Lunchboxideen


Lunchboxideen für Kinder
Egal ob süß oder herzhaft - mit meinen Lunchboxideen kommt jedes Schul- und Kindergartenkind gut durch den Tag.

So lieben Kinder das Mittagessen

Das Mittagessen ist eine wichtige Mahlzeit für Kinder. Gerade Schulkinder, die geistig und körperlich gefordert werden, brauchen mittags eine Stärkung. Aber auch Kindergartenkinder müssen ihre Energiespeicher regelmäßig auffüllen. Deshalb bieten Schulen und Kitas in der Regel einen warmen Mittagstisch an. Alternativ kann man auch eigene Lunchboxideen mitgeben - und die gehen weit über trockenes Pausenbrot hinaus!
In diesem Artikel erfährst du, wie eine gesunde und vollwertige Lunchbox-Mahlzeit aussehen sollte und was ich meinen Kids mit in die Schule gebe.

Warum solltest du eine Lunchbox für dein Kind vorbereiten?

Als geschulte Ernährungsexpertin weiß ich, wie wichtig die Hauptmahlzeiten Frühstück, Mittag und Abendessen für Kinder sind. Die regelmäßige Energiezufuhr ist für die körperliche und kognitive Entwicklung essentiell. Achten sollten Eltern darauf, dass die Mahlzeiten ausgewogen, bunt und vielseitig sind und die wichtigsten Nährstoffe enthalten. Das sind vor allem Makronährstoffe wie komplexe Kohlenhydrate, gesunde Fette und Eiweiße.

In den meisten Schulen und Kitas gibt es heutzutage einen warmen Mittagstisch, der meist ein bis zwei Gerichte zur Auswahl stellt. Leider verfügt nicht jede Einrichtung über eine eigene Küche. Dann ist das Essen meist unschlagbar, lecker und frisch. Diese Erfahrung habe ich in Hessen gemacht. Anderenfalls beziehen die Einrichtungen die Kinder-Mahlzeiten aus Großküchen, die leider oft einseitig und sehr fleischlastig kochen. Die einzelnen Portionen werden dann lange warm gehalten und enthalten kaum noch Vitamine, wenn sie am Tisch ankommen. Viele Kinder mögen dieses Essen nicht und nehmen dann kaum etwas zu sich. Hinzu kommt, dass das Schulessen in den letzten Monaten ziemlich teuer geworden ist. Wir zahlen aktuell über sechs Euro pro Grundschulessen. Das summiert sich bis zum Monatsende - vor allem bei mehreren Kindern.

Lunchboxen befüllen

Aus diesem Grund empfehle ich Lunchboxen mit kaltem und warmem Inhalt. Das Essen darin kann man mit den Kids zusammen abstimmen, damit sie auch wirklich alles essen. So werden die Kinder satt, ernähren sich gesund und weniger Lebensmittel müssen weggeworfen werden.

Welche Lunchboxen kann ich empfehlen?

Ich praktiziere das portable Mittagessen nun schon seit einigen Jahren und kann dir drei Behältnisse von ganzem Herzen empfehlen: Der Milu Thermobehälter und der WayEee Thermobehälter sind echte Allrounder, die mit Löffel und Deckel bzw. Schüssel daher kommen. Dank einer Isolierschicht können beide Versionen Speisen warm und kalt halten, was ich in den verschiedenen Jahreszeiten sehr praktisch finde. Die MFA Marfrand ist für kleinere Kinder ausgelegt. Dieses Gefäß enthält eine kleine Gabel, die auch als Löffel benutzt werden kann, und ist besonders gut für Brei geeignet.

Lunchboxideen mit warmem Inhalt

Wie kann man Lunchboxen befüllen?

Klassische Lunchboxen haben meist nur ein Fach und lassen sich deshalb am besten mit One Pot-Gerichten füllen. Diese können warm oder kalt und süß oder herzhaft sein. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt, ich achte jedoch immer auf einen gewissen Gesundheitsfaktor. So passen (zuckerfreies) Müsli hinein, Salate, Gemüsebrei, Suppe oder auch Nudelgerichte.

7 Ideen für die Lunchbox:

Wie kann man Bentoboxen befüllen?

Eine Alternative zur Lunchbox ist die Bentobox. Diese Pausendose enthält mehrere kleine Fächer, die durch den Deckel auslaufsicher verschlossen werden. So kann man verschiedene Speisen hineinpacken, zum Beispiel frisches Obst, Beeren, Gemüsesticks und Dips oder kleine Frikadellen, Gemüsemuffins und etwas selbstgemachten Ketchup, Brote und Marmeladen, Snack-Würstchen, Cracker und mehr.

7 Ideen für die Bentobox:


Kategorien:

Hier findest du weitere gesunde Rezepte wie dieses.

Das könnte dir auch gefallen:

Bananenmuffins ohne Zucker

4.9 (37 Stimmen)

Bananenmuffins ohne Zucker

30 Minuten
Vegetarische Lauchcremesuppe

5.0 (9 Stimmen)

Vegetarische Lauchcremesuppe

35 Minuten
Zucchini-Feta-Suppe

5.0 (3 Stimmen)

Zucchini-Feta-Suppe

23 Minuten
Süsskartoffelsuppe mit Möhren und Mandelsplittern

5.0 (3 Stimmen)

Süsskartoffelsuppe mit Möhren und Mandelsplittern

30 Minuten
Dattel-Schokoaufstrich ohne Zucker

4.8 (21 Stimmen)

Dattel-Schokoaufstrich ohne Zucker

10 Minuten
Brokkolisuppe

5.0 (29 Stimmen)

Brokkolisuppe

45 Minuten
Kürbissuppe mit Kokosmilch

5.0 (85 Stimmen)

Kürbissuppe mit Kokosmilch

35 Minuten
Käsekekse

5.0 (5 Stimmen)

Käsekekse

42 Minuten

Rezeptbewertung

Bewertung im Durchschnitt: 5.0 Sterne bei 4 Bewertungen

Deine Sterne-Bewertung (5 Sterne entspricht ‘sehr gut’):




Meine Bücher im Shop

Jenny folgen

Hi, ich bin Jenny. 3-fach Mama und Kinder-Ernährungsexpertin. Ich liebe gutes Essen, aber hasse es, kompliziert zu kochen. Daher findest du bei mir schnelle und einfache Rezepte für Kinder und die ganze Familie.

Jenny Böhme bei Pinterest Jenny Böhme bei Instagram Jenny Böhme bei Facebook Jenny Böhme bei YouTube

* Amazon Produktwerbung. Mehr dazu im Datenschutz