Baked Oats


baked_oats
Baked Oats - Rezept für gebackene Haferflocken auf dem Ofen, die beim Abnehmen helfen und auch von Kindern geliebt werden

Wir haben ein neues Lieblingsfrühstück. Neben unserem heißgebliebten Overnigt Oats im Sommer und den vielen Porridge Ideen im Winter, denen wir sogar ein eigenes Frühstücksbuch gewidmet haben, beginnen wir den Tag zur Zeit sehr oft gern mit Baked Oats.

Das gebackene Oatmeal schmeckt mir im Homeoffice, aber auch meinen Kindern vor der Schule. Ein Vorteil: Es ist ganz einfach zubereitet und macht sich fast von allein. Ich kann es mir auch sehr gut als Dessert oder gesunden Kuchenersatz im Winter vorstellen.

Baked Oats - Was ist das?

Im Prinzip sind Baked Oats nichts anderes als gebackener Haferbrei. Wie auch für Porridge mischst du Haferflocken mit Flüssigkeit. Bei der Ofenvariante kommen nun noch Obst und andere Toppings hinzu. Statt im Topf, quellt der Haferbrei im Ofen und bekommt dabei eine wunderbar cremige und gleichzeitig feste Konsistenz.

Ich bin von den Baked Oats in allen möglichen Varianten hin und weg, weil sie richtig satt machen und Heißhunger entgegen wirken. Dazu sind sie super gesund.

Haferflocken Buch

Warum sind Baked Oats so gesund?

  • Baked Oats bestehen zum Großteil aus Haferflocken. Das glutenarme Vollkorngetreide ist ein echtes Superfood der heimischen Küche. Dank vieler Ballaststoffe und komplexer Kohlenydrate sorgt es für eine lange Sättigung. Sie kurbeln die Verdauung und den Stoffwechsel an und enthalten reichlich Vitamine und Mineralstoffe.
  • Baked Oats sind in der Basisversion ein veganes Frühstück, wenn du als Flüssigkeit Hafermilch o.ä. wählst. In unserem Rezept werden sie ganz klassisch ohne Ei zubereitet.
  • Baked Oats lassen sich mit gemahlenen Mandeln oder Nüssen pimpen. Das erhöht den Anteil an ungesättigten Fettsäuren, die für unseren Körper ganz wichtig sind.
  • Baked Oats werden ohne Zucker zubereitet und stillen den Heißhunger.
  • Du kannst sie mit den Früchten deiner Wahl und der Saison zubereiten. Auch Zucchini eignen sich als Zutat sehr gut - dann wird dein Baked Oat herzhaft.
  • Da Baked Oats sehr sättigend sind und den Blutzuckerspiegel nicht stark belasten, eignen sie sich auch sehr gut beim Abnehmen.

Jenny folgen

Hi, ich bin Jenny.

3-fach Mama, Kinderernährungsexpertin und seit 2012 Foodbloggerin mit Leib und Seele.

Folge mir gern auf Instagram, Facebook, YouTube oder abonniere meinen kostenlosen Newsletter. So verpasst du garantiert kein neues Rezept mehr. Außerdem kannst du dir meine Rezepte auf Pinterest und Flipboard in eigene Ordner speichern.


Zutaten für 2-3 Portionen:

  • 1 Glas Haferflocken (Glasgröße ca. 150 ml)
  • 1 Glas Mandeln (gemahlen)
  • 1 Glas Milch (pflanzliche Variante möglich)
  • 1 EL Kakaopulver
  • Vanille (aus der Mühle)
  • 1 Prise Salz
  • 1 Banane

Topping
  • ein paar Himbeeren (oder andere Früchte nach Wahl, eventuell Schokodrops)

Arbeitszeit:ca. 5 Minuten
Kochzeit/Backzeit:ca. 20 Minuten
Gesamtzeit aktiv:ca. 25 Minuten

