen als Ersatz für Fleisch. Denn sie sind wandelbar, einfach zuzubereiten und sehr gesund.

Der hohe Gehalt an gesunden Ballaststoffen, Mineralen, Vitaminen und Spurenelementen macht Hülsenfrüchte zu einem wichtigen Baustein in der Ernährung von Kindern. Besonders die Kids, die nicht so gerne Fleisch mögen oder die sich komplett vegetarisch ernähren, profitieren von Hülsenfrüchten. Kombiniert man sie richtig, liefern sie ebenso viele Nährstoffe und Energie wie Fleischprodukte!

Noch mehr Wissenswertes zur pflanzenbasierten Ernährung von Kindern erfährst du in meinem Artikel Vegetarische Rezepte.

Gesunder Snack aus Kichererbsen

Kennst du das auch, dass die Zeit zwischen den Hauptmahlzeiten manchmal einfach zu lang ist? Dann brauchen wir einen Snack - und dieser sollte besonders für Kinder gesund sein. Ein leckerer vegetarischer Knabberspaß sind geröstete Kichererbsen aus dem Ofen. Die schmecken besser als herkömmliche Kartoffelchips und bieten dazu noch viele Nährstoffe.

Für die Kichererbsen aus dem Ofen kannst du auf vorgegarte Kichererbsen aus dem Glas zurückgreifen. Diese solltest du unter kaltem Wasser abspülen und mit einem Küchentuch trocken tupfen. Dann füllst du sie in eine ofenfeste Form, in der sie nebeneinander liegen (nicht übereinander), und beträufelst sie mit 1-2 EL Öl. Nun kannst du sie nach Lust und Laune würzen, zum Beispiel klassisch mit Meersalz oder orientalisch mit Paprikapulver, Curry oder gemahlenem Koriander. Anschließend werden die Kichererbsen für 30-35 Minuten bei 180 Grad im Ofen geröstet. Kurz abkühlen lassen und losknabbern!

Geröstete Kichererbsen gesund naschen

Gebackene Kichererbsen aus dem Ofen sind …

  • super gesund und sättigend
  • ein Lieferant für knochenstärkendes Kalzium und pflanzliches Eiweiß
  • ein einfacher vegetarischer Snack
  • eine tolle Alternative zu herkömmlichen Kartoffelchips
  • perfekt, um Kindern Hülsenfrüchte schmackhaft zu machen

Weitere Kichererbsen-Rezepte für Kinder:



© familienkost.de

Dir gefällt dieser Artikel? Dann folge mir gern bei Facebook oder Instagram um immer Up-To-Date zu bleiben.

Zur Kategorie Lebensmittel


* Amazon Produktwerbung. Mehr dazu im Datenschutz

Meine Bücher im Shop