Poke Bowl mit Lachs


Poke Bowl mit Lachs - Rezept
Du suchst ein Poke Bowl Rezept, das sich für Kinder und die ganze Familie eignet? Meine Lachs Bowl kannst du prima selber machen:
Arbeitszeit  ca. 15 Minuten

Heute habe ich dir mein Lieblingsgericht aus dem Urlaub auf Mallorca mitgebracht, das es aber auch in vielen großen deutschen Städten wie Hamburg, München und Berlin gibt: eine Poke Bowl mit Lachs. Auf Mallorca gibt es Poke Bowls in jedem hippen Lokal und sie lachen mich immer mit ihrem frischen Aussehen an. Schau mal - ich musste sie sogar fotografieren, weil sie so schön bunt sind:

Poke Bowl Malle



Was sind Bowls?

Bowls sind Gerichte, bei denen sich verschiedene gesunde Zutaten in einer Schüssel treffen und nicht vermischt werden. Stattdessen werden die Zutaten in einer Bowl hübsch nebeneinander angeordnet. Das Auge isst schließlich mit.
Die einzelne Anordnung ist auch ideal für Kinder, die gern Komponenten einzeln essen und vermischte Speisen gar nicht mögen.

Die Poke Bowl

Poke Bowl klingt cool und ist gesund. Das Gericht hat Wurzel in Hawaii und Japan. Genau genommen ist es ein Fischsalat mit Lachs, der in diagonale Würfel geschnitten wird ("poke").

Die Lachs Bowl enthält außerdem Sushi Reis oder Couscous als Sättigungsbeilage, meist gewürfelte Avocado und Mango, Edamame-Bohnen (Sojabohnen) sowie ein leckeres Dressing. Oft findet sich auch etwas grüner Algensalat (Wakame) und eingelegter Ingwer auf der Bowl.

Während die Original Bowl mit rohem Fisch (Lachs oder Thunfisch) in Sushi Qualität zubereitet wird, verzichte ich in meiner Familienküche auf ungegarten Fisch. Für kleine Kinder und in der Schwangerschaft sind rohe Lebensmittel tabu, daher brate ich den Lachs. Ein paar Minuten im Ofen oder in der Pfanne ermöglichen es, dass auch Kinder und werdende Mamas eine Poke Bowl essen können.

Mein Bowl Baukasten:


Bowl-Baukasten als PDF downloaden


Poke Bowl Rezepte gibt es viele. Mit meinem Bowl Baukasten habe ich dir verschiedene Ideen mitgebracht, die du dir nach Herzenslust zusammenstellen kannst. Das geht auch vegetarisch und sogar vegan.


Basis

  • Reis, idealerweise Sushi-Reis oder Wildreis
  • Couscous
  • Bulgur
  • Quinoa
  • Glasnudeln
  • Zoodles oder Blumenkohl-Reis als Low Carb Variante

Proteinquelle

  • Lachs oder Thunfisch in Würfeln (für kleine Kinder und in Schwangerschaft gegart)
  • gewürfeltes Geflügelfleisch
  • Garnelen
  • gekochtes Ei
  • gebratener Halloumi oder Tofu für die vegetarische oder vegane Poke Bowl

Gemüse und Vitamine

  • Avocado
  • Wakame-Salat oder klein geschnittene Nori-Algen
  • Gurke
  • Radieschen
  • Mais
  • geraspelte Möhre
  • Paprikaringe
  • Salatblätter, in Streifen geschnitten
  • Spinatblätter
  • Edamame Bohnen oder andere Hülsenfrüchte
  • Zwiebeln oder Lauchzwiebeln
  • Kichererbsen
  • Rotkohl in Streifen

Fruchtige Komponenten

  • Mango in Scheiben oder Würfel
  • Ananas in Stücken
  • Kiwi
  • Granatapfelkerne

Toppings

  • frische Kräuter wie Koriander, Thai-Basilikum, Petersilie, Schnittlauch
  • Sesam
  • Wasabi
  • eingelegter Ingwer
  • Zitrone
  • Nüsse oder Kerne (Cashews, Sonnenblumenkerne, Mandel, o.ä.)
  • Jalapenos

Das Poke Bowl Dressing

Beim Dressing für deine Poke Bowl hast du verschiedene Möglichkeiten. Du kannst ganz einfach eines meiner schnellen Salatdressing Rezepte zubereiten oder ein spezielles Poke Bowl Dressing anrühren. Das enthält meist Sojasauce, Tahini, Öl, Zitronen- oder Limettensaft und etwas Reisessig. Cremig wird es mit Joghurt oder Mayonnaise.

