Kohlrouladen

kohlrouladen   kleinkindtauglich 


Kohlrouladen mit Hackfleischfüllung - Omas klassisches Rezept

Kohlrouladen (mancherorts auch als Krautwickel bekannt) gehören bei uns wie auch in vielen anderen Familien zu DEN Klassikern in Herbst und Winter. Wenn es draußen wieder kühler wird, dann beginnt sie - die Zeit köstlicher Kohlgerichte, denn Herbst und Winter sind Haupterntezeit des vitaminreichen Gemüses. Kohlrouladen kann man natürlich auch vegetarisch füllen - wir lieben sie allerdings ganz klassisch nach Omas Art, die sie mit einer würzigen Füllung aus Hackfleisch (oder “Gewiegtem”, wie man bei uns sagt) zubereitet hat.

Zugegeben: Kohlrouladen sind kein Blitzgericht, du brauchst etwas Zeit und Geduld. Wenn du Schritt-für-Schritt nach meinem Rezept vorgehst, bekommst du sie aber bestimmt auch als Kochanfänger hin.

Das Schwierigste ist das Lösen der Kohlblätter, denn diese brauchen wir möglichst in ihrer vollen Größe.

Wie löse ich die Kohlblätter?

  • Wasche den Weißkohl und schneide den Strunk keilförmig heraus.
  • Bringe in einem großen Topf Salzwasser zum Kochen und gib den Kohl hinein.
  • Nun kannst du etwa alle 2 Minuten die äußeren Blätter lösen.


Als Gewürz kommt in Kohlgerichten üblicherweise Kümmel zum Einsatz, der die Verdauung unterstützt, denn Kohl wirkt durch seine ätherischen Öle und vielen Ballaststoffe oft blähend. Ich gebe Kümmel im ganzen zum Kohl, du kannst aber auch auf gemahlenen Kümmel zurückgreifen oder ihn ganz weglassen.
Familienkost.de Newsletter

Zutaten für 8 Portionen:

  • 1 Weißkohl oder alternativ: Wirsingkohl
  • 500 g Hackfleisch
  • 1 altbackenes Brötchen
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Ei
  • 1 TL Salz
  • Kümmel, eventuell Pfeffer
  • wer mag: Speckwürfel zum Anbraten
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 100 ml Sahne

Arbeitszeit:ca. 20 Minuten
Kochzeit/Backzeit:ca. 35 Minuten
Gesamtzeit aktiv:ca. 55 Minuten
Familienkost.de Shop - Kochbücher für Familie & Kinder

Kohlrouladen nach Omas Art data-pin-description=

So machst du Kohlrouladen nach Omas Art selber

  1. Löse zuerst die Kohlkopfblätter und gehe dabei so vor, wie ich es dir oben beschrieben habe.
  2. Bereite dann die Hackfleischfüllung zu. Schäle dafür die Zwiebel und würfele sie sehr klein. Weiche das Brötchen ein und drücke es anschließend aus. Mische in einer Schüssel das Hackfleisch, das ausgedrückte Brötchen, die Zwiebelwürfel und das Ei. Würze die Masse mit Salz, Kümmel und Pfeffer und knete alles gut durch.
  3. Teile das Hackfleisch in 8 Portionen und gib jeweils eine auf ein Kohlblatt. Rolle es dann wie eine Roulade zusammen, das Hackfleisch versteckt sich im Inneren. Binde die Kohlroulade mit Garn wie ein Päckchen zusammen oder nutze spezielle Rouladennadeln.
  4. Erhitze das Öl und den Speck in einer großen Pfanne und brate die Rouladen darin scharf an.
  5. Gieße dann die Gemüsebrühe zu und gare die Kohlrouladen für ca. 30 Minuten.
  6. Nimm die Kohlrouladen dann heraus und binde die Sauce. Nimm dafür ca. 100 ml vom Bratensaft ab, verquirle es mit 1 Esslöffel Mehl und rühre es dann unter den restlichen Bratensaft. Koche die Sauce erneut auf und schmecke sie mit Salz ab. Wer mag, der gibt auch noch etwas Sahne hinzu.
  7. Serviere die Kohlrouladen mit Salzkartoffeln.


© familienkost.de

kohlrouladen

Den restlichen Kohl kannst du kleingeschnitten in Butterschmalz oder Öl anbraten, leicht salzen und als Beilage reichen.
Familienkost.de Shop - Mein Familienkochbuch

Dir gefällt dieses Rezept? Dann folge mir gern bei Facebook oder Instagram um immer Up-To-Date zu bleiben.
* Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. (Dies ist ein Affiliate-Link, der uns beim Kauf mit einer kleinen Provision unterstützt dieses Familienmagazin zu finanzieren. Für euch ändert sich am Preis dadurch nichts.)

mit Facebook teilenpinnen bei PinterestPDF druckenLink zum Rezept per eMail sendenmit WhatsApp teilen
Kategorien:

Rezeptbewertung

Bewertung im Durchschnitt: 5.0 Sterne bei 5 Bewertungen

Deine Bewertung

Ich freue mich über dein Feedback. Hier kannst du das Rezept für 'Kohlrouladen' bewerten.

Deine Sterne-Bewertung (5 Sterne entspricht 'sehr gut'):