Mini-Gugl


Mini-Gugl
Einfaches Rezept für Mini Gugl mit wenig, dass sich auch für kleine Kinder eignet. Mit Anleitung für den Thermomix
Jenny folgen

Hi, ich bin Jenny. 3-fach Mama und Kinder-Ernährungsexpertin. Ich liebe gutes Essen, aber hasse es, kompliziert zu kochen. Daher findest du bei mir schnelle und einfache Rezepte für Kinder und die ganze Familie.

Einfaches Rezept für Mini Gugl mit wenig, dass sich auch für kleine Kinder eignet. Mit Anleitung für den Thermomix

Dieses Rezept für Mini-Gugl gehört zu unseren Lieblingsrezepten, denn das Backen gelingt kinderleicht. Die Mini Gugelhupf haben ihren Namen von ihren großen Verwandten - den Gugelhupf, die aber im Gegensatz zu unserer kleinen Variante oft mit Hefe zubereitet werden. Die kleinen Mini-Kuchen sind eine nette Backidee für kleine Kinder zum Kindergeburtstag, denn sie entsprechen genau der richtigen Größe um aufgegessen zu werden. Außerdem lassen sie sich nach Belieben dekorieren und bringen so Kinderaugen zum Leuchten.

Ich bereite die Mini-Gugl auch gern für ein Picknick vor, denn sie lassen sich so wunderbar in einer Tupperschüssel mitnehmen und gehören zu den liebsten Picknick-Ideen unserer Kids :-)
Arbeitszeit:ca. 20 Minuten
Kochzeit/Backzeit:ca. 10 Minuten
Gesamtzeit aktiv:ca. 30 Minuten

Zutaten für 12 Stück:

  • 190 g Apfelmus
  • 130 g Butter (weich)
  • 130 g Weizenmehl
  • 2 Eier
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 80 g brauner Zucker
  • 1 TL Ceylon-Zimt

So werden die Mini-Gugl zubereitet

  1. Rühre zuerst die weiche Butter mit den Eiern und dem Zucker schaumig und mixe dann den Apfelmus unter.
  2. Gib nun das Mehl, das Backpulver und den Zimt hinzu und mixe alles solange durch, bis ein geschmeidiger Rührteig entsteht.

Mini-Gugl aus dem Thermomix

  1. Gib die Eier, die Butter und den Zucker in den Mixtopf und verrühre alles 2 Minuten auf Stufe 5.
  2. Dann gibst du das Mehl, das Backpulver und den Zimt hinzu und schaltetst deinen Thermomix nochmal für 20 Sekunden auf Stufe 5 ein.
  3. Mini Gugl backen

    Gib den Gugl-Teig dann in eine Mini-Gugl Form* – lass dabei aber etwas Platz, da die Guglhupfe sehr aufgehen.

    Anschließend backen die kleinen Guglhupfe für etwa 10 Minuten bei 180°C Ober- und Unterhitze. Sobald sie dunkel werden, solltest du sie herausnehmen. Lass sie dann gut abkühlen, bevor du sie aus der Form nimmst.

    Verzieren kannst du die Mini-Gugl ganz nach Belieben mit Schokoglasur und buntem Gebäckschmuck, Zuckerguss oder ähnlichem.

    © familienkost.de

    Die Geschmacksrichtung der Mini-Gugl kannst du ganz einfach variieren, indem du den Apfelmus beispielsweise gegen Kürbisbrei oder Möhrenbrei austauscht. Du kannst aber auch einfach eine große Banane oder anderes weiches Obst pürieren.


    Einfach Kuchen backen
Teile gerne das Rezept ...

mit Facebook teilenpinnen bei PinterestPDF druckenLink zum Rezept per eMail sendenmit WhatsApp teilen
Schlagworte:

Das könnte dir auch gefallen:
Mandarinen-Quarkkuchen ohne Boden

5.0 (17 Stimmen)

Mandarinen-Quarkkuchen ohne Boden

75 Minuten
Apfelkuchen vom Blech mit Streusel

5.0 (146 Stimmen)

Apfelkuchen vom Blech mit Streusel

55 Minuten
Müslibrötchen

5.0 (4 Stimmen)

Müslibrötchen

45 Minuten
Focaccia mit Tomaten

5.0 (1 Stimmen)

Focaccia mit Tomaten

35 Minuten
Brandteigherzen

5.0 (3 Stimmen)

Brandteigherzen

55 Minuten
Kalter Hund

4.9 (62 Stimmen)

Kalter Hund

30 Minuten
Osterbrot aus Quark-Öl-Teig

4.9 (10 Stimmen)

Osterbrot aus Quark-Öl-Teig

35 Minuten
Flammkuchen mit Lachs

5.0 (7 Stimmen)

Flammkuchen mit Lachs

30 Minuten

Kategorien:

Rezeptbewertung

Bewertung im Durchschnitt: 5.0 Sterne bei 4 Bewertungen

Deine Sterne-Bewertung (5 Sterne entspricht 'sehr gut'):



* Amazon Produktwerbung. Mehr dazu im Datenschutz

Meine Bücher im Shop