Länderküche China: So schmeckt das Land der aufgehenden Sonne

Wok-Gemüse, Ente süß-sauer oder Bratreis - die Länderküche China hält viel Köstliches bereit. Hier sind die besten Rezepte:

Länderküche China


Die Volksrepublik China liegt auf dem größten Kontinent der Welt und ist die Heimat vieler Kulturen. Wahrscheinlich haben sich hier deshalb so unterschiedliche Geschmacksrichtungen und Gerichte entwickelt. Heute gilt China als eine der reichsten Länderküchen, die für jeden die richtige Köstlichkeit bereithält. Freue dich in diesem Beitrag auf typische chinesische Gerichte wie Ente süß-sauer, Wok-Gemüse oder Bratreis, Honigbananen oder Glückskekse und lerne, wie du den fernöstlichen Geschmack Chinas auch in deine Küche holst. In diesem Sinne: Zhù n? wèik?u h?o (guten Appetit)!

China und die fünfte Geschmacksrichtung:

China ist berühmt für seine ausgewogene Mischung aus süßen, sauren, salzigen und bitteren Geschmacksrichtungen. Damit reiht sich die mehr als 1,4 Milliarden Einwohner zählende Volksrepublik perfekt ein in die asiatische Küche, zu der auch Japan, Korea, Vietnam, Thailand und Indien gehören. Besonders an der bunten Küche aus Fernost ist allerdings ihre fünfte Geschmacksrichtung: Umami, ein herzhaftes, würziges Aroma, das es nur hier gibt! Wenn du Umami richtig einsetzt, verbessert das Gewürz die Geschmacksdichte und -qualität deines Gerichtes.

Tipp: Früher gab es Umami nur als künstliches und nicht unbedingt gesundes Glutamat. Heute kannst du es auch aus natürlichem Steinpilzpulver, Tomaten, Sumach, Estragon und Knoblauch natürlich nachmachen.

So vielseitig schmeckt China:

Authentisch chinesische Speisen schmecken u. a. dank des Umamis besonders reichhaltig und intensiv. Dabei lässt sich das große Land in vier Regionalküchen einteilen, die alle ihre eigenen Vorzüge auftischen: Am bekanntesten ist wahrscheinlich die südchinesische, „kantonesische” Küche mit ihren frischen Zutaten und schonenden Garmethoden. Weniger berühmt, aber genauso lecker ist die milde Küche in Ostchina, wo viel Fisch und Meeresfrüchte serviert werden. Der Norden hingegen ist für seine deftigen und sättigenden Nudel- und Reisgerichte mit Fleisch beliebt. Aromareichtum und Schärfe versprüht hingegen der Westen.

Rezeptempfehlung

Gebratene chinesische Nudeln

Lust auf gebratene chinesische Nudeln mit Gemüse wie vom Asia-Restaurant? Hol dir das Rezept und mach sie einfach selber:
Chinesisch gebratene Nudeln



China kocht mit Fisch, Fleisch und Tofu:
Viele typische Gerichte Chinas werden mit Fleisch zubereitet. Die beliebteste und am meisten verwendete Sorte ist dabei Schweinefleisch, doch auch Rind und Lamm werden gern verzehrt. Geflügelfleisch von Huhn oder Ente zählt ebenfalls zu den chinesischen Spezialitäten, kommen in der Volksrepublik, je nach Region, jedoch eher zu besonderen Anlässen auf den Tisch. Zum Würzen der meisten Fleischsorten werden nach traditioneller Art übrigens immer Ingwer, Sesamöl, Sojasauce (und Knoblauch) verwendet. Wenn du Fleisch authentisch chinesisch zubereiten möchtest, solltest du diese Zutaten also immer zur Hand haben.

Neben Fleisch kommen auch Fisch und Meeresfrüchte sowie pflanzliche Alternativen wie Tofu und Seitan häufig zum Einsatz. Insofern ist die Länderküche Chinas durchaus als fortschrittlich und modern anzusehen.

Asiatische Rezepte

Lust auf den Geschmack von Fernost? Dann entdecke meine besten asiatischen Rezepte von süß bis sauer!

Das sind die Gewürze der Länderküche China:

Aromatisch und intensiv schmecken chinesische Gerichte natürlich auch durch die richtigen Kräuter und Gewürze. Wie du Fleisch authentisch chinesisch würzen kannst, hast du ja schon gelesen. Doch welche Aromen kommen noch hinzu? Für mich persönlich darf an keinem Asia-Gericht Szechuanpfeffer fehlen, eine pikante Pfeffersorte aus Zentralchina. Aber auch Sternanis, Ingwer, Zimt, Nelken, Fenchel und Kardamom machen den Geschmack Chinas aus.

Neben Gewürzen und Gewürzmischungen gibt es auch typisch chinesische Saucen wie etwa Sojasauce, Austernsauce oder Reisessig, die asiatische Gerichte verfeinern.

Das sind die typischen China-Spezialitäten:

Natürlich kennst du Ente süß-sauer, Bratreis und gebackene Banane. Aber wie sieht es mit anderen chinesischen Leckereien aus? Hast du zum Beispiel schon mal selbst gemachte „Dim Sum” gekostet? Diese unvergesslich aromatischen Teigtaschen mit verschiedenen Füllungen - mit Fleisch, Fisch oder vegetarisch und vegan - schmecken so lecker! Ich habe tatsächlich noch kein eigenes Rezept für Dim Sum, das Gericht aber schon oft im Asia-Restaurant gegessen. Es erinnert ein wenig an meine Booza oder Pierogi ruskie.

Diese chinesischen Rezepte findest du auf meinem Blog:

Nicht nur lecker, sondern auch gesund:
Viel frisches Gemüse, wenig Fett und schonende Garmethoden - all das macht die Länderküche China nicht nur lecker, sondern auch sehr gesund. Kein Wunder also, dass ein Großteil der Chinesen lange schlank und fit bleibt und ein hohes Lebensalter erreicht. Das ist doch der beste Grund, um öfter mal chinesisch zu kochen!

Entdecke meine Rezepte - Kurzvideos für dich


Artikeltipps

Jenny folgen

Hi, ich bin Jenny. 3-fach Mama und Kinder-Ernährungsexpertin. Ich liebe gutes Essen, aber hasse es, kompliziert zu kochen. Daher findest du auf meinem Foodblog schnelle und einfache Rezepte für Kinder und die ganze Familie.

Jenny Böhme bei Pinterest Jenny Böhme bei Instagram Jenny Böhme bei Facebook Jenny Böhme bei YouTubeAnmeldung zum Familienkost Newsletter

Leserfeedback

Bewertung im Durchschnitt: 5.0 Sterne bei 1 Bewertungen

Deine Sterne-Bewertung (5 Sterne entspricht ‘sehr gut’):



;