Auch die Erdnusssauce von meinen Sommerrollen kann ich dir sehr zur Poke Bowl empfehlen. Nimmst du allerdings wie wir Sushireis für die Poke Bowl Rezept, so brauchst du gar kein Dressing. Der Sushi Reis wird mit Reisessig gekocht und ist alles andere als trocken. Treffen die fruchtigen Toppings darauf, ist alles perfekt.


Arbeitszeit
Arbeitszeit:ca. 15 Minuten

Zutaten für 2 Portionen:

  • 700 g Sushireis (fertig gekocht)
  • 200 g Lachs
  • 1 Avocado
  • 1 Möhre
  • ½ Paprika
  • 100 g Edamame
  • ½ Mango
  • 2 EL eingelegter Ingwer
  • Zitrone (1 Scheibe)
  • Dill
  • 2 TL schwarzer Sesam

Zubereitung:

  1. Bereite zuerst den Reis zu.
  2. Schneide den Lachs in Würfel, würze ihn und brate ihn anschließend in etwas Butter oder Kokosöl an.
  3. Schäle die Möhre und raspel sie fein.
  4. Halbiere die Avocado, entferne die Schale und den Kern. Schneide sie in Scheiben.
  5. Schneide die halbe Paprika in dünne Streifen.
  6. Entferne die Schale der Mango und schneide sie in kleine Würfel.
  7. Halbiere die Zitronenscheibe.
  8. Verteile den Sushireis auf 2 Schüsseln.
  9. Ordne die Zutaten nun nacheinander auf dem Reis an.
  10. Wenn du magst, kannst du die Bowl mit Sojasauce oder einem anderen Dressing würzen.
Bewerte bitte
Du hast eine Frage oder möchtest mir Feedback zum Rezept für Poke Bowl mit Lachs geben? Ich freue mich sehr über dein Kommentar!
zur Bewertung

Poke Bowl mit Lachs

Schick das Rezept an deine Freunde:
mit Facebook teilenpinnen bei PinterestLink zum Rezept per eMail sendenmit WhatsApp teilenPDF drucken
Familienkost.de Shop - Mein Familienkochbuch

Kategorien:

Hier findest du weitere gesunde Rezepte wie dieses.

Das könnte dir auch gefallen:

One Pot Lachs-Curry

5.0 (16 Stimmen)

One Pot Lachs-Curry

30 Minuten
Reispfanne mit Gemüse

5.0 (36 Stimmen)

Reispfanne mit Gemüse

15 Minuten
Couscous-Pfanne mit Tomaten und Kidneybohnen

5.0 (7 Stimmen)

Couscous-Pfanne mit Tomaten und Kidneybohnen

15 Minuten
Möhrensalat

5.0 (8 Stimmen)

Möhrensalat

10 Minuten
Chia Eiweiss-Brot

5.0 (15 Stimmen)

Chia Eiweiss-Brot

75 Minuten
Nudeln mit Zucchini und Lachs

4.8 (36 Stimmen)

Nudeln mit Zucchini und Lachs

15 Minuten
Omas Milchreis - garantiert ohne Anbrennen

5.0 (26 Stimmen)

Omas Milchreis - garantiert ohne Anbrennen

45 Minuten
Ratatouille

5.0 (18 Stimmen)

Ratatouille

35 Minuten

Rezeptbewertung

Bewertung im Durchschnitt: 5.0 Sterne bei 2 Bewertungen

Deine Sterne-Bewertung (5 Sterne entspricht ‘sehr gut’):




Meine Bücher im Shop

Jenny folgen

Hi, ich bin Jenny. 3-fach Mama und Kinder-Ernährungsexpertin. Ich liebe gutes Essen, aber hasse es, kompliziert zu kochen. Daher findest du bei mir schnelle und einfache Rezepte für Kinder und die ganze Familie.

Jenny Böhme bei Pinterest Jenny Böhme bei Instagram Jenny Böhme bei Facebook Jenny Böhme bei YouTube

* Amazon Produktwerbung. Mehr dazu im Datenschutz