Baked Oats
  1. Heize den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vor.
  2. Schäle eine Banane und gib sie in eine Schüssel, püriere sie. Gib je ein Glas gemahlene Mandeln und Haferflocken, etwas gemahlene Vanille, eine Prise Salz sowie Milch hinzu. Für das Schoko-Bananan-Oat fügst du außerdem einen Esslöffel Kakaopulver zu. Mixe alles gut durch.
  3. Verteile die Hafermasse in einer kleinen Auflaufform.
  4. Als Topping fügst du nun noch beliebige Früchte oder Schokodrops darauf.
  5. Wie lange muss das Baked Oat nun in den Ofen?
    Das sind nur 20 Minuten! Dann ist dein warmer Haferbrei fertig zum Vernascht werden.
  6. Lasse es dir am besten warm schmecken, es ist aber auch kalt sehr lecker.


© familienkost.de

Baked Oats Variationen

Statt mit Kakao, Banane und Himbeeren kannst du die Baked Oats ganz vielfältig variieren. Hier gebe ich dir einige Anregungen:

  • Für Baked Oats ohne Banane ersetzt du diese durch 4 Esslöffel Apfelmus.
  • Du kannst Bakes Oats glutenfrei zubereiten, wenn du bei den Haferflocken auf eine glutefnfreie Sorte zurückgreifst.
  • Die gemahlende Mandeln kannst du je zur Hälfte durch weitere Haferflocken und einige Kokosrapsel ersetzen. Mit Mango wird dein Baked Oat dann exotisch.
  • Durch Spekulatius- oder Lebkuchengewürz wird dein Baked Oat weihnachtlich im Geschmack.
  • Tobe dich beim Zufügen der Früchte nach Lust und Laune aus. Erdbeere, Brombeeren, Heidelbeeren oder aber auch einfach Apfelstückchen sind tolle Ergänzungen.
  • Ebenso kannst du dein Baked Oat durch Gewürze wie Zimt oder Kurkuma variieren.
  • Statt Milch kannst du Baked Oats auch mit Joghurt oder Quark zubereiten.
  • Richtig lecker und ein echter Geheimtipp ist etwas Erdnussbutter im Baked Oat.


Familienkost.de Shop - Mein Familienkochbuch
Teile gerne das Rezept ...

mit Facebook teilenpinnen bei PinterestPDF druckenLink zum Rezept per eMail sendenmit WhatsApp teilen
Schlagworte:

Das könnte dir auch gefallen:
Fruchtige Möhren-Marmelade

5.0 (8 Stimmen)

Möhrenmarmelade mit Orange und Ingwer zu Ostern

15 Minuten
Kokosmilchreis auf exotischer Fruchtgrütze

5.0 (6 Stimmen)

Rezept für Milchreis mit Kokosmilch und Mango

35 Minuten
Pesto Lasagne

5.0 (15 Stimmen)

Rezept für Pesto Lasagne mit Shrimps und Spinat

60 Minuten
Brotsalat

5.0 (5 Stimmen)

Brotsalat

15 Minuten
Kritharaki-Salat

5.0 (7 Stimmen)

Kritharaki Salat

20 Minuten
Tomatenreis

5.0 (10 Stimmen)

Tomatenreis wie ihn Kinder lieben

20 Minuten
Toastmuffins mit Speck, Ei und Käse

5.0 (5 Stimmen)

Toastmuffins mit Ei

35 Minuten
Semmelknödel mit Spinat

5.0 (3 Stimmen)

Semmelknödel mit Spinat

45 Minuten

Kategorien:

Hier findest du weitere gesunde Rezepte wie dieses.

Rezeptbewertung

Bewertung im Durchschnitt: 4.9 Sterne bei 27 Bewertungen

Deine Bewertung

Ich freue mich über dein Feedback. Hier kannst du das Rezept für 'Baked Oats' bewerten.

Deine Sterne-Bewertung (5 Sterne entspricht 'sehr gut'):




* Amazon Produktwerbung. Mehr dazu im Datenschutz

Jennys Shop