Dattel-Schokoaufstrich ohne Zucker

Schokoaufstrich selber machen: vegan und ohne Zucker
Einen veganen Schokoaufstrich (Dattelaufstrich) könnt ihr mit unserem Rezept schnell und einfach aus Mandeln, Kakao, Kokosöl und Datteln selber machen
JennyRezept von

4.7 Sterne bei 37 Bewertungen
Schon vor einiger Zeit habe ich in einer Facebookgruppe das Rezept für einen Dattelaufstrich mit Kakao entdeckt, das ich unbedingt mal ausprobieren wollte.

Heute habe ich dann den Dattel-Schokoaufstrich mit einer kleinen Abwandlung selbst gemacht und was soll ich sagen: er ist genial!!!

Der hier beschriebene Dattel-Schokoaufstrich gehört eindeutig zu den besten Rezepten die ich je gemacht habe und ich empfehle jedem, der Schokolade mag, es auszuprobieren!!
Der Schokoaufstrich mit Datteln kommt ohne zusätzlichen Zucker aus und erhält seine Süße rein aus den Datteln. Der in den Datteln enthaltene Fruchtzucker ist zwar auch kein Freibrief zum Naschen, aber ab und zu durchaus als süßer Aufstrich oder Backzutat ok. Außerdem gehören Datteln zu den Super Foods, die überdurchschnittlich viele Vitamine und Mineralien enthalten. So sind Datteln wahre Vitamin-B Bomben und gut für die Nerven. Sie enthalten zudem eine ordentliche Portion Eisen, haben blutbildende Wirkung und sollen als Hausmittel gut gegen Husten helfen. Ein weiterer Vorteil: der in den Datteln enthaltene Zucker lässt den Blutzuckerspiegel langsamer ansteigen als herkömmlicher Industriezucker.

Als weitere geniale Zutat kommt in dem Schoko-Dattelaufstrich natives Kokosöl vor, das antibakterielle und antivirale Eigenschaften aufweist und somit zu den gesündesten Fetten überhaupt zählt. Der Sckokoaufstrich ist damit auch vegan.

Last but not least besteht der Schokoaufstrich auch gut zur Hälfte aus gemahlenen Mandeln, denen ebenso unzählig viele positive Aspekte auf die Gesundheit zugeschrieben werden.

So wird doch der Schokoaufstrich zu einer gesunden Leckerei :-)

Arbeitszeit
Arbeitszeit:ca. 10 Minuten

Ruhezeit:

30 Minuten
Kochmodus anschalten off
(Im Kochmodus bleibt dein Bildschirm an)

Zutaten für 2 Gläser:

  • 100 g Datteln (entsteint und ungeschwefelt)
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 3 EL Kakaopulver
  • 2 TL Kokosöl (nativ)

Auf die Bring! Einkaufsliste setzen
  1. Gib zuerst die Datteln mit etwa 50 ml Wasser in eine kleine Schüssel und lasse sie etwa eine halbe Stunde stehen. Die Datteln werden dadurch weicher und lassen sich später besser pürieren. Gieße sie danach ab.
  2. Gib die gemahlenen Mandeln sowie das Kokosöl und den Kakao dazu und püriere alles ordentlich mit einem Pürierstab.

    Wenn du einen Thermomix hast, dann übernimmt er in 3 x 10 Sekunden auf Stufe 10 diese Arbeit für dich. Schiebe zwischendurch immer wieder alles mit dem Spaten nach unten.
  3. Fülle deinen Dattel-Schokoaufstrich dann in saubere Gläser ab und bewahre ihn im Kühlschrank auf..


PDF drucken

Dattel-Schokoaufstrich ohne Zucker

Schick das Rezept an deine Freunde oder bewerte es:
mit Facebook teilenpinnen bei PinterestLink zum Rezept per eMail sendenmit WhatsApp teilenPDF drucken
Familienkost Newsletter abonnieren

Leserfeedback

Deine Sterne-Bewertung (5 Sterne = ‘sehr gut’):

Kommentare

Verena (09.03.2024) Finde den Aufstrich auch sehr lecker, aber auch bei mir ist er leider viel zu fest, erst recht aus dem Kühlschrank. Viell eine Ergänzung des Rezepts mit Sahne, Milch oder so?

antworten antworten
Susi (11.03.2024)
Hallo Verena, ich denke da wäre Kokosmilch eine gute Ergänzung. ich werde es auf jedenfalls mal ausprobieren. Liebe Grüße Susi
Anja (27.02.2024) Hallo, das hört sich super an. Woher beziehst du die Datteln? Lkann man die aus dem Supermarkt nehmen? Muss der Aufstrich kalt gestellt werden?

antworten antworten
Susi (28.02.2024)
Hallo Anja, wir nehmen die Dattel aus der Drogerie oder Supermarkt. den fertigen Aufstrich solltest du dann im Kühlschrank lagern. Liebe Grüße Susi
Marion (23.01.2024) Der Geschmack ist mega lecker, aber bei mir war das mega krümmelig, keine Creme 🤷🏻‍♀️ ich habe dann Energy Balls daraus gemacht. Ich weiß nicht woran es gelegen hat

antworten antworten
Rita (24.11.2023) Auch ich bin begeistert von den tollen Tipps und Rezepten. Frage: Wie lange ist der Dattelaufstrich im Kühlschrank haltbar?

antworten antworten
Susi (28.11.2023)
Hallo Rita, ich lagere ihn max. 2 Wochen im Kühlschrank. :) Liebe Grüße Susi
Rabea (10.10.2023) Hallo, erstmal Kompliment, was das für eine tolle Seite ist 🥰 Bin gerad erst drauf gestoßen und was soll ich sagen - gibt viel auszutesten 🤩😂 Kurze Frage zum Kakao: Backkakao oder normaler Kakao à la Nesq…

antworten antworten
Jenny (11.10.2023)
Liebe Rabea, herzlich willkommen und vielen Dank für dein liebes Feedback. :-) Wir nehmen immer Backkakao. Liebe Grüße, Jenny
Hanna (29.07.2023) Finde den Aufstrich sehr lecker, aber sehr fest. Ich habe Softdatteln verwendet. Könnte man Wasser zugeben, damit es etwas weniger fest wird?

antworten antworten
Susi (07.08.2023)
Hallo Hanna, ja das funktioniert. Ich würde in dem Fall abgekochtes Wasser verwenden. Liebe Grüße Susi
Pia Lehmann (15.04.2023) Der Aufstrich ist sehr lecker, aber extrem fest , wenn er aus dem Kühlschrank kommt . Könnte es am Kokosöl liegen? Man kann doch bestimmt auch Sessmöl benutzen?

antworten antworten
Susi (17.04.2023)
Hallo Pia, Sesamöl ist auch eine gute Alternative. Liebe Grüße Susi
Franzi (05.04.2023) Mein Sohn liebt den Aufstrich. Gibt es einen Tipp, dass das pürieren leichter fällt? Finde die datteln auch trotz einweichen sehr hart?

antworten antworten
Susi (06.04.2023)
Hallo Franzi, es gibt auch Softdatteln zu kaufen. Die sind weicher und lassen sich leichter pürieren. Liebe Grüße Susi
Lia (19.01.2023) Sehr lecker :-)

antworten antworten
Julia (17.01.2023) Sehr lecker. Mein Sohn mit 19 Monaten liebt es.

antworten antworten
Isabell (30.11.2022) Hallo, Toller Aufstrich! Aber wie lange ist er haltbar?

antworten antworten
Jenny (02.12.2022)
Im Kühlschrank problemlos mehrere Wochen.

Kategorien:

Das könnte dir auch gefallen:

Rezept Tipps der Woche

Jenny Böhme bei Pinterest Jenny Böhme bei Instagram Jenny Böhme bei Facebook Jenny Böhme bei YouTubeAnmeldung zum Familienkost Newsletter