Gurkensalat

gurkensalat  vegetarischstillfreundlichkleinkindtauglich

Gurkensalat nach klassischer Art mit Essig und Öl sowie Abwandlungstipps mit Schmand, Joghurt oder Sahne

Es ist Sommer und in meinem Gewächshaus herrscht Gurkenschwemme. Das ist auch wunderbar und schön, denn Gurken essen wir sehr gern. Frisch geernet schmecken sie butterweich, richtig süß und saftig, so dass wir sie sehr gerne pur vernaschen. Auch im Wasserglas landen sie oft als “Infused Water” und geben dort einen wunderbar frischen Geschmack ab.

Gern und oft machen wir aber auch einen einfachen Gurkensalat. Dafür gibt es ja viele Varianten:
  • Gurkensalat mit Essig und Öl
  • Gurkensalat mit Saurer Sahne
  • Gurkensalat mit Schmand
  • Gurkensalat mit Kondensmilch
  • Gurkensalat mit Joghurt und Knoblauch…


Unser Grundrezept ist eigentlich immer der klassische Gurkensalat mit Essig und Öl, für den wir das Gurkenwasser (das Wasser, das nach dem Würzen aus der Gurke austritt) mitverwenden. Das Wasser aus der Gurke enthält nämlich richtig viele Vitamine und Mineralstoffe und so wäre es viel zu schade, es nicht zu essen. Sollte es dennoch zu viel sein, so gieße es ab und trinke es dann einfach so.
Familienkost.de Newsletter

Zutaten für 5 Portionen:

  • 2 Salatgurken
  • 6 EL Essig (Kräuteressig oder der mildere weiße Balsamicoessig)
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 TL Salz
  • 1 Prise Zucker
  • frischer oder getrockneter Dill

Arbeitszeit:ca. 10 Minuten
Familienkost.de Shop - Kochbücher für Familie & Kinder

Gurkensalat mit Essig und Öl

So machst du einen einfachen Gurkensalat selber

  1. Wasche die Gurken und schneide die Enden ab.
  2. Nimm dir eine Schüssel und hoble sie in dünnen Scheiben darein.
  3. Mische Essig, Öl, Salz und Zucker mit dem Dill und rühre die Marinade unter die Gurkenscheiben.
  4. Lasse den Gurkensalat dann wenn möglich für eine Weile abgedeckt im Kühlschrank ziehen.


© familienkost.de

gurkensalat

Variationsideen

Du kannst die gewaschenen Gurken auch hobeln, salzen, ziehen lassen, abgießen und dann:
  • mit einem großen Schluck Dosenmilch, etwas Zucker und Dill mischen
  • 3-4 Esslöffel Saure Sahne unterrühren und nach Belieben etwas geriebenen Knoblauch hinein pressen
  • etwas Schmand und ein Päckchen Salatkräuter unterrühren
  • etwas Joghurt, Senf und Dill unterrühren

Dazu passt Gurkensalat

  • Wir essen Gurkensalat gern zu Kartoffelbrei und Spiegelei oder auch zu Pellkartoffeln.
  • Zur Brotzeit am Abend ist ein erfrischender Gurkensalat eine tolle Ergänzung.
  • Gurkensalat passt eigentlich als Beilage zu allen Gerichten, bei denen die Gemüsebeilage sonst zu kurz kommt.

Familienkost.de Shop - Mein Familienkochbuch

Dir gefällt dieses Rezept? Dann folge mir gern bei Facebook oder Instagram um immer Up-To-Date zu bleiben.
* Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. (Dies ist ein Affiliate-Link, der uns beim Kauf mit einer kleinen Provision unterstützt dieses Familienmagazin zu finanzieren. Für euch ändert sich am Preis dadurch nichts.)

mit Facebook teilenpinnen bei PinterestPDF druckenLink zum Rezept per eMail sendenmit WhatsApp teilen
Kategorien:

Rezeptbewertung

Bewertung im Durchschnitt: 5.0 Sterne bei 5 Bewertungen

Deine Bewertung

Ich freue mich über dein Feedback. Hier kannst du das Rezept für 'Gurkensalat' bewerten.

Deine Sterne-Bewertung (5 Sterne entspricht 'sehr gut'):