Möhrensalat


moehrensalat


Möhrensalat mit Apfel - ist das nicht der Klassiker unter den Beilagensalat schlechthin? Ob aus der Kantine, Schulküche oder als Deko auf dem Teller im Restaurant - diesen Rohkostsalat kennt doch glaube ich jeder.

Bei uns ist er mit Apfel und Zitronensaft ganz besonders beliebt, so hat ihn schon Oma gemacht. Damals in der DDR hieß der schnelle Salat bei uns schlicht und einfach “Karottenrohkost”.

Die Milde und Süßes des Apfels sorgt dafür, dass kein zusätzlicher Zucker nötig ist. Zitronensaft hält die Farbe frisch und bringt noch eine Extraportion Vitamin C mit.

Außerdem darf ein gutes Öl nicht fehlen. Möhren sind reich an Beta-Carotin, das im Körper zu Vitamin A umgewandelt wird. Dieses wiederum ist gut für die Augen, das Wachstum und Immunsystem.
Da es fettlöslich ist, brauchst du ein gutes Öl, um es optimal aufnehmen zu können. Geschmacklich harmonieren ein Sesamöl oder Walnussöl ganz wunderbar. Es eignet sich aber auch jede andere Sorte - je hochwertiger, desto besser.

Den Möhrensalat gibt es bei uns das ganze Jahr über. Möhren, oder nenn sie auch gern Karotten, haben wir immer zu Hause. Sie wandern gern in unsere Brotdosen und stehen zum Knabbern fast täglich bereit. Genauso ist es mit Äpfeln. Der Möhrensalat mit Apfel ist daher der ideale Salat, für den alle Vorräte immer vorhanden sind.
Familienkost.de Newsletter

Zutaten für 6 Portionen:

  • 500 g Möhren
  • 2 große Äpfel
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 EL Öl (Rapsöl oder andere gute Sorten)
  • etwas Salz
  • einen Schuss Essig

Arbeitszeit:ca. 10 Minuten

Ruhezeit:

30 Minuten

Möhrensalat mit Apfel

So machst du den schnellen Möhrensalat selber

  1. Schäle die Möhren und reibe sie fein.
  2. Die Äpfel wäschst du, entfernst das Kerngehäuse und reibst sie ebenfalls oder schneidest sie in kleine Stücke. Die Schale kannst du mit verwenden, da darin viele gute Inhaltsstoffe sitzen. Du kannst die Äpfel aber auch schälen.

    Thermomix-Besitzer geben die Möhren und den Apfel in groben Stücken gleich mit allen anderen Zutaten in den Mixtopf und schalten ihn für 6 Sekunden auf Stufe 5 ein. Reicht das noch nicht, so schiebe alles mit dem Spatel nach unten und lege nochmal 2-3 Sekunden auf Stufe 6 nach.
  3. Mische das Öl mit dem Zitronensaft, gib ein kleines bisschen Salz und einen Schuss Essig hinein und rühre es unter die Apfel-Möhrenraspel.
  4. Schmecke den Möhren-Apfelsalat ab und lasse ihn zugedeckt im Kühlschrank bis zum Verzehr durchziehen. Hübsch sieht er auch aus, wenn du ihn im Glas servierst. Ich nutze dafür sehr gern meine Weckgläser*


© familienkost.de

Ob zum Abendessen, portioniert zum Picknick oder als Beilagensalat - den Möhrensalat kannst du wunderbar abwandeln

Variationsideen

  • Wer es etwas süßer mag, der gibt etwas Honig oder eine Prise Zucker in das einfache Dressing.
  • Geröstete Sonnenblumenkerne, Mandeln, Cashewnüsse oder Sesam sorgen als Topping für leckeren Crunch und liefern mehrfach ungesättigte Fettsäuren, die dem Körper gut tun.
  • Frische gehackte Petersilie verleiht dem Karottensalat einen hübschen Farbkontrast und sorgt für zusätzliche Vitamine und Mineralstoffe.
  • Mit ein paar Rosinen, etwas geriebenem Ingwer und etwas Currypulver wird der Möhrensalat orientalisch.
  • Variiere die Ölsorten, auch das sorgt für geschmackliche Abwechslung.
  • Fruchtiger wird der Salat mit Limetten- statt Zitronensaft und durch die Zugaben einiger filetierter Mandarinenstückchen.
  • Du magst den Möhrensalat pikant? Dann bereite ihn mit Olivenöl und Pfeffer zu.
  • Cremig wird er, wenn du etwas Joghurt, Schmand oder Sahne zugibst.

Low Carb Hinweis

Mit etwa 7 g Kohlenhydrate auf 100 g sind Möhren weder Low Carb noch High Carb. Wohl dosiert binde ich sie selbst trotzdem gern in meinen Speiseplan ein, wenn ich mich kohlenhydratarm ernähren möchte.

Familienkost.de Shop - Mein Familienkochbuch

Dir gefällt dieses Rezept? Dann folge mir gern bei Facebook oder Instagram um immer Up-To-Date zu bleiben.

mit Facebook teilenpinnen bei PinterestPDF druckenLink zum Rezept per eMail sendenmit WhatsApp teilen
Das könnte dir auch gefallen:
Kürbisrisotto

5.0 (3 Stimmen)

Kürbisrisotto

25 Minuten
Einfaches Dinkelbrot mit Buttermilch

5.0 (4 Stimmen)

Einfaches Dinkelbrot mit Buttermilch

60 Minuten
Tomaten-Zucchini-Kartoffel-Gratin

5.0 (7 Stimmen)

Tomaten-Zucchini-Kartoffel-Gratin

40 Minuten
Champignon-Rahmsoße

5.0 (12 Stimmen)

Champignon-Rahmsoße

15 Minuten
Kategorien:

Rezeptbewertung

Bewertung im Durchschnitt: 5.0 Sterne bei 6 Bewertungen

Deine Bewertung

Ich freue mich über dein Feedback. Hier kannst du das Rezept für 'Möhrensalat' bewerten.

Deine Sterne-Bewertung (5 Sterne entspricht 'sehr gut'):





* Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. (Dies ist ein Affiliate-Link, der uns beim Kauf mit einer kleinen Provision unterstützt dieses Familienmagazin zu finanzieren. Für euch ändert sich am Preis dadurch nichts